Ist das der Grund, warum Sie nachts nicht schlafen können?
Gesundheit

Ist das der Grund, warum Sie nachts nicht schlafen können?

Es gibt viele verschiedene Ursachen für eine schlaflose Nacht, einschließlich eines warmen Raum, Angst und Stress oder eine zugrunde liegende Krankheit. Aber Wissenschaftler schlagen jetzt vor, dass Ihre Verdauung auch in Ihren schlaflosen Nächten eine große Rolle spielen könnte.

Wissenschaftler beginnen, eine Verbindung zwischen unseren Eingeweiden Mikrobiom - Trillionen von Mikroben im Darm - und Schlaflosigkeit zu vermuten.

Obwohl unbewiesen Die Theorie ergibt einen Sinn.

Der Autor, warum wir schlafen, Matt Walker, erklärte: "Dies ist ein embryonales Feld, gerade jetzt in den Annalen der Schlafforschung. Wir kennen eine enorme Menge über die Beziehung zwischen Schlafmangel und Appetitmangel, Fettleibigkeit und Gewichtszunahme sowie Aspekte der Insulinresistenz und Blutzuckerregulation. Was wir noch nicht vollständig verstehen, ist die Rolle des Mikrobioms im Schlaf. "

Was bekannt ist, ist, dass schlechter Schlaf zu einer Gewichtszunahme führt, zusammen mit negativen Auswirkungen darauf, wie unser Körper Nahrung aufnimmt und behandelt. Der Grund dafür ist, dass Schlafentzug an niedrigere Leptinspiegel gebunden ist, welches das Hormon ist, das dafür verantwortlich ist, dass wir uns satt fühlen. Wenn die Leptinspiegel niedrig sind, neigen wir dazu, zu viel zu essen, weil wir uns einfach nicht satt fühlen. Einige Studien haben gezeigt, dass Menschen mit niedrigem Leptin zusätzliche 300 Kalorien pro Tag einnehmen. Es ist klar, dass Schlaf den Darm beeinflussen kann, aber kann das Gegenteil der Fall sein?

Dr. Michael Breus von der American Academy of Sleep Medicine fügte hinzu: "Es steht außer Frage, dass die Gesundheit des Darms mit der Gesundheit des Schlafes zusammenhängt, obwohl wir noch keine Studien haben, um dies zu beweisen. Wissenschaftler, die den Zusammenhang zwischen Schlaf und Mikrobiom untersuchen, stellen fest, dass das mikrobielle Ökosystem die schlaf- und schlafbezogenen physiologischen Funktionen auf verschiedene Weise beeinflussen kann: Verschiebung des zirkadianen Rhythmus, Veränderung des Schlaf-Wach-Rhythmus des Körpers, Beeinflussung von Schlaf und Wachzustand. "

Bis weitere Forschung durchgeführt wird und schlüssigere Ergebnisse enthüllt werden, schlägt Dr. Breus vor, Probiotika und Präbiotika zu nehmen, um ein gesundes Mikrobiom zu fördern, indem der Darm mit gesunden Bakterien gefüttert wird.

Es gibt einige Vorstudien, die Präbiotika nahelegen können signifikant beeinflussen non-REM und REM-Schlaf durch die Verbesserung dieser Schlafstadien.

Eine andere Möglichkeit Ihre Verdauung beeinflusst Ihren Schlaf ist, was und wann Sie essen. Zum Beispiel wird oft empfohlen, keine große Mahlzeit in der Nähe des Bettes zu konsumieren. Dies liegt daran, dass Ihr Stoffwechsel derzeit langsamer ist, was bedeutet, dass Sie weniger verbrennen. Außerdem benutzt dein Körper Energie, um Nahrung zu verdauen, wenn er sich wirklich auf den Schlaf konzentrieren sollte.

Christine Hansen, Autorin von Sleep Like a Boss, schlägt vor: "Mein allgemeiner Rat ist, vor dem Schlafengehen Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index zu essen." Lasse die Energie langsamer frei. Wenn Sie Nahrungsmittel mit hohem glykämischen Index essen, wie ein Dessert oder Zucker oder etwas raffiniertes, kombinieren Sie es mit etwas Protein oder Faser. Zum Beispiel, wenn Sie Weißbrot haben, haben Sie es mit Frischkäse und Bananen oder Eiern. Wenn Sie Cracker wollen, gehen Sie für Vollkorn. Wahrscheinlich möchten Sie vor dem Schlafengehen kein Essen essen, das schwer zu verdauen ist - zum Beispiel frittiertes Essen oder schweres Fleisch. Gehen Sie für Fisch oder Huhn, anstatt sich für ein großes Steak hinzusetzen und versuchen Sie sich zu Mittag anstatt zu Abendessen zu gönnen, um sich die beste Chance im Schlaf zu geben. "

Auf Ihren Darm zu achten könnte eine einfache Lösung für Ihr Schlafproblem sein Du könntest jeden Abend eine gute Nachtruhe genießen.

Männer mit vergrößerter Prostata können das nächtliche Urinieren mit Prostataarterienembolisation (PAE) reduzieren: Studie
Allgemeine Gewohnheiten, die Krampfadern verursachen

Lassen Sie Ihren Kommentar