Sitzende Lebensweise kann Ihr Krebsrisiko erhöhen
Naturheilmittel

Sitzende Lebensweise kann Ihr Krebsrisiko erhöhen

Wir denken oft, dass Krebs der direkte ist Folge schlechter Gewohnheiten wie Rauchen oder zu viel Trinken. Obwohl dies bis zu einem gewissen Grad zutrifft, hat eine neue Studie ergeben, dass ein einfaches Stubenhocker das Risiko von Nieren- und Blasenkrebs erhöht, unabhängig davon, ob Sie übergewichtig sind oder nicht.

Inaktivität ist gefährlich

Es kann sein Es ist schwer, in unserem geschäftigen Leben aktiv zu bleiben, wobei die Inaktivität erst mit dem Alter zunimmt. Ein Mangel an körperlicher Aktivität ist bekanntlich ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere Erkrankungen, aber die meisten Menschen wissen nicht, dass es das Krebsrisiko erhöht.

Die Forscher dieser Studie hoffen, dass ihre Ergebnisse dazu beitragen werden, inaktive Menschen zu motivieren in einer Form von körperlicher Aktivität im Laufe ihres Lebens.

Die Studie umfasste 160 Nierenkrebspatienten, 208 Blasenkrebs-Patienten und 766 Menschen, die überhaupt keine Anzeichen von Krebs zeigten. Den Forschern zufolge waren die Krebsrisiken ähnlich, ob diese Menschen übergewichtig waren oder nicht.

Es wurde festgestellt, dass eine lebenslange Freizeitaktivität mit einem um 73 Prozent erhöhten Blasenkrebsrisiko und einem 77 Prozent höheren Nierenkrebsrisiko verbunden war.

Es braucht nicht viel, um aktiv zu bleiben

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Inaktivität ein wesentlicher Faktor für die Krebsentwicklung sein kann.
"Sie müssen keine Marathons laufen lassen, um Ihr Krebsrisiko zu reduzieren, aber Sie haben etwas zu tun - sogar kleine Anpassungen wie die Treppe statt des Aufzugs zu nehmen, um den Block ein paar Mal in Ihrer Mittagspause zu gehen oder das Auto weit weg vom Laden zu parken, wenn Sie zum Supermarkt gehen, " sagte Studie Senior Autorin Kirsten Moysich, Professorin für Onkologie am Roswell Park Cancer Institute in Buffalo, NY

Die Forscher betonen, dass diese Studie die Wichtigkeit eines gesunden Lebensstils betont, der Bewegung und Aktivität beinhaltet.

Curren Die Empfehlungen des Gesundheitsministeriums legen nahe, 150 Minuten moderate körperliche Aktivität oder 75 Minuten kräftige Aktivität pro Woche zu erhalten. Dies ist eine Angewohnheit, die erhebliche dauerhafte gesundheitliche Vorteile erzeugt.

Sit-Test des Alterns und der Langlebigkeit
Rheumatoide Arthritis betrifft die Lunge, erhöht das Risiko einer interstitiellen Lungenerkrankung

Lassen Sie Ihren Kommentar