Reichhaltige, fettreiche Mittelmeerdiät fördert gesünderen Darm
Gesundes Essen

Reichhaltige, fettreiche Mittelmeerdiät fördert gesünderen Darm

Ein gesunder Darm besteht aus essentiellen Fettsäuren, die durch die Mittelmeerdiät bereitgestellt werden können. Die mediterrane Diät hat Popularität für seine gesundheitlichen Vorteile gewonnen. Es besteht aus viel Obst und Gemüse, Nüssen, Hülsenfrüchten und Samen. Darüber hinaus müssen mehr Fische verzehrt, der Alkoholkonsum gemildert und gesunde Fette im Gegensatz zu trans- oder gesättigten Fetten einbezogen werden.

Neue Forschung hat uns einen weiteren Grund gegeben, mehr Ballaststoffe zu genießen - es ist mit der Förderung von kurzkettigen Fettsäuren verbunden. Kurzkettige Fettsäuren werden im Darm durch Fermentation von unlöslichen Fasern auf Pflanzenbasis hergestellt. Kurzkettige Fettsäuren wurden mit verbesserten Gesundheitsergebnissen in Verbindung gebracht, wie Entzündungen, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die Ernährung von 153 Erwachsenen wurde im Laufe einer Woche aufgezeichnet. Teilnehmer waren Allesfresser, Vegetarier oder Veganer. Ihr Gehalt an Darmbakterien wurde durch Stuhl- und Urinproben gemessen. Die Mehrheit der Studienteilnehmer befolgte die Mittelmeerdiät sehr genau.

Veganer und Vegetarier hatten die höchsten Konzentrationen an kurzkettigen Fettsäuren, wenn sie der Mittelmeerdiät so genau wie möglich folgten. Hohe Mengen an kurzkettigen Fettsäuren wurden auch im Obst- und Gemüsekonsum beobachtet.

Außerdem war eine Verbindung mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Vegetariern und Veganern im Vergleich zu den Allesfressern ebenfalls niedriger. Aber wenn ein Allesfresser dicht an die Mittelmeerdiät anknüpfte, dann hatten sie auch niedrigere Anteile der Verbindung.

Die Forscher folgerten: "Wir liefern hier greifbare Beweise für die Auswirkungen einer gesunden Ernährung und eines mediterranen Ernährungsmusters auf Darmmikrobiota und über die günstige Regulation des mikrobiellen Stoffwechsels zur Gesunderhaltung des Wirtes. Westliche Mehrnahrungsdiäten sind nicht unbedingt schädlich, wenn ein bestimmter Verzehr von [pflanzlichen] Nahrungsmitteln eingeschlossen ist. "

Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in Gut .

Kurzkettige Fettsäuren (SCFA) Nahrungsquellen

Wenn Sie einen gesunden Darm fördern wollen, achten Sie darauf, kurzkettige Fettsäuren zu essen. Aber denken Sie nicht, dass Sie vegan oder vegetarisch sein müssen - Sie müssen nur mehr Obst und Gemüse hinzufügen. Fügen Sie die unten aufgeführten Lebensmittel in Ihre Ernährung ein, um sich besser zu fühlen.

  • Resistente Stärken: Vollkorn, Gerste, Vollkornreis, Bohnen
  • Pektin: Äpfel, Aprikosen, Brombeeren, Karotten, Orangen
  • Fructooligosaccharide (FOS) und Inulin: Zwiebeln, Artischocken, Lauch, Weizen, Roggen, Spargel
  • Arabinoxylan: Weizenkleie
  • Guarkernmehl: Nahrungsmittelzusatz in Dressings, Eiscreme, Tiefkühlfleisch

Erfahren Sie mehr über die Mittelmeerdiät

Mediterrane Ernährung wird weiterhin für ihre gesundheitlichen Vorteile gefeiert. Zahlreiche Studien haben es mit einer verbesserten kognitiven und Herzfunktion verbunden. Weitere gesundheitliche Vorteile sind der Schutz vor Typ-2-Diabetes, Schlaganfallprävention und eine längere Lebenserwartung.

Die Mittelmeerdiät besteht aus folgenden Lebensmitteln:

Fleisch : in sehr geringen Mengen genossen

Süßwaren: genossen in kleinen Mengen und in Maßen (wenn beseitigt Sie können mehr gesundheitliche Vorteile erfahren)

Geflügel, Eier, Käse und Joghurt : in Maßen und genossen entweder täglich bis wöchentlich

Fisch und Meeresfrüchte: gegessen mindestens zweimal pro Woche

Früchte, Gemüse, Oliven, Getreide, Bohnen, Samen, Olivenöl, Kräuter und Gewürze : jeden Tag genossen

Für beste Ergebnisse ist es auch wichtig, Sport zu treiben und gleichzeitig sozial zu bleiben den mediterranen Weg zu essen.

Die Mittelmeerdiät erlaubt keinen Verzehr von Fastfood, verarbeiteten Lebensmitteln oder allem, was frittiert wird; Aus diesen Gründen können Sie sehen, warum es zu gesundheitlichen Vorteilen führen kann. Darüber hinaus ist es wichtig, drei Mahlzeiten am Tag zu genießen - keine Mahlzeiten mit dieser Art zu essen zu überspringen.

Im Wesentlichen besteht die mediterrane Ernährung darin, frische Vollwertkost zu essen. Es erlaubt immer noch Fleisch, also wirst du nicht komplett vegetarisch oder vegan sein. Der Verzehr von Obst und Gemüse sollte von höchster Priorität sein, da sie aufgrund ihrer Nährstoffe den größten Nutzen bieten.

Weitere nützliche Fettsäuren

Neben kurzkettigen Fettsäuren gibt es noch weitere Fettsäuren, die wir für eine gute Gesundheit verzehren sollten. Besser noch, die Mittelmeerdiät kann sie uns leicht zur Verfügung stellen.

Sowohl Omega-3 als auch Omega-6 sind zusätzliche Fettsäuren, die für eine gute Gesundheit unerlässlich sind. Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind:

  • Kaltes Wasser fetter Fisch - Lachs, Sardellen, Makrele
  • Leinöl
  • Avocado
  • Dark Blattgemüse - Grünkohl, Spinat, Portulak, Senfkörner

Quellen von Omega-6 sind:

  • Flaxseed

  • Hempseed
  • Grapeseed
  • Kürbiskerne
  • Pinienkerne
  • Pistachios
  • Sonnenblumenkerne
  • Schwarze Johannisbeere
  • Acai

Mit dem Verzehr von Lebensmitteln, die Quellen für Omega-3 und Omega sind -6 Sie können insgesamt eine verbesserte Gesundheit haben.

Parkinson-Krankheit steigt bei Männern
6 Wege, die Sie Ihre Verdauung verletzen

Lassen Sie Ihren Kommentar