Gewichtsverlust kann Typ 2 Diabetes
Krankheiten

Gewichtsverlust kann Typ 2 Diabetes

Typ 2 Diabetes, auch genannt Erwachsenen-oder nicht-Insulin-abhängigen Diabetes, ist sehr verbreitet in der heutigen Gesellschaft. Es betrifft fast 9,4 Prozent der gesamten US-Bevölkerung und dies zeigt keine Anzeichen für eine baldige Verlangsamung.

Dieser wachsende Trend steht in direktem Zusammenhang mit der zunehmenden Fettleibigkeit bei amerikanischen Bürgern und hat sich sogar auf unsere jüngere Bevölkerung ausgeweitet. Die Prävalenz von Typ-2-Diabetes hat Gesundheitsfachkräfte rund um den Globus besorgt über die allgemeine Gesundheit der Betroffenen gebracht, wobei auch das psychische Wohlbefinden in Gefahr ist.

Eine heilbare Krankheit

Laut einem neuen Bericht kann Typ-2-Diabetes umgekehrt werden, indem man einfach Gewicht verliert. Selbst Ärzte waren sich dessen nicht bewusst, da man annahm, dass die Krankheit fortschreitet und unheilbar ist.

Es gibt viele Studien, die die Möglichkeit der Heilung von Typ-2-Diabetes untersucht haben totale Remission.

Eine Studie fand heraus, dass die Reduktion von weniger als einem Gramm Fett in der Bauchspeicheldrüse durch Gewichtsverlust den Diabetes umkehrt.
Typ-2-Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, die durch Insulinresistenz gekennzeichnet ist. Es ist eine langfristige Erkrankung, die verursacht wird, wenn die Zellen im Körper Glucose im Blutstrom ineffizient verwenden. Dies ist in der Regel das Ergebnis von schlechten Lebensgewohnheiten und genetischen Faktoren. Adipositas gilt als Hauptursache für Typ-2-Diabetes.

Typ-2-Diabetes wird meist nur mit verschiedenen Arten von Arzneimitteln behandelt, die darauf abzielen, Blutzucker- und kardiovaskuläre Risiken zu verringern. Einige Menschen mit dieser Krankheit sind jedoch in der Lage, ihren Blutzuckerspiegel allein durch Ernährungs- und Lebensstiländerungen zu reduzieren, so die Forscher. Aber das wird leider von Ärzten nicht genug gefördert und wird selten von Patienten erreicht.

Typ-2-Diabetes-Remission nicht richtig dokumentiert

Mehrere Studien nach Typ-2-Diabetiker finden nur einen kleinen Teil von ihnen nach Richtlinien, ihre Erkrankung führend in Remission gehen. Die Forscher glauben, dass dies zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass die Patienten nicht die erforderlichen Anstrengungen in die Ernährungs- und Lebensstilkriterien setzen, um dies zu erreichen.

Dies führt dazu, dass Patienten weitere Gesundheitsprobleme entwickeln und im Durchschnitt sechs Jahre weniger leben als diejenigen ohne die metabolische Bedingung. Dies führt zu erhöhten Kosten für die Gesundheitsversorgung, da Diabetiker häufiger krank werden.

Es wurde im Jahr 2012 geschätzt, dass die gesamten direkten und indirekten Kosten der diagnostizierten Diabetes in den USA 245 Milliarden Dollar betrug.

Die Forscher glauben, dass, wenn Im Falle einer Diabetes-Remission sollten die Experten des Gesundheitswesens genau kodieren, um die Reversibilität der Erkrankung besser zu erkennen.

"Die Erkennung und genaue Kodierung der Umkehrung von Typ-2-Diabetes ist der Schlüssel zur Verbesserung der Ergebnisse und zur Senkung der Gesundheitskosten. " sagte Prof. Mike EJ Lean, ein Forscher von der Universität von Glasgow im Vereinigten Königreich.

Gesättigte Fette in Verbindung mit Lebererkrankungen bei übergewichtigen Menschen
Paget-Krankheit des Knochens: Ursachen, Symptome und Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar