Verbessern Sie Ihre Verdauung in 7 Tagen mit diesen Fixes
Gesundes Essen

Verbessern Sie Ihre Verdauung in 7 Tagen mit diesen Fixes

Es scheint, dass jeder mit etwas zu tun hat von Verdauungsproblem - wenn Sie nicht sind, betrachten Sie sich glücklich. Wenn unsere Verdauung nicht stimmt, können wir uns träge fühlen, aufgebläht, unwohl - wir können sogar unseren Wunsch verlieren, nach draußen zu gehen und das Leben zu genießen. Verdauungsprobleme sollten jedoch unsere Existenz nicht belasten, noch sollten sie diktieren, wie wir leben. Also, wenn Sie es satt haben, sich dick und schwer zu fühlen, beginnen Sie Ihre Verdauung mit diesen acht einfachen Tipps zu verbessern.

8 Tipps für eine bessere Verdauung

Trinken Wasser: Dies ist ziemlich offensichtlich, angesichts der meisten unserer Körper ist Wasser. Die richtige Verdauung beruht auf einer ausreichenden Flüssigkeitsaufnahme. Wasserkonsum hilft auch, Verstopfung zu lindern, also trinken Sie jetzt!

Griechischen Joghurt essen: Joghurt enthält im Allgemeinen Probiotika, die bei der Verdauung helfen. Aber zusammen mit Probiotika hat griechischer Joghurt weniger Zucker und mehr Protein für insgesamt gute Gesundheit. Die Förderung von Probiotika bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass schlechte Bakterien wachsen, geringer ist, daher kann es sinnvoll sein, den Kühlschrank mit etwas Joghurt zu füllen.

Eat Pickles: Gurken haben ähnlich wie Joghurt Probiotika. Essiggurken können auch die Regelmäßigkeit fördern und Magenbeschwerden fördern - deshalb werden sie oft mit einem Entrée serviert.

Kamillentee trinken: Der Kamillentee wirkt beruhigend auf den Magen und hat sich positiv gezeigt verbessern Sie sauren Rückfluss, Krämpfe und Übelkeit. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Kamillentee nach Ihrer größten Mahlzeit oder vor dem Schlafengehen zu trinken.

Auffüllen der Faser: Ein weiterer naheliegender Schritt ist die Aufstockung der Faser, da sie die Regelmäßigkeit fördert und - auf der besseren Seite - helfen kann Senkung des Cholesterinspiegels. Eine Erhöhung der Ballaststoffaufnahme kann helfen, Verstopfung vorzubeugen, aber darauf achten, dass Sie viel Wasser trinken, sonst bleibt sie einfach stecken.

Reduzieren Sie die Aufnahme fetthaltiger Nahrungsmittel: Obwohl köstliche, fetthaltige Lebensmittel die Verdauung verlangsamen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Verstopfung. Bleiben Sie bei magerem Fleisch oder kombinieren Sie fetthaltige Nahrungsmittel mit ballaststoffreichen Nahrungsmitteln, um dem Ersteren zu helfen.

Kauen Sie Ihr Essen: Das Schlucken oder Schlucken großer Lebensmittel kann Ihre Verdauung ruinieren. Sie sehen, wenn Sie Ihre Nahrung richtig kauen, muss Ihr Verdauungssystem arbeiten weniger auf das Essen zu brechen, so dass das Risiko von Verdauungsstörungen. Die Verdauung beginnt in dem Moment, in dem Sie anfangen zu kauen, da Enzyme bereits freigesetzt werden. Je mehr Sie also kauen, desto mehr Enzyme werden freigesetzt und die Verdauung wird verbessert.

Lesen Sie Lebensmitteletiketten: Nur weil ein Produkt nicht gluten- oder milchhaltig erscheint, wissen Sie nie wirklich, wenn Sie das Etikett nicht lesen. Wenn Sie eine Nahrungsmittelintoleranz oder -allergie haben, kann das Lesen des Etiketts helfen, Verdauungsstörungen und andere damit verbundene unangenehme Nebenwirkungen abzuwehren. Nehmen Sie sich ein paar zusätzliche Momente Zeit, wenn Sie Lebensmittel einkaufen lesen Sie die Etiketten und stellen Sie sicher, dass sie für Sie sicher sind.

Wenn Sie diese acht Tipps befolgen, können Sie innerhalb einer Woche Verbesserungen Ihrer Verdauung feststellen.

3 Einfache Schritte für eine bessere Verdauung
Kolitis: Könnte die genaue Bearbeitung von Darmbakterien eine mögliche Heilung sein?

Lassen Sie Ihren Kommentar