Verbesserung der Knochendichte und Verringerung des Osteoporoserisikos bei Veränderungen des Lebensstils
Gesundheit

Verbesserung der Knochendichte und Verringerung des Osteoporoserisikos bei Veränderungen des Lebensstils

Stehen und stehen stolz und bedenke das: In vielerlei Hinsicht definieren unsere Knochen, wer wir sind. Sie geben uns unsere Größe und Form, sie halten uns auch in Bewegung und aufrecht. Wir würden ohne sie nicht sehr weit kommen - aber wann haben wir unseren Knochen zum letzten Mal einen soliden Gefallen getan und unsere Knochenmineraldichte untersucht oder Lebensmittel zur Verbesserung der Knochendichte untersucht?

Fangen wir mit der Knochendichte an. Knochen sind lebendes Material, das sich selbst repariert und wieder aufbaut. Knochendichte ist die Menge an Mineralien wie Kalzium, die in einem bestimmten Abschnitt Ihrer Knochen gefunden werden.

Lernen Sie Ihre Knochendichte kennen

Wenn wir eine geringe Knochendichte haben, können wir gesundheitliche Probleme wie Osteoporose (wenn Ihre Knochen werden spröde und brechen leicht). Dies ist besonders wichtig, wenn wir älter werden.

Der Knochendichtebereich basiert auf Standardabweichungen vom durchschnittlichen Dichtebereich. Wenn Sie "-1" oder höher sind, gelten Sie als normal. Wenn Sie zwischen "-1 und -2,5" liegen, besteht ein erhöhtes Risiko für Osteoporose. Wenn Sie eine ae unter "-2,5" haben, haben Sie möglicherweise eine Osteoporose.

Diese Standardabweichungen basieren auf einem Knochendichte-Scan und variieren je nach Alter und Geschlecht. Die einzige Möglichkeit, die Knochendichte zu bestimmen, besteht darin, einen Scan durchzuführen. Die gute Nachricht ist, dass Sie durch die Technologie nicht mehr einen Knochen brechen müssen, bevor Sie einen Scan bekommen können. Wir werden später mehr über einen Knochendichte-Scan sprechen.

Reduzieren des Osteoporose-Risikos durch Verbesserung der Knochendichte

Eine gesunde Knochendichte zu kennen und zu erhalten, ist entscheidend dafür, dass Ihre Knochen jetzt stark sind und bleiben Alter. Es gibt eine Menge Dinge, die Sie jetzt tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Knochen eine gesunde Knochendichte haben.

Unsere Knochen brauchen, wie der Rest des Körpers, eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, Vollkornprodukten, Bohnen, Obst und etwas Milchprodukte.
Das Problem ist, unsere westliche Ernährung gibt uns nicht genug Kalzium und hat zu wenig Gemüse und Obst. Außerdem neigen wir dazu, Salz zu trinken und zu viel Koffein und Alkohol zu trinken. Sie müssen also einige Änderungen vornehmen. Hier sind einfache Schritte, die uns helfen werden, eine niedrige Knochendichte zu bekämpfen.

Schnelle Schritte zur Verbesserung der Knochendichte

Hinzufügen von Kalzium zu Ihrer Diät: Die Menge an Kalzium, die wir brauchen, kann je nach Alter und Geschlecht variieren Die Wahrheit ist, dass die meisten von uns nicht genug bekommen. Wenn Sie nicht wissen, wie viel Kalzium Sie einnehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Große pflanzliche Quellen von Kalzium gehören Grüns, Bohnen, getrocknete Feigen und Mandeln.

Iss dein Gemüse (und Obst): Wir sollten fünf bis sieben Portionen Gemüse und zwei bis drei Portionen Obst jeden Tag essen. Wenn Sie nicht auf diesem Niveau sind (oder sogar nah dran), versuchen Sie, zu jeder Mahlzeit Gemüse oder Obst anzuheften, oder essen Sie diese anstelle von etwas aus einer Tüte.

Reduzieren Sie Salz, Alkohol und Koffein: Eine Tasse Kaffee kann mit einem Verlust von bis zu zwei bis drei Milligramm Kalzium verbunden sein, und durch die Zugabe von Salz und Alkohol kann es zu einem weiteren Verlust der Knochendichte kommen. Wie viele Dinge im Leben ist hier die Mäßigung der Schlüssel.

Mit dem Rauchen aufhören (oder gar nicht anfangen): Zwischen Rauchern und niedriger Knochendichte besteht ein Zusammenhang. Untersuchungen haben ergeben, dass Frauen, die vor den Wechseljahren mit dem Rauchen aufhören, ihr Risiko, an einer Hüftfraktur zu erkranken, im Vergleich zu denen, die weiterhin rauchen, dramatisch reduzieren. Rauchen bewirkt, dass Ihr Körper weniger Östrogen produziert, was die Knochen schützt. Bei Frauen sinkt Östrogen nach der Menopause.

Steigern Sie Ihre Übung: Körperliche Aktivität kann Ihre Chance erhöhen, maximale Knochenmasse und -stärke zu erreichen und die Wahrscheinlichkeit von Frakturen im späteren Leben zu reduzieren. Intensive und kraftaufbauende Übungen helfen am besten, Knochen aufzubauen. Es ist wichtig zu wissen, dass die Schwerkraft dein Freund ist, wenn es darum geht, Knochen aufzubauen. Schwimmen und Radfahren sind nicht so effektiv wie Laufen oder Seilspringen.

Pflegen Sie gesunde Magnesium- und Kaliumspiegel: Magnesium ist fast so wichtig wie Kalzium, wenn es darum geht, Dichte in Ihren Knochen aufzubauen. Sie können Magnesium durch Blattgemüse bekommen (ein täglicher Salat ist eine gute Gewohnheit). Kalium spielt zwar nicht so eine große Rolle wie Magnesium oder Kalzium, ist aber immer noch wichtig für den Aufbau von Knochen. Bananen und Kartoffelschalen sind gute Quellen für Kalium.

Stärken Sie Ihre Muskeln: Muskeln helfen, die Knochen stabil zu halten. Darüber hinaus führt die Durchführung von Übungen zur Stärkung der Muskulatur zu stärkeren Knochen, da die Muskeln an den Knochen ziehen und sie dadurch stärker machen. Alles, was Sie brauchen, sind etwa 30 Minuten Übungen, um mit der Verbesserung der Knochengesundheit zu beginnen.

Andere Mineralien und Vitamine für den Knochenbau: Der Stützverband für gesunde Knochen umfasst die Vitamine D und K sowie Bor, Chrom und Zink. Das Hinzufügen von mehr Grüns und Meeresfrüchten zu einer Diät kann Ihnen helfen, das zu bekommen, was Sie brauchen.

Knochendichtentest zur Bestimmung Ihres Osteoporoserisikos

Während wir nur einige schnelle Dinge aufgelistet haben, die Sie Ihren Knochen helfen können, gibt es andere Schritte Sie können sicherstellen, dass sie gesund sind. Haben Sie sich jemals gefragt, wie ein Knochendichtestest durchgeführt wird? Hier ist Ihre Chance, das herauszufinden.

Ein Knochendichtentest wird durchgeführt, um zu sehen, ob Sie an Osteoporose leiden, wodurch Knochen brüchiger werden und leichter brechen. Ein Knochendichtescan verwendet Röntgenstrahlen, um zu messen, wie viele Gramm Kalzium und andere Knochenmineralien in einen bestimmten Knochenabschnitt gepackt werden. Die am häufigsten getesteten Körperteile sind Wirbelsäule, Hüfte und Unterarm.

Wenn Sie sich für einen Knochendichte-Scan entscheiden, können Sie sichergehen, dass Ihre Knochendichte im normalen Bereich liegt.

Die Stärke unserer Knochen wird viel dazu beitragen, unsere Lebensqualität zu bestimmen. Dies gilt insbesondere für uns, wenn wir älter werden. Indem wir uns bemühen, die richtigen Nahrungsmittel zur Verbesserung der Knochendichte und zur Aufnahme der richtigen Mineralien zu trainieren und zu essen, können wir das Risiko von brüchigen Knochen in späteren Jahren verringern.

Fange jetzt an, einige Veränderungen im Lebensstil vorzunehmen, um deine Knochendichte zu erhöhen und aktiv bleiben.

Weltweit leiden 1 von 10 Menschen an lebensmittelbedingten Krankheiten: WHO-Studie
Bei der Parkinson-Krankheit verbessert die Behandlung der orthostatischen Hypotonie die Wahrnehmung und das Gleichgewicht

Lassen Sie Ihren Kommentar