Wechseljahrsbeschwerden: Übelkeit Ursachen und Behandlung
Naturheilmittel

Wechseljahrsbeschwerden: Übelkeit Ursachen und Behandlung

Die häufigsten Symptome der Menopause können Hitzewallungen sein, aber viele Frauen erleben auch Übelkeit. Tatsächlich bemerken sie möglicherweise nicht einmal, dass ihre Übelkeit auf die Menopause zurückzuführen sein kann, da dies nicht so oft diskutiert wird wie andere Symptome der gewöhnlichen Menopause.

Übelkeit ist ein unangenehmes Gefühl im oberen Magen. Wenn einem übel ist, haben sie ein intensives Gefühl, als würden sie sich übergeben - und meistens tun sie das nicht.

Abgesehen davon, dass es ein Symptom der Menopause ist, kann Übelkeit auch eine Nebenwirkung des Hormonersatzes sein Therapie, die häufig zur Behandlung der Menopause eingesetzt wird.

Warum löst die Menopause Übelkeit aus?

Der genaue Zusammenhang zwischen Menopause und Übelkeit ist unklar, kann aber auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen sein. Schwangere Frauen erleben morgendliche Übelkeit aufgrund von Hormonschwankungen, und das gleiche gilt für die Wechseljahre.

Außerdem kann ein Rückgang der Hormone zu anderen gastrointestinalen Symptomen wie Blähungen, Verdauungsstörungen und Sodbrennen führen, die alle anderen Auslöser von Übelkeit in den Wechseljahren sind.

Übelkeit kann auch durch Stress und Müdigkeit, die auch bei Frauen in der Menopause auftreten, verschlimmert werden. Sie können Erleichterung von Ihrer Übelkeit finden, indem Sie Ihren Stress und Ihre Müdigkeit behandeln und bewältigen.

Hitzewallungen in den Wechseljahren verursachen ein intensives Gefühl von Brennen und Temperaturanstieg, gefolgt von Schüttelfrost und Schüttelfrost, auch Übelkeit.

Kann Übelkeit eine Nebenwirkung der Hormonersatztherapie (HRT) sein?

Hormonersatztherapie ist eine häufige Behandlung für die Menopause. Frauen, die die Menopause durchlaufen, sehen Schwankungen und sogar einen Abfall ihres Hormonspiegels, und die HRT zielt darauf ab, einige dieser Hormone wiederherzustellen. Wenn eine Frau bereits starke Symptome der Menopause durchmacht, kann sie auch negative Nebenwirkungen von HRT, einschließlich Übelkeit erfahren.

HRT kann das Risiko von Osteoporose, Dickdarmkrebs und Herzerkrankungen verringern, aber es könnte das Risiko erhöhen Blutgerinnsel und Brustkrebs dagegen. Bevor Sie in die HRT einsteigen, ist es wichtig, dass Sie alle Vor- und Nachteile mit Ihrem Arzt besprechen.

Zusammenhang zwischen Perimenopause und Übelkeit

Die Perimenopause ist die Übergangsphase bis zur Menopause. Umfangreiche Untersuchungen zur Perimenopause und anderen häufigen Menopausesymptomen wie Schlaflosigkeit und Hitzewallungen sind durchgeführt worden, über Übelkeit und Perimenopause ist jedoch wenig bekannt.

Einige Theorien deuten darauf hin, dass Übelkeit in der Perimenopause durch Veränderung des Hormonspiegels hervorgerufen wird. Obwohl die Forschung begrenzt ist, gibt es viele Berichte über Frauen, die über Übelkeit während der Perimenopause klagen, was auf eine starke Assoziation zwischen den beiden schließen lässt.

Hausmittel gegen Übelkeit und Menopause

Obwohl Übelkeit ein unangenehmes Gefühl sein kann, gibt es doch einige zu Hause Heilmittel, die Sie versuchen können, Übelkeit zusammen mit anderen Wechseljahrsbeschwerden zu lindern:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie reichlich nährstoffreiche Lebensmittel zu sich nehmen.
  • Nehmen Sie an regelmäßigen Übungen teil
  • Richten Sie eine gute Nachtruhe ein
  • Stress reduzieren
  • Frischluft holen
  • Kräutertees trinken
  • Wege finden, Emotionen zu kontrollieren
  • Scharfes, fettiges und fettiges Essen vermeiden
  • Blutzuckerspiegel kontrollieren
  • Heiße Temperaturen vermeiden
  • Bereiche mit starken Gerüchen vermeiden
  • Vermeiden Sie Kaffee, Soda und zuckerhaltige Getränke
  • Reduzieren Sie Ihre Portionsgrößen in Zeiten der Übelkeit - kleben Sie mit faden Speisen, bis das Gefühl vergeht
  • Bleiben Sie gut mit Wasser hydratisiert

Wenn diese Hausmittel aren ' t genug, müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Arzt über medizinische Behandlungen zu helfen, zu helfen Sie behandeln Ihre Übelkeit und andere Symptome der Menopause.

ÜBerraschende Ursache Ihres hohen Cholesterins
Rheumatoide Arthritis und sexuelle Dysfunktion: Auswirkungen und Tipps

Lassen Sie Ihren Kommentar