Omega 3s kann eine neue Behandlung für Alzheimer sein
Organe

Omega 3s kann eine neue Behandlung für Alzheimer sein

Neue Forschung zeigt Potenzial für Fettsäuren zu behandeln ernste Bedingungen.

Wie oft haben Sie einen Artikel gelesen oder einen Arzt im Fernsehen gesehen, in dem Sie die Vorteile der Einnahme von Omega-3-Fettsäuren als Teil Ihrer Ernährung beschrieben haben? Nun, dafür gibt es einen Grund. Neue Forschung hat gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren möglicherweise das Potenzial haben, schwere Erkrankungen wie Alzheimer, Schlaganfall, Parkinson und andere degenerative Erkrankungen durch Alter oder andere Krankheiten zu behandeln.

Ernährung ist ein großer Teil der Lage zu behandeln und sogar verhindern Sie viele Krankheiten, von Erkältung bis Krebs. Zu verstehen, wie die Ernährungselemente in unserer Nahrung die Gesundheit und das Wohlbefinden in unserem Körper fördern, ist ein großer Schritt, um zu lernen, wie wir sie effektiv durch Nahrung behandeln und ihnen vorbeugen können. Der Schlüssel zu dieser Art von Behandlung, sagt der für diese neue Information verantwortliche Forscher, ist die Früherkennung. Je schneller jemand sich einer sich entwickelnden Krankheit in seinem Körper bewusst wird, desto schneller können diese Interventionen stattfinden und desto effektiver sind sie.

Wie kommen Omega-3-Fettsäuren ins Spiel? Nun, "Docosahexaensäure (DHA), eine wichtige essentielle Omega-3-Fettsäure, produziert Signalmoleküle, die als Docosanoide bezeichnet werden, als Reaktion auf Störungen im Gleichgewichtszustand innerhalb von Zellen, die durch Verletzungen oder Krankheiten verursacht werden. Neuroprotektin D1 (NDP1) ist ein Docosanoid, das das Bazan-Labor entdeckt und vor Neuronen schützt, indem es kontrolliert, welche und wie bestimmte Gene in der Retina und im Gehirn reagieren. "

Produkt aus Fettsäuren stoppt das Sterben der Zellen

Diese neue Studie zeigt dass ein Mangel an DHA im Gehirn mit bestimmten Vorläufern der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht werden kann. Wenn die DHA-Spiegel niedrig sind, erfahren die Patienten auch eine Neuroinflammation, dendritische Wirbelsäulenschäden und behindern die Kommunikation zwischen den Zellen. Wenn DHA vorhanden ist, produziert es NDP1, was mit der Bekämpfung von Entzündungen und der Förderung von Zellwachstum und -überleben in Verbindung steht. Beides ist mit der Aufrechterhaltung der Homöostase in den Zellen verbunden.

In Schlaganfall-Simulationen wurde festgestellt, dass die Behandlung von Patienten mit NDP1 den durch den Schlaganfall verursachten Schaden verringern kann. Es hilft auch, das Gewebe um den Kern des Schlaganfalls zu retten. Während des als "Zelltod" bekannten Prozesses hemmt NDP1, dass die Zelle den Punkt passiert, an dem der Prozess irreversibel wird.

Der Forschungsbericht diskutiert viele der Funktionen von DHA und seinem Docosanoid NDP1. Es ist bekannt, dass die Eigenschaften dieser Fettsäurekomponenten viele Vorteile für Zellen und unsere allgemeine Gesundheit bieten. Es bedarf weiterer Forschung, um genau zu bestimmen, wie diese Fettsäuren chronische und schwere Krankheiten vorbeugen und behandeln können und wie sie in unserer täglichen Ernährung verabreicht werden sollten.

Schlaflosigkeit, Depression und Müdigkeit in Verbindung mit häufigen Albträumen
Schlafentzug in Verbindung mit Stress und Depressionen

Lassen Sie Ihren Kommentar