Wie Ihre Herzgesundheit Ihre Emotionen beeinflusst
Gesundheit

Wie Ihre Herzgesundheit Ihre Emotionen beeinflusst

Herzerkrankungen sind nach wie vor die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen. Obwohl es in erster Linie die Gesundheit Ihres Herzens beeinflusst, legt eine neue Studie nahe, dass diejenigen, die an einer Herzerkrankung leiden, mehr Angst und negative Gefühle empfinden können, insbesondere Frauen. Die Forscher fanden heraus, dass Frauen mit Herzerkrankungen im Allgemeinen eine schlechtere Lebensanschauung haben als die Allgemeinbevölkerung.

Herzerkrankungen führen zu einer Blockierung des Blutflusses zum Herzen, und Patienten haben ein höheres Risiko für Herzinfarkt, andere Herzkrankheiten. verwandte Probleme und Tod durch alle Ursachen.

Herzkrankheit in Verbindung mit Angstzuständen und negativen Gefühlen bei Frauen

Eine negative Lebenseinstellung kann Krankheiten, insbesondere bei Herzkrankheiten, weiter voranbringen. Daher kann die Kombination von negativen Gefühlen und Herzerkrankungen die Gesundheitsergebnisse für Patienten verschlechtern.

Senior-Studie Autor Paula Mommersteeg erklärt, "Wir waren sehr fasziniert von diesen Geschlecht und Geschlecht Unterschiede - wir hatten nicht gedacht, dass sie so sein würden "Mommmersteeg fügte hinzu, dass Ärzte negative Gefühle als potenziellen Risikofaktor für Herzerkrankungen betrachten sollten.

Die Studie umfasste über 500 Patienten mit Herzerkrankungen sowie eine Kontrollgruppe von 1.300 Menschen ohne Herzprobleme. Das Alter der Teilnehmer lag zwischen 52 und 70. Die Teilnehmer füllten Fragebögen über ihre physische und psychische Gesundheit aus.
Die Studie hat Ursache und Wirkung nicht aufgedeckt, aber sie berichtete, dass Menschen mit einem Herzleiden eine höhere Rate an schlechter Gesundheit und Angst hatten und negative Emotionen im Vergleich zu denen in der Kontrollgruppe. Sie waren auch sozial gehemmt. Darüber hinaus waren diese Effekte häufiger bei Frauen, was bedeutet, dass Frauen mit Herzerkrankungen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollten, um ihre Gesundheit zu erhalten.

Die Forscher skizzierten eine Reihe verschiedener Faktoren, die dazu beitragen könnten, die Unterschiede zwischen Männern und Frauen zu erklären: Gesellschaftliche und kulturelle Normen, das Alter der Diagnose von Herzkrankheiten, Bildungsstand, Familienstand, Anamnese und Alkoholkonsum.

Wenn Sie eine Herzerkrankung haben, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt über negative Gefühle oder Ängste sprechen Sie können erleben, wie dies Ihre Herzgesundheit verschlechtern kann. Einige hilfreiche Tipps gehören gut essen, gesellig sein, regelmäßig Sport treiben und Stress so weit wie möglich zu reduzieren, um Ihre allgemeine Gesundheit zu erhalten und Ihre Stimmung zu heben.

Was verändert den Blutdruck nach dem Essen?
Letale Pilzinfektion in Blasinstrumenten gefunden

Lassen Sie Ihren Kommentar