Multiple Sklerose Krankheitsaktivität Link zu Nahrungsmittelallergien untersucht
Krankheiten

Multiple Sklerose Krankheitsaktivität Link zu Nahrungsmittelallergien untersucht

Multiple Sklerose Krankheitsaktivität Verbindung zu Nahrungsmittelallergien wurde untersucht. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Multiple-Sklerose-Patienten mit einer Geschichte von Nahrungsmittelallergien eine Zunahme der Krankheitsaktivität zeigen.

Die Teilnehmer der umfassenden Langzeituntersuchung der Multiplen Sklerose im Brigham and Women's Hospital (CLIMB) absolvierten eine Selbstverwaltung Fragebogen. Die Ergebnisse der laufenden Studie zeigten, dass Patienten mit Nahrungsmittelallergien eine größere Krankheitsaktivität bei Multipler Sklerose im Vergleich zu denen ohne Allergien haben.

Die Patienten wurden in zwei Gruppen eingeteilt: allergische oder nicht allergische. Es gab 922 allergische Patienten und 427 nicht allergische Patienten. Eine Vorgeschichte von Nahrungsmittel-, Umwelt- und Arzneimittelallergien wurde bei 238, 586 bzw. 574 Patienten berichtet.

Die Ergebnisse der Studie legen nahe, dass Multiple-Sklerose-Patienten mit Nahrungsmittelallergien eine höhere Krankheitsaktivität aufweisen als Patienten ohne Allergien

Umgang mit Allergien bei Multipler Sklerose

Der Umgang mit Allergien bei Multipler Sklerose kann helfen, die Krankheitsaktivität zu reduzieren. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Allergien besser kontrollieren können, um die Multiple Sklerose insgesamt besser zu bewältigen.

  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit den Kontakt mit Allergenen.
  • Fenster und Türen während hoher Pollenzeiten geschlossen halten Kleidung sofort nach der Rückkehr aus der Natur.
  • Staub Möbel mit einem feuchten Tuch, Vakuum wöchentlich, und erhalten Sie einen hocheffizienten Luftreiniger.
  • Over-the-Counter-Allergie-Medikamente zu versuchen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Allergie Medikamente, da viele Medikamente mit Nebenwirkungen einhergehen. Wenn Sie sie vermeiden wollen, suchen Sie nach den Medikamenten, die am wenigsten Nebenwirkungen haben.

Related Reading:

Bei Kindern und Jugendlichen kann das Multiple Sklerose-Risiko mit Adipositas steigen

Das Multiple Sklerose (MS) Risiko kann mit steigen Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen. Die Forscher vermuten, dass das Hormon Leptin, das für die Hemmung des Hungers verantwortlich ist, diesen Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und der Entstehung von MS vermitteln könnte. Die Studie wurde von Dr. Jorge Correale geleitet, der erklärte: "Wir müssen mehr tun, um die Mechanismen zu verstehen, die bei allen verschiedenen Umwelt- / Gewohnheitsfaktoren, einschließlich des Body-Mass-Index, eine Rolle spielen. Wenn wir Mechanismen verstehen, können wir Behandlungsalternativen vorschlagen, um das Risiko für die Entwicklung der Krankheit zu verringern oder eine Zunahme der Schwere der Erkrankung zu verhindern. "

Multiple Sklerose kann das frühe Mortalitätsrisiko bei jüngeren Patienten verdoppeln, zeigt die Studie

multiple Sklerose kann das frühe Mortalitätsrisiko für jüngere Patienten im Vergleich zu Personen ohne Multiple Sklerose (MS) verdoppeln. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Risiko einer frühen Mortalität bei jüngeren MS-Patienten um 59 Prozent höher ist als bei Patienten ohne diese Erkrankung. Die Studienautorin Dr. Ruth Ann Marrie sagte: "Trotz Studien, die zeigen, dass sich das Überleben der MS im Laufe der Zeit verbessert, sind weltweit mehr als 2,3 Millionen Menschen von dieser behindernden Krankheit betroffen, und es besteht immer noch das Risiko, früher zu sterben, insbesondere diejenigen, die jünger diagnostiziert werden."

Quellen:

//www.neurology.org/content/86/16_Supplement/P2.187.short
//www.firstwordpharma.com/node/1376341
/ /www.immsp.org/news/allergies-ms

Gesundheitliche Vorteile von Pflaumen: Natürlich süße Ernährung
Forscher einen Schritt näher an der Umkehr der Schwerhörigkeit

Lassen Sie Ihren Kommentar