Wissenswertes über Charcot-Fuß
Krankheiten

Wissenswertes über Charcot-Fuß

Neuropathie ist der Verlust von Empfindung oder Gefühl. Es kann von Diabetes (diabetische Neuropathie), Infektion, Toxinen, Drogen, übermäßigem Alkoholkonsum, entzündlichen Zuständen auftreten, es kann erblich sein oder es kann idiopathische Bedeutung sein, keine spezifische Ursache wird jemals gefunden.

Wenn Neuropathie im Fuß auftritt oder Knöchel kann zu Charcot-Arthropathie oder Charcot-Fuß führen.

Ursachen für Charcot-Fuß

Ursachen für Charcot-Fuß sind Folge einer peripheren Neuropathie, dh die Neuropathie ist Folge einer anderen Erkrankung - wie Diabetes oder Lepra. Die Knochen schwächen sich mit der Zeit ab, erhöhen das Risiko von Frakturen und verändern die physische Form des Fußes. Der Charcot-Fuß ist sehr ernst und kann zu einer Behinderung führen, da die Knochen im Fuß zu kollabieren beginnen.

Aufgrund eines fehlenden Gefühls im Fuß von der Neuropathie können Patienten den Fuß weiterhin normal verwenden, was den Fuß verschlechtern kann schneller. Es gab Fälle von engen Achillessehnen, die zu einem Charcot-Fuß führten.

Symptome und Risikofaktoren

Stadium 1: Akut - Rötung, Schwellung, Wärme, Weichteilgewebe beginnt zu schwellen, Knochenfragmentation und Gelenkdislokation bemerkt.

Stadium 2: Subakut - verminderte Rötung, Schwellung, Wärme, frühe Knochenheilung.

Stadium 3: chronisch - Rötung, Schwellung, Restdeformität liegt vor

wenn ein Individuum hat Diabetes oder periphere Neuropathie erhöht sich ihr Risiko, Charcot Fuß zu entwickeln. Hohe Glukosespiegel im Blut haben Neuropathie verursacht. Es ist wichtig, dass Diabetes gut behandelt wird, um das Risiko der Entwicklung eines Charcot-Fußes zu senken.

Behandlung und Prävention des Charcot-Fußes

Es gibt chirurgische und nicht-chirurgische Behandlungsformen beim Umgang mit Charcot-Fuß. Nicht-chirurgische Behandlungsmethoden beinhalten die Verwendung einer Schiene, Gehstütze oder sogar ein Gipsverband, um den Fuß zu stabilisieren. Abhängig von dem Stadium der Symptome wird eine Person bestimmen, wie viel Gewicht sie auf den Fuß legen dürfen. Die meisten Ärzte erlauben es den Patienten, den Fuß zu belasten, wenn sie in der ersten Phase sind, aber das Gewicht sollte minimiert und sogar in den Stufen zwei und drei gestoppt werden.

Chirurgische Behandlungen von Charcot Fuß Arbeit, um die Deformität neu auszurichten oder knöcherne Prominenz zu entfernen was zu Geschwüren im Fuß führen kann.

Zu ​​den Vorbeugemethoden von Charcot Fuß gehören:

  • Blutzuckerspiegel kontrollieren - Diabetes kontrollieren
  • Lassen Sie Ihren Fuß und Knöchel regelmäßig von einem Facharzt in diesem Bereich überprüfen.
  • Check Ihre Füße täglich, um Veränderungen frühzeitig zu erkennen - vor allem, wenn Sie bereits Neuropathie haben und kein Gefühl in Ihrem Fuß / Fuß haben
  • Verletzungen vermeiden
Diät Soda und die Krebs-Verbindung
Diabetische Makulaödemprävalenz, Risikofaktoren bei Diabetes-Patienten, untersucht in Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar