Naturheilmittel für verkratzte Hornhaut (Hornhautabrieb)
Gesundheit

Naturheilmittel für verkratzte Hornhaut (Hornhautabrieb)

Eine zerkratzte Hornhaut oder Hornhautabrieb, ist eine häufige Augenverletzung, die zu Unbehagen, Rötung führen kann Lichtempfindlichkeit. Die Hornhaut ist die klare Oberfläche des Auges, die für die Lichtfokussierung verantwortlich ist und Ihnen das Sehen ermöglicht.

Wenn die Hornhaut zerkratzt wird, wird Ihre Sehfähigkeit beeinträchtigt und Ihr Infektionsrisiko steigt. Um das Risiko von Komplikationen aufgrund einer zerkratzten Hornhaut zu reduzieren, sollten Sie sofort mit Ihrem Arzt sprechen.

Ursachen einer zerkratzten Hornhaut

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Hornhaut zu zerkratzen. Im Wesentlichen kann alles, was mit Ihrer Hornhaut in Kontakt kommt, eine Hornhautabschürfung verursachen.

Menschen kratzen häufig ihre Hornhaut mit Ästen, Make-up-Pinseln, einem Finger, Arbeitsplatzabfällen, Sportgeräten, Sand und Staub. Kontaktlinsen , die zu lange getragen oder geschädigt wurden, können das Risiko einer Hornhautabschürfung ebenfalls erhöhen.

Naturheilmittel für eine verkratzte Hornhaut

  • Versuchen Sie, das Fremdkörper in Ihrer Haut zu entfernen Auge - dies kann durch Blinken erfolgen. Versuchen Sie nicht, es zu entfernen, indem Sie ein anderes Objekt in Ihr Auge stecken.
  • Spülen Sie Ihr Auge aus.
  • Tragen Sie Augentropfen als zusätzliche Gleitmittel auf.
  • Tragen Sie eine kalte Kompresse auf das verletzte Auge.
  • Schutzbrille tragen wie Schutzbrille oder Sonnenbrille, um weitere Verletzungen zu reduzieren.
  • Tragen Sie keine Kontakte nach der Verletzung - lassen Sie etwas Heilung geschehen oder warten Sie auf die Zustimmung Ihres Arztes.
  • Vermeiden Sie das Tragen einer Augenklappe, da dies die Temperatur erhöhen kann Auge, das den Schmerz verschlimmert.
  • Reiben Sie Ihre Augen nicht.
  • Ernähren Sie sich gesund, um die Augengesundheit zu fördern - das bedeutet viel Obst und Gemüse und Fisch.
  • Genug Ruhe.

Wann? einen Arzt wegen einer verkratzten Hornhaut suchen

Vereinbaren Sie einen Termin, um Ihrem Arzt Ihre verkratzte Hornhaut zu zeigen, wenn:

  • der Schmerz konstant ist oder sich verschlechtert.
  • Sie erleben Doppelbilder oder Kopfschmerzen
  • Sie fühlen sich schwindlig oder benommen
  • Sie vermuten, dass ein fremdes Objekt noch in Ihrem Auge ist.
  • Sie haben eine verschwommene Sicht, eine Überempfindlichkeit gegenüber Licht, Reißen oder einen schweren Kontakt s Schmerz
  • Sie vermuten, dass Sie eine offene Wunde an der Hornhaut haben
  • Sie haben grünen, gelben oder roten Eiter aus dem Auge
  • Sie sehen Lichtblitze
  • Sie haben Fieber
  • Sie beginnen, neue Symptome zu verspüren.

Wenn Sie Ihren Arzt früher oder später aufsuchen, kann dies das Risiko weiterer Komplikationen verringern, die durch einen Hornhautabrieb entstehen können.

Reduzierung von Nikotin in Zigaretten kann nicht helfen, Raucher zu beenden: Studie
Ohrenschmalz zum Schutz des Gehörs

Lassen Sie Ihren Kommentar