Kribbeln im linken Arm: Häufige Ursachen und Präventionstipps
Gesundheit

Kribbeln im linken Arm: Häufige Ursachen und Präventionstipps

Kribbeln im linken Arm kann durch viele verschiedene Ursachen ausgelöst werden - einige ernster als andere. Es ist wichtig, auf andere Symptome zu achten, die während des Kribbelns im linken Arm auftreten können, um die genaue Ursache zu identifizieren.

Im Allgemeinen ist Kribbeln in jeder Extremität durchaus üblich. Viele Menschen bezeichnen es als "das Glied ist eingeschlafen." Wenn ein Glied schläft, können Sie Kribbeln oder Taubheit fühlen. Dies kommt oft durch Druck auf die Nerven oder Arterien vor, der die Blutzufuhr in das Gebiet einschränken kann.

In manchen Fällen kann das Kribbeln einer Extremität eine ernste Erkrankung anzeigen, besonders wenn sie chronisch ist.

In diesem Fall Artikel:

  • Kribbeln im linken Arm: Ursachen
  • Übungen für Kribbeln im linken Arm
  • Tipps zur häuslichen Pflege für Kribbeln im linken Arm
  • Kribbeln im linken Arm: Wann Sie einen Arzt aufsuchen

Kribbeln im linken Arm: Ursachen

Schlechte Durchblutung oder Druck:

Wie bereits erwähnt, kann schlechte Durchblutung am linken Arm zu einem Kribbeln führen. Zum Beispiel, wenn Sie auf Ihrem Arm in einer unbequemen Position schlafen oder wenn Sie einen engen Schmuck am linken Arm tragen.

Vitamin-Probleme:

Vitamine sind für die richtige Funktion des Nervensystems wichtig, so dass manchmal ein Vitamin-Mangel leben kann führen zu einem Kribbeln im linken Arm, da die Nerven ihre Funktion nicht richtig ausüben können. Auf der anderen Seite kann zu viel Vitamin auch das Kribbeln verursachen.

Alkoholismus:

Vitaminmangel ist bei Alkoholikern ziemlich häufig, da sie dazu neigen, schlechte Ernährungsgewohnheiten zu befolgen. Alkohol wirkt sich negativ auf die Nerven aus und führt zu einer alkoholischen Neuropathie, die Nervenschäden verursacht.

Medikamente:

Bestimmte Medikamente können zu Nervenschäden beitragen, aber dies ist oft eine geringfügige Nebenwirkung. Die durch Medikamente hervorgerufenen Nervenschädigungen sind reversibel, wenn ein Patient die Einnahme dieses Medikaments abbricht.

Karpaltunnelsyndrom:

Wiederholte Bewegungen, wie sie am Computer wirken, können die Nerven verengen und den Blutkreislauf reduzieren

Thoracic-outlet-Syndrom:

Dieser Zustand tritt als Folge einer schlechten Körperhaltung durch Übergewicht, Schwangerschaft oder sogar Trauma auf. Die Nacken-, Arm- und Achselnerven werden komprimiert.

Herzinfarkt:

Kribbeln des linken Arms sowie Schmerzen in der Schulter oder im Kiefer können Symptome eines Herzens sein attack.

Schlaganfall:

Kribbeln im linken Arm kann ein Zeichen für einen Schlaganfall sein, besonders wenn er von einem herabhängenden Gesicht, Unfähigkeit zum Heben der Arme und verwaschener Sprache begleitet wird.

Systemische Erkrankungen:

Systemische Erkrankungen sind Erkrankungen wie Leber-, Nieren-, Gefäß- und Bluterkrankungen. Kribbeln im linken Arm kann eines der Symptome sein, besonders wenn Kreislaufstörungen oder Nervenschädigungen auftreten.

Giftstoffe:

Wenn im Körper vorhanden, können Schwermetalle wie Blei, Arsen, Quecksilber und Thallium Nerven verursachen Schäden, die das Kribbeln im linken Arm begünstigen.

Infektionen:

Lyme-Borreliose, Herpes simplex, HIV / AIDS und andere Infektionen können zu einem Kribbeln im linken Arm führen.

Autoimmunerkrankungen:

Autoimmunkrankheiten sind Zustände, bei denen das Immunsystem sich selbst zu Unrecht angreift und zu Entzündungen und Schädigungen führt.

Erbkrankheiten:

Manche Störungen wie Charcot-Marie-Tooth-Syndrom werden vererbt und führen zu Kribbeln im linken Arm.

Verletzung:

Jede Verletzung, die die Durchblutung reduziert oder die Nerven komprimiert, kann zu einem Kribbeln im linken Arm führen.

Übungen zum Kribbeln im linken Arm

Akupressur: Akupressur ist eine Art von Behandlung ähnlich wie Akupunktur, aber anstatt Nadeln zu verwenden, erfordert es Handdruck. Die Zirkulation kann durch Auslösen von Schlüsselpunkten entlang des linken Arms und der Hand verstärkt werden. Ein registrierter Therapeut wird diese spezifischen Stellen kennen und Ihnen helfen, die Durchblutung zu verbessern und das Kribbeln zu lindern.

Stretching: Stretching fördert den Sauerstofffluss, so dass das Üben von Arm-, Hand- und Schulterübungen die Durchblutung fördern und mehr sauerstoffreiches Blut im Körper zirkulieren lässt.

Rotationsübungen: Dies ist eine andere Art von Übung, die den Blutfluss im gesamten Arm erhöht. Den betroffenen Arm zur Seite bewegen und kreisende Bewegungen ausführen - zuerst vorwärts und dann zurück - kann das Blut pumpen und das Kribbeln lindern.

Pflegetipps für das Kribbeln im linken Arm

Es gibt verschiedene Hausmittel Je nachdem, was das Kribbeln in Ihrem linken Arm verursacht, können Sie versuchen. Dies kann beinhalten, bestimmte Übungen zu absolvieren, Vitaminpräparate einzunehmen, mit Ihrem Arzt irgendwelche Medikamente zu besprechen, die Ihren Arm kribbeln könnten, Ihren Zuckerspiegel zu kontrollieren, wenn Sie Diabetes haben, und sich vor Verletzungen zu schützen, die bei Ihnen auftreten könnten der Griff ist durch das Kribbeln geschwächt.

Kribbeln im linken Arm: Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wenn es selten zu Kribbeln im linken Arm kommt, müssen Sie sich nicht unbedingt sorgen - einfach Nehmen Sie die entsprechenden Anpassungen vor, um die Blutzirkulation wiederherzustellen. Sie sollten zum Kribbeln im linken Arm einen Arzt aufsuchen, wenn Sie folgendes bemerken:

  • Schwäche, Bewusstlosigkeit, Verschwommenheit oder Verwirrtheit
  • Kribbeln nach Nacken-, Rücken- oder Kopfverletzungen
  • Nach einem Sturz erfahrene Nadelstiche
  • Kontrollverlust bei Stuhlgang oder anderen Körperteilen
  • Bewegung des Armes oder Gehens verschlimmert das Kribbeln
  • Schwindel, erhöhte Angst oder ein allgemeines Unwohlsein
  • Erhöhte Harnausscheidung

Dies sind Symptome eines schwereren Gesundheitszustandes, die eine sofortige medizinische Behandlung erforderlich machen können.

Job Stress und mangelnde Kontrolle nehmen Jahre aus dem Leben
Fehldiagnosen bei Zinkmangel führen zu Kupfermangel

Lassen Sie Ihren Kommentar