Erwähnen Sie Ihre Leberwoche: Stehen Sie zusammen, um Lebererkrankungen zu bekämpfen
Gesundheit

Erwähnen Sie Ihre Leberwoche: Stehen Sie zusammen, um Lebererkrankungen zu bekämpfen

Diese kommende Woche ist Perk up Your Liver Woche! Es ist eine Zeit, eine Kaffeepause mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zu machen, nicht nur um Informationen über verschiedene Lebererkrankungen zu verbreiten, sondern auch um Leberschäden zu reduzieren. Das ist, weil das Trinken von Kaffee in der Tat die Wahrscheinlichkeit verringern kann, vermeidbare Leberschäden zu entwickeln, wenn man es trinkt.
Um Ihnen einige Leberkrankheitsthemen zu geben, über die Sie während Ihrer Kaffeesitzung sprechen können, haben wir Ihnen einige unserer besten Artikel gegeben das Thema. Sie erfahren, was erhöhte Leberenzyme bedeuten, Nahrungsmittel für eine gesunde Leber und welche Fälle eine Lebertransplantation notwendig machen würden.

Erhöhte Leberenzyme: Ursachen, Symptome und Behandlung

Unsere Leber ist ein wichtiges Organ das ist verantwortlich für viele Funktionen im Körper. Wenn es beschädigt wird, fühlen wir uns krank, aber Symptome können oft mit anderen Krankheiten verwechselt werden. Erhöhte Leberenzyme können auf ein Problem mit der Leber hinweisen. Wenn die Leber entzündet ist, gibt es mehr Chemikalien frei als normal, was man in einem Bluttest sehen kann. Sie können erhöhte Leberenzyme natürlich senken, aber zuerst untersuchen wir erhöhte Leberenzyme und was sie für Ihre Gesundheit bedeuten.

Leber verbessern Funktioniert auf natürliche Weise mit Hausmitteln

Eine gesunde Leberfunktion ist ein wesentlicher Bestandteil des Gesundseins, da die Leber Hunderte von Prozessen durchführt, um sicherzustellen, dass der Körper gesund bleibt. Die American Liver Foundation schätzt, dass mindestens jeder zehnte Amerikaner - oder 30 Millionen Menschen - an irgendeiner Form von Lebererkrankungen leidet. Und wenn diese Zahl schockierend ist, bedenken Sie, dass es mehr als 100 verschiedene Formen von Lebererkrankungen gibt.

Es wird allgemein angenommen, dass die Lebererkrankung nur diejenigen betrifft, die übermäßig viel Alkohol trinken, aber es gibt viele Faktoren, die Sie für die Leber gefährden Schäden.
Die gute Nachricht ist, kann Leberfunktion mit natürlichen Hausmitteln erhöht werden.

Einfache Diät-Plan zur Überwindung der Fettleber-Krankheit: Lebensmittel zu essen und zu vermeiden

Fettleber ist genau wie es klingt: a Aufbau von Fett in der Leber. Der medizinische Fachausdruck für Fettleber ist Steatose. Während eine kleine Menge Fett als normal betrachtet wird, wenn mehr als fünf bis zehn Prozent Ihres Lebergewichts Fett zugeschrieben wird, haben Sie Fettleber.
Die Leber ist ein lebenswichtiges Organ, dessen Aufgabe es ist, alle schädlichen Substanzen aus dem zu filtern Blut. Bedingungen wie eine Fettleber können diesen Prozess hemmen. Fettleber ist reversibel, wenn Sie Lebensstil und Verhaltensänderungen vornehmen. In den frühen Stadien zeigt dieser Zustand keine Symptome und führt nicht zu dauerhaften Schäden. Wenn jedoch wiederholt Leberschäden auftreten, kann eine dauerhafte Narbenbildung die normalen Leberzellen ersetzen. Dies wird Leberzirrhose genannt.

NAFLD Diätplan: Ernährungsleitlinien für die nichtalkoholische Fettlebererkrankung

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) ist gekennzeichnet durch die abnormale Anhäufung von Fett in der Leber. Wenn sich Fett in der Leber ansammelt, verhindert es, dass die Leber ihre vielen Funktionen erfüllt, was möglicherweise zu Narbenbildung und weiteren Schäden führt. Komplikationen im Zusammenhang mit NAFLD gehören Leberkrebs, Flüssigkeitsansammlung, Magen-Darm-Blutungen und psychische Veränderungen. Nach einer gesunden NAFLD Diät-Plan kann helfen, die Leberschäden zu reduzieren und verlangsamen das Fortschreiten der NAFLD. Dies ist, weil alles, was wir in den Körper nehmen, durch die Leber gefiltert wird. Essen ungesunde Lebensmittel weiter krank die Leber und trägt zu einem weiteren Fortschreiten der Krankheit.

Was verursacht Leberschmerzen?

Bestimmung, was Leberschmerzen verursacht, kann schwierig sein, wenn man bedenkt, dass das Gehirn Bauchschmerzen von vielen Organen in Experten nennt ein "schlecht definierter" Weg. Dennoch haben Fortschritte in der Medizin der medizinischen Gemeinschaft geholfen, besser zu verstehen, was Schmerzen im Leberbereich verursacht. Forschung sagt uns, dass die Schmerzrezeptoren der Leber auf der Organoberfläche lokalisiert sind, und den Druck, den eine Person empfindet, wenn sie Leberschmerzen erfährt ist wahrscheinlich von einer Kapsel, die das Organ bedeckt. Der Schmerz wird normalerweise im oberen rechten Teil des Abdomens gefühlt. Oft beschweren sich Menschen, die Beschwerden verspüren, über Schmerzen direkt unter ihrem Brustkorb. Unabhängig davon, welche Ursachen der Schmerz in der Leber sein könnte, beinhaltet der Zustand in der Regel Schwellung, Entzündung oder Vergrößerung der Leber. Verletzung kann zu Leberschmerzen führen, aber einige Ursachen von Leberschmerzen können mit verschiedenen Störungen verbunden sein.

Können Sie prinzmetal Angina zu Hause behandeln? Ursachen, Symptome und Behandlung der Angina-Variante
Die Beschränkung bestimmter diätetischer Aminosäuren hilft, das Gewicht zu reduzieren und den Blutzuckerspiegel zu regulieren: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar