Probiotika zur Vorbeugung der hepatischen Enzephalopathie können Leberzirrhosepatienten
Organe

Probiotika zur Vorbeugung der hepatischen Enzephalopathie können Leberzirrhosepatienten

Probiotika, die der hepatischen Enzephalopathie vorbeugen, können Leberzirrhosepatienten nützen. Dr. David W. Victor III, ein praktizierender Hepatologe, sagte : "Diese strengen neuen Forschungen haben ergeben, dass Probiotika die Darm-Mikrobiota modifizieren, um eine hepatische Enzephalopathie bei Patienten mit Leberzirrhose zu verhindern. Diese Ergebnisse bieten eine sichere, gut verträgliche und möglicherweise billigere Alternative zu den derzeitigen Behandlungen. "

Die Forscher führten eine prospektive, offene, randomisierte Studie mit Zirrhose-Patienten mit Risikofaktoren für eine hepatische Enzephalopathie durch. Die Forscher verglichen die probiotische Behandlung mit einem Placebo und stellten fest, dass Fälle von hepatischer Enzephalopathie unter den Probiotikern reduziert waren.

Bei Probiotika wurden keine unerwünschten Nebenwirkungen beobachtet, und keiner der Patienten musste die Probiotika absetzen. Die Ergebnisse zeigten, dass Probiotika bei der Prävention der hepatischen Enzephalopathie genauso wirksam sind wie die Standardtherapie und besser vertragen werden.

Dr. Victor fügte hinzu:, "Diese Studie ist ein wichtiger Beitrag zur hepatischen Enzephalopathie-Literatur. Aufgrund ihrer Größe, Studiendauer und ihres Designs sowie der gründlichen Art der Baseline- und Follow-up-Bewertungen ist diese Studie ein wichtiger Beitrag."

Probiotika können als Behandlungsplan zur Behandlung der hepatischen Enzephalopathie dienen

In einer alternativen Studie fanden die Forscher heraus, dass Probiotika als Behandlungsplan zur Behandlung der hepatischen Enzephalopathie dienen können. Die Studie untersuchte die Wirksamkeit von Probiotika bei 160 Patienten über einen Zeitraum von neun Monaten und sah signifikante Verbesserungen bei der Verringerung der arteriellen Ammoniakspiegel der Patienten nach drei Monaten Behandlung mit Probiotika.

Probiotika wirken, um die Darmflora anzureichern und Ammoniak zu verringern. Zweimal so viele Patienten, die Placebo erhielten, entwickelten eine hepatische Enzephalopathie im Vergleich zu Patienten, die Probiotika einnahmen.

Professor Mauro Bernardi sagte:, Die hepatische Enzephalopathie ist eine heimtückische Krankheit, die durch eine Anhäufung von Toxinen im Blut verursacht wird Leber. Die Behandlung beinhaltet normalerweise die Verwendung von Antibiotika oder Abführmitteln, um die Produktion von toxischen Substanzen im Darm zu unterdrücken, aber es gibt noch viel Raum für Verbesserungen, so dass es aufregend sein wird, die Ergebnisse weiterer Studien zu sehen, wenn Kliniker eine neue haben Form der Behandlung auf den Karten. "

Niedrige Zufuhr von diesem Vitamin kann zu Depressionen führen
Yoga für die Leber: 9 Beste Yoga-Posen für eine gesunde Leber

Lassen Sie Ihren Kommentar