Wie loswerden von Gastroparese natürlich
Naturheilmittel

Wie loswerden von Gastroparese natürlich

Gastroparesis ist eine Bedingung in die Magenmotilität (spontane Kontraktion der Muskeln) funktioniert nicht richtig. Wenn die Bauchmuskeln stark und gesund sind, schieben sie das Futter entlang des Verdauungstraktes nach vorne, bis es bereit ist, durch den Darm freigesetzt zu werden. Bei der Gastroparese ist die Beweglichkeit eingeschränkt oder funktioniert überhaupt nicht, der Magen entleert sich nicht vollständig. Auf diese Weise stört Gastroparese die normale Verdauung und führt zu Übelkeit oder Erbrechen.

Natürliche Hausmittel gegen Gastroparese

Es gibt keine Heilung für Gastroparese, aber es kann besser mit Hilfe von natürlichen Hausmitteln verwaltet werden. Sie können die folgenden natürlichen Hausmittel integrieren, um Befreiung von Ihrer Gastroparese zu erhalten.

Obwohl natürliche Hausmittel Ihnen helfen können, Symptome zu handhaben, ist es immer noch sehr wichtig, dass Sie ärztlichen Rat suchen, da Komplikationen von unbehandelter Gastroparese Dehydration, Unterernährung, schwankendes Blut einschließen Zucker und kann die Gesamtqualität des Lebens beeinflussen.

Yoga: Es wurde gefunden, dass Yoga die normale Funktion der Leber und der Bauchspeicheldrüse stimuliert, um den Blutzuckerspiegel zu senken. Wenn der Blutzuckerspiegel ansteigt oder abfällt, kann dies zu Gastroparese-Symptomen führen.

Bauchpumpen und Atemübungen sind hilfreich, um die Gastroparese besser zu kontrollieren. Legen Sie eine Hand auf den Bauch, eine auf die Brust und konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung mit geschlossenen Augen. Atmen Sie langsam durch die Nase ein und atmen Sie durch die Nase aus, während Sie die Nase einschnüren und das Kinn kippen, um die gesamte Luft herauszubekommen. Verlangsamen Sie Ihre Atmung, während Sie sich konzentrieren.

Ein weiterer Schritt ist, eine Wirbelsäulenverdrehung durchzuführen, während Sie auf einem Stuhl sitzen. Schicke einen Arm zurück hinter den Stuhl und schaue hinter dich, während du deine Atmung durch die obige Übung aufrechterhältst. Gehe zurück in die Mitte und mache das gleiche für die andere Seite.

Eine weitere Möglichkeit ist es, deine Arme hinter dir zu halten, indem du deine Finger ineinander verschränkt und streckst, sodass deine Brust offen und herausgedrückt ist. Unabhängig davon, welches Yoga du ausführst, achte darauf, dass du dich immer auf deinen Atem konzentrierst.

Aloe Vera: Aloe Vera hilft bei der Verdauung und Regelmäßigkeit des Darms. Als natürliches Abführmittel unterstützt es die Verdauung und beugt Blähungen und Bauchschmerzen vor.

Trinken Sie jeden Morgen vor dem Stuhlgang eine Tasse Aloe-Saft. Dies kann zu Hause durch Mischen von Aloe Gel (zwei Esslöffel) und einer Tasse Wasser oder Orangensaft in einem Mixer gemacht werden. Aloe-Saft kann auch vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Vermeiden Sie Aloe-Saft mit mehr als zwei Esslöffel Aloe-Gel an einem Tag.

Apfelessig: Apfelessig hilft den Körper zu alkalisieren, was bei Magenschmerzen, Sodbrennen und Blähungen hilft und die Verdauung verbessert. Ein Teelöffel Apfelessig in einer Tasse warmen Wasser verbraucht 15 bis 20 Minuten vor einer Mahlzeit ist alles was Sie brauchen. Vermeiden Sie es, Apfelessig unverdünnt zu konsumieren, da es Ihre Zähne schädigen und zu sauer werden kann.

Akupressur und Akupunktur: Diese werden als alternative Medizin eingestuft und verwenden beide Triggerpunkte am Körper - entweder mit Druck oder Nadeln - zum Ausrichten die Körper Qi. Einige Studien haben gezeigt, dass Patienten, die Akupressur oder Akupunktur erhalten, Erleichterung von Blähungen und anderen Verdauungsbeschwerden erfahren haben.

Zwei wichtige Bereiche auf dem Körper, um Druck auszuüben sind bekannt als PC6 (am Handgelenk) und ST26 (vor dem Bein, unterhalb der Kniescheibe), da diese Bereiche gezeigt haben, Magenprobleme zu verbessern. Sprechen Sie immer mit einem Experten, bevor Sie sich einer Akupressur oder Akupunktur unterziehen, da sie in den Schlüsselbereichen des Körpers zur Verbesserung von Magen- und Verdauungsproblemen besser vertraut sind.

Diät für Gastroparese

Diät ist ein weiterer Schlüsselbereich, der zur Verbesserung der Gastroparese beitragen kann. Abgesehen davon zu wissen, was zu essen ist und was zu vermeiden ist, ist es auch wichtig, Ernährungsumstellungen zu integrieren.

Essen mit einer Gastroparese Diät

Die Arbeit mit einem Ernährungsberater kann Ihnen helfen, die besten Lebensmittel zu bestimmen, um mit Gastroparese zu essen. Gemeinsame Lebensmittel zu essen gehören Obst und Gemüse in Form von Pürees und Smoothies, Dosen Pfirsiche und Birnen, gut gekochtes Obst und Gemüse, Säfte und Suppen.

Versuchen Sie, Kohlenhydrate und Stärken wie Maistortillas, englische Muffins, aufgeblasen zu essen Weizen und Reis Getreide, Kartoffeln und Süßkartoffeln (keine Haut) und weiße oder raffinierte Brot, Cracker, Bagels, Nudeln oder Reis. Sie möchten vorsichtig mit Ihrer Ballaststoffaufnahme sein, da es, obwohl es für einen gesunden Darm wichtig ist, auch Verstopfung und Blähungen auslösen kann. Daher ist der Verzehr von ballaststoffarmen Lebensmitteln angeraten.

Für Fleisch, Eier und Milchprodukte, bleiben Sie bei fettreduziertem Hüttenkäse, Pudding, Eiern, gemahlenem oder püriertem Fleisch, fettarmer Milch und Milchshakes, Naturjoghurt und gefrorenem Joghurt, Geflügel ohne Haut, Schalentiere, Tofu und Thunfisch in Wasser.

Kokosnussöl kann nach einer Gastroparese-Diät konsumiert werden, da es essentielle Fettketten enthält, die bei der Verdauung helfen können.

Wie Sie sehen können, ist es wichtig, dass Sie iss weichere Lebensmittel, da sie leichter verdaulich sind und deinen Verdauungstrakt weniger belasten.

Bei der Gastroparese zu vermeidende Nahrungsmittel Diät

Die folgenden Nahrungsmittel können helfen, die Symptome zu lindern, da diese Nahrungsmittel das Verdauungssystem schwerer machen. was zu Symptomen führen kann.

Fetthaltige Nahrungsmittel verzögern die Magenentleerung. Die Wahl der richtigen Fette hingegen kann der Verdauung helfen. Achte darauf, welche Arten von Fetten du konsumierst und versuche sie zu eliminieren oder sie so gut wie möglich zu reduzieren.

Wie erwähnt, können ballaststoffreiche Nahrungsmittel Symptome verschlimmern, und deshalb sind ballaststoffarme Nahrungsmittel eine bessere Option. Zu ballaststoffreichen Lebensmitteln gehören Früchte wie Äpfel, Beeren, Feigen und Orangen, Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Kohl und grüne Bohnen, Vollkorngetreide, Nüsse und Samen, Bohnen und Linsen.

Vermeiden Sie auch Lebensmittel, die aren sind Sie sind leicht kaubar, weil sie schwerer durch den Verdauungsprozess abgebaut werden können. Dazu gehören Nüsse, Samen, Mais und Popcorn.

Vermeiden Sie Junk Food, da sie zu schwankenden Blutzuckerwerten führen können. Sie können auch Völlegefühl verhindern und keine ausreichende Ernährung gewährleisten.

Reduzieren Sie schließlich Ihre Alkoholaufnahme, da sie die Magenentleerungsrate signifikant verringert.

Diättipps zur Behandlung der Gastroparese

Hier sind einige zusätzliche Tipps Sie können sich in Ihre Gastroparese-Diät integrieren, um Ihren Zustand zu verbessern und die Symptome zu reduzieren.

  • Kleinere Mahlzeiten: Wenn Sie kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen, kann sich Ihr Magen vollständig entleeren und Blähungen lindern.
  • Essen richtig kauen: Je mehr Nahrung gekaut wird, desto leichter kann es im Magen abgebaut werden, was die Verdauung erleichtert. Nehmen Sie sich Zeit, um richtig zu kauen, um die Verdauung zu unterstützen.
  • Vermeidung von Liegen während und nach den Mahlzeiten: Wenn Sie nach dem Essen liegen, halten Sie die Verdauung an und verlangsamen die Verdauung, da die Verdauung die Schwerkraft benötigt. Darüber hinaus trägt das Ablegen nach dem Essen zum Säurereflux bei.
  • Trinken von Flüssigkeiten zwischen den Mahlzeiten: Trinken Sie keine Flüssigkeit zu den Mahlzeiten, da sie Platz im Magen einnehmen und die Verdauung verlangsamen und Blähungen auslösen können. Trinken Sie Flüssigkeiten zwischen den Mahlzeiten, um hydriert zu bleiben.

Verschiedene Stadien einer Gastroparese-Diät

Phase 1

Im Stadium 1 einer Gastroparese-Diät wird Ihr Arzt höchstwahrscheinlich eine flüssige Diät einhalten. Ein Ernährungsberater wird sicherstellen, dass Sie eine ausreichende Ernährung erhalten. Fiber Lebensmittel sollten in diesem Stadium zusammen mit fetthaltigen Lebensmitteln und Milchprodukten vermieden werden. Suppen und Getränke wie Sportgetränke und Softdrinks sind erlaubt.

Ein typischer Tag in der ersten Phase würde ½ Tasse Sportgetränk, ½ Tasse Ginger Ale, ¾ Tasse Bouillon und sechs Saltinecracker umfassen. Mittag- und Abendessen sind die gleichen, mit dem einzigen Unterschied, dass das Softdrink - Sie können sich für Cola oder Zitrus-Softdrinks entscheiden.

Stufe 2

In Stufe 2 wird Ihr Ernährungsberater einige Fette zu Ihrer Diät hinzufügen (<40 Gramm ). Einige fettarme Milchprodukte können in diesem Stadium zusammen mit Brot, Nudeln oder Getreide aus weißem Mehl hinzugefügt werden. Einige gut gekochtes Gemüse kann zusammen mit etwas Obst enthalten sein. Die Portionen sind immer noch recht klein, aber Sie haben eine größere Auswahl an Speisen.

Ein typisches Menü in dieser Phase würde ½ Tasse Magermilch, ein pochiertes Ei, eine Scheibe weißen Toast und ½ Tasse Apfelsaft zum Frühstück enthalten. Ihr Mittagessen kann zwei Unzen Mozzarella-Käse, sechs Saltine Crackers, ¾ Tasse Hühnersuppe und ½ Tasse Sportgetränk enthalten.

Abendessen kann einen Esslöffel Erdnussbutter, sechs Saltine Cracker, ½ Tasse Vanillepudding, und beinhalten ½ Tasse Traubensaft. Zu den Imbissen gehören Softdrinks, Frozen Yogurt, Saltine Cracker, Dosenbirnen, Corn Cerealien und zwei Esslöffel Zucker.

Stufe 3

Die letzte Stufe der Diät ist langfristige Wartung. Das Fett wird auf etwa 50 Gramm erhöht oder basiert auf dem, was der Patient vertragen kann. Nahrungsmittel mit hohem Ballaststoffgehalt sind immer noch begrenzt, aber die Liste gekochter Gemüse, die Sie essen können, nimmt zu, was bedeutet, dass Sie jetzt mehr Abwechslung haben. Gemüse- und Fruchtsäfte sind in dieser Phase erlaubt und gut verträglich. Sie können jetzt Fleisch wie Rinderhackfleisch, Geflügel und Fisch essen, aber beachten Sie faserige Steaks, da sie Probleme verursachen könnten.

Eine typische Frühstückskarte umfasst ½ Tasse Magermilch, Weizencreme, zwei Teelöffel Zucker, 1 / 2 Tasse Orangensaft, eine Scheibe weißen Toast, ein Teelöffel Margarine und ein Esslöffel Gelee. Zu Mittag essen Sie etwas Thunfisch, fettarme Mayonnaise, Weißbrot, Dosenpfirsiche und Gatorade. Zum Abendessen können Sie gebackenes Hähnchen, weißen Reis, gekochte Rüben, eine Brötchenrolle, Magermilch und Margarine genießen.

Andere Behandlungsmöglichkeiten für Gastroparese

Medikamente für Gastroparese enthalten Medikamente zur Stimulation der Magenmuskulatur und Medikamente Übelkeit und Erbrechen zu kontrollieren. In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich, um Gastroparese zu behandeln, wenn der Patient Nahrungsmittel und Flüssigkeiten nicht vertragen kann. Ärzte können eine Magensonde empfehlen, die im Dünndarm platziert wird, oder eine Magenentlüftungsleitung, um den Druck von Mageninhalt zu verringern.

Ernährungssonden sind vorübergehend und werden durch die Nase in den Dünndarm gegeben. Sie werden in schweren Fällen von Gastroparese verwendet. Abhängig von der Schwere Ihrer Erkrankung wird Ihr Arzt die beste Behandlungsmethode bestimmen.

Rheumatoide Arthritis, ausgelöst durch Östrogen- und Progesteron-Hormon-Ungleichgewicht bei Frauen: Studie
Wie viel Übung den Tod abwehren kann

Lassen Sie Ihren Kommentar