Hepatitis C im Zusammenhang mit Parkinson-Krankheit
Gesundheit

Hepatitis C im Zusammenhang mit Parkinson-Krankheit

Eine neue Studie hat ergeben, dass Hepatitis C das Risiko für Parkinson-Krankheit erhöhen kann. Parkinson-Krankheit ist eine neurologische degenerative Erkrankung des Gehirns und Hepatitis C ist ein Virus, das die Leber negativ beeinflusst.

Studie Autor Chia-Hung Kao sagte: "Viele Faktoren spielen eindeutig eine Rolle bei der Entwicklung der Parkinson-Krankheit, einschließlich der Umweltfaktoren. Diese landesweite Studie, die die National Health Insurance Research Database von Taiwan verwendet, legt nahe, dass Hepatitis, die speziell durch das Hepatitis-C-Virus verursacht wird, das Risiko der Entwicklung der Krankheit erhöhen kann. Mehr Forschung ist nötig, um diesen Zusammenhang zu untersuchen. "

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt, dass 130 bis 150 Millionen weltweit Hepatitis C haben, die zu schweren Erkrankungen führen kann und unerkannt bleiben kann, da sie sich zunächst nicht mit vielen Symptomen präsentieren kann.
Hepatitis C kann durch das Teilen von Nadeln, Nadelstichverletzungen bei Beschäftigten im Gesundheitswesen oder während der Schwangerschaft und Geburt von Mutter zu Kind übertragen werden.

Die neue Studie umfasste 49 967 Menschen mit Hepatitis und 199 868 ohne. Die Teilnehmer wurden in drei Gruppen eingeteilt: diejenigen mit dem Virus, solche ohne und mit beiden Hepatitis-Viren.

Die Teilnehmer wurden im Durchschnitt 12 Jahre lang beobachtet und Fälle von Parkinson-Krankheit wurden aufgezeichnet. In der Hepatitis-Gruppe erkrankten 270 Menschen an der Parkinson-Krankheit - 120 von ihnen hatten Hepatitis C. In der Gruppe ohne Hepatitis gab es 1.060 Fälle von Parkinson.

Nach der Kontrolle von anderen Faktoren fanden Forscher, dass diejenigen mit Hepatitis C hatten ein um 30 Prozent höheres Risiko, an Parkinson zu erkranken als diejenigen, die das Virus nicht hatten. Diejenigen mit Hepatitis B oder beiden Viren hatten kein signifikant höheres oder niedrigeres Risiko für Parkinson.

Quellen:
//www.eurekalert.org/pub_releases/2015-12/aaon-hct121815.php

ÜBergewichtige Frauen mit erhöhtem Risiko für große Brustkrebs-Tumoren
Große Anzahl von Rückenmarksverletzungen bei älteren Patienten

Lassen Sie Ihren Kommentar