Warum Ihre Diät braucht mehr Faser
Naturheilmittel

Warum Ihre Diät braucht mehr Faser

Wir werden aufgefordert, eine ballaststoffreiche Ernährung als Mittel zur Vorbeugung und Linderung von Verstopfung und ein gesundes Herz fördern. Aber kann eine ballaststoffreiche Ernährung Gelenkschmerzen lindern?

Viele Amerikaner leiden an rheumatoider Arthritis, einer Autoimmunkrankheit, die die Gelenke angreift. Zu den Symptomen der rheumatoiden Arthritis gehören Gelenkschmerzen, Schwellungen, Entzündungen, Unbeweglichkeit und Steifheit.

Forscher vermuten, dass der Verzehr ballaststoffreicher Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse und Nüsse die Symptome der rheumatoiden Arthritis lindern kann.

Die Arthritis Foundation erklärte, "Eine ballaststoffreiche Ernährung kann viele Vorteile bringen. Früchte, Gemüse, Bohnen, Nüsse und Vollkornprodukte liefern einen Schub an Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen und gesunden Nährstoffen. Sie könnten auch dazu beitragen, Entzündungsmarker zu senken - ein Schlüsselfaktor bei vielen Formen von Arthritis. "

Ballaststoffreiche Lebensmittel reduzieren bekanntlich c-reaktive Proteine ​​im Blut, die Marker der rheumatoiden Arthritis sind Arthritis Foundation schlägt vor, dass Ballaststoff Lebensmittel helfen, gesunde Bakterien im Darm zu ernähren, und diese Bakterien gibt Stoffe, die darauf abzielen, Entzündungen zu reduzieren. Entzündung ist der Hauptauslöser für Symptome der rheumatoiden Arthritis. Eine Studie aus dem Jahr 2009 ergab, dass der Verzehr ballaststoffreicher Lebensmittel die c-reaktiven Proteine ​​um 25 bis 54 Prozent reduzieren kann.

High Fiber Foods

Hier finden Sie die besten Nahrungsmittel mit den höchsten Ballaststoffen Inhalt.

Erbsen

  • Linsen
  • Schwarze Bohnen
  • Limabohnen
  • Artischocken
  • Erbsen
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Avocados
  • Birnen
  • Kleieflocken
  • Vollkornnudeln
  • Gerstengrütze
  • Haferflocken
  • Wenn Sie mehr dieser Nahrungsmittel in Ihre tägliche Ernährung integrieren, können Sie die Symptome der rheumatoiden Arthritis reduzieren. Aber achten Sie darauf, dass Sie gut hydriert bleiben, denn zu viel Ballaststoff zu verbrauchen, ohne genügend Wasser, kann zu Verstopfung führen.
Was ist systolischer und diastolischer Blutdruck?
Gicht-Update: Purinreiche Lebensmittel, Gichtdiät, rheumatoide Arthritis, Gichtschmerzentlastung

Lassen Sie Ihren Kommentar