Ausbruch der Legionärskrankheit: Bronx (New York), Illinois, San Quentin Gefängnis...
Gesundheit

Ausbruch der Legionärskrankheit: Bronx (New York), Illinois, San Quentin Gefängnis...

Die Legionärskrankheit liegt mit ihren Auftritten in New York City, genauer gesagt in der Bronx, 1000 km westlich in Quincy, Illinois, und sogar noch weitere 2000 km westlich im San Quentin Gefängnis in Nordkalifornien.

Die Legionärskrankheit wird durch ein wassergetragenes Bakterium verursacht und wird meist durch Einatmen von Bakterien, die in warmem Wasser gedeihen, hervorgerufen. Menschen können krank werden, wenn sie Nebel oder Dämpfe aus kontaminierten Wassersystemen einatmen. Die häufigsten Symptome der Krankheit sind Muskelschmerzen, Atembeschwerden, Husten und Fieber.

Der aktuelle Ausbruch wurde erstmals in Illinois Ende letzter Woche festgestellt, nachdem Anfang August bei einem Veteranen zu Hause ein erster Fall gemeldet wurde. Die Behörden konnten die Quelle der Infektion noch nicht bestimmen. Die Gesundheitsbehörden in Illinois berichten, dass seit der Krankheit in dem 129 Jahre alten Haus für Veteranen in Quincy, wo sich 50 Einwohner infiziert haben, sieben Menschen wegen des Ausbruchs gestorben sind.

Die Bewohner des Veteranenheims nutzen derzeit vorsorglich nur Flaschen- und Schwammbäder. Das Haus hat seine Warmwasserspeicher und die Klimaanlage gereinigt. Es hat auch dekorative Springbrunnen, Trinkwasserbrunnen und andere Quellen, in denen Wasser aerosolisiert werden konnte, abgeschaltet.

Ein weiterer Tod und vier neue Fälle der Krankheit sind diese Woche in Quincy berichtet worden, aber die neuen Fälle sind nicht mit dem verbunden Infektion im Heim der Veteranen.

Laut dem Direktor der Adams County Health Abteilung, Jerrod Welch, waren alle sieben Todesfälle ältere Menschen, die vorhergehende medizinische Bedingungen hatten, die ihr Risiko der Exposition gegenüber der Krankheit und Komplikationen erhöhten.

Wie die Krankheit Nach einer zweiwöchigen Inkubationszeit schließt Welch weitere Todesfälle nicht aus.

Legionärs-Experten der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) waren eher besorgt über die Anzahl der Patienten als über die Ausbruchsprävalenz. Ein epidemiologisch geschultes CDC-Team ist bei den Veteranen zu Hause stationiert, um die staatliche Untersuchung zu unterstützen. Da die Ausbreitung der Infektion häufiger durch die Wassersysteme und nicht durch Menschen erfolgt, können die Bewohner das Haus verlassen. Älteren und kranken Menschen oder Menschen mit einem geschwächten Immunsystem wird jedoch empfohlen, das Heim nicht zu besuchen.

Ähnliche Ausbrüche wurden in Kalifornien und New York gemeldet.

In New York starben 12 Menschen und mehr als 100 Menschen wurden infiziert. Der NY-Ausbruch wurde auf Bakterien in einem Kühlturm auf dem Dach eines Bronx Hotels zurückverfolgt.

Und im äußersten Westen sendet die schnelle Ausbreitung der Krankheit im San Quentin Gefängnis die California Department of Corrections and Rehabilitation versuchen, die Quelle der Bakterien im veralteten Sanitärsystem des Gefängnisses zu finden. Sie arbeiten auch hart, um die Punktzahl potenziell infizierter Häftlinge zu identifizieren und zu behandeln. Als Vorsichtsmaßnahme wurden mehr als 100 tragbare Duschen im Gefängnis installiert, die Küche wurde außer Dienst gestellt, und verpackte Mahlzeiten werden verschifft. Die Bewegung der Insassen wurde eingeschränkt - sie konnten ihre verschiedenen Arbeiten und ihre Ausbildung nicht besuchen Aufgaben und Bewegung wurde auf Freizeitaktivitäten in Aufenthaltsräumen und zu und von den Speisesälen begrenzt. Die Insassen dürfen auch nicht in den Gefängnishof.

Präventionsmaßnahmen für die Legionärskrankheit

Die Legionärskrankheit ist eine sehr vermeidbare Krankheit. Aber Prävention erfordert sorgfältige Reinigung und Desinfektion. Wartung von Wassersystemen ist der Schlüssel zur Verhinderung der Krankheit. Dazu gehören Trinkwassersysteme, Whirlpools, dekorative Springbrunnen und Kühltürme. Personen mit erhöhtem Infektionsrisiko können sich dafür entscheiden, risikoreiche Expositionen zu vermeiden, beispielsweise in oder in der Nähe eines Whirlpools. Eine weitere Möglichkeit, die Ausbreitung von Infektionen zu begrenzen, besteht darin, das Rauchen zu vermeiden. Wenn Sie den Bakterien ausgesetzt sind, erhöht das Rauchen das Risiko der Legionärskrankheit. Bis jetzt gibt es keine vorbeugende Impfung gegen die Krankheit.

Landesweit ist die Legionärskrankheit laut CDC auf dem Vormarsch, aber es ist unklar, ob das daran liegt, dass es häufiger gemeldet wird oder ob es einen tatsächlichen Anstieg in den Fällen gegeben hat.

Lesen Sie auch: Ausbruch der Legionäre Krankheit in New York Bezirk

Quellen:
//www.nydailynews.com/new-york/new-legionnaires-victim-hospitalized-bronx-article-1.2346919
//www.foxnews.com / Gesundheit / 2015/09/02/8-Toten-in-Legionnaire-Ausbruch-bei-Illinois-Veteranen-Zuhause /
//www.nytimes.com/2015/09/03/us/ San-Quentin-Gefängnis-Scrambles-nach-Ausbruch von Legionärskrankheit.html? _r = 0 "

Kombination von Mandeln, dunkler Schokolade und Kakao gefunden, um schlechtes Cholesterin zu senken
Herzrhythmusstörung Risikofaktoren: Stress, Lebensstil

Lassen Sie Ihren Kommentar