ÜBungen zur Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit
Gesundheit

ÜBungen zur Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit

Steife und schmerzende Gelenke können Ihre Fähigkeit beeinträchtigen eine Vielzahl von täglichen Aufgaben, vom Treppensteigen bis zum Aufstehen. Ihre Gelenke arbeiten mit anderen Elementen des Bewegungsapparates zusammen, um Ihren Körper in Bewegung zu halten. Wenn sie sich versteifen, kann dies Ihre Beweglichkeit beeinträchtigen. Steife Gelenke können sich bei mangelnder Anwendung verschlechtern, da sie ohne regelmäßige Bewegung zu degenerieren beginnen. Um dies zu verhindern, sollten Sie einige der folgenden Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit ausprobieren:

Halskreise. Ein steifer Nacken kann entstehen, wenn Sie stundenlang über Ihren Computer gebeugt sind und auf einen Bildschirm starren Kopf während der Fahrt oder sogar eine bequeme Schlafposition zu finden zunehmend schwieriger. Ihr steifer Nacken kann sich auch auf Ihren Rücken auswirken und Knoten und Verspannungen in den Nacken- und Rückenmuskeln verursachen. Bekämpfen Sie diese Steifigkeit, indem Sie eine Reihe von Halskreisen vervollständigen. Stellen Sie sich dazu aufrecht mit den Füßen schulterbreit auseinander und die Schultern sind nach hinten gerollt. Senken Sie Ihr Kinn auf Ihre Brust und rollen Sie langsam das linke Ohr über die linke Schulter, kehren Sie in die Mitte zurück und rollen Sie dann das rechte Ohr auf die rechte Schulter. Führen Sie diese Übung 5- bis 10-mal durch, um einen steifen Nacken zu lockern.

Rückenschmerzen Ihr Bewegungsumfang in Ihren Schultergelenken kann sich im Laufe der Zeit verschlechtern, da Sie sich nicht richtig anheben und die Arme heben können. Bekämpfen Sie dies, indem Sie einen stehenden Rücken ausführen, bei dem Sie gerade stehen, die Füße schulterbreit auseinander und die Ellenbogen geschlossen. Heben Sie Ihren rechten Arm geradeaus vor Ihnen und kreisen Sie ihn langsam zurück, als ob Sie schwimmen würden, dann machen Sie dasselbe mit Ihrem linken Arm. Wiederholen Sie 10 bis 20 mal pro Arm.

Beckenkreise. Beckenkreise können die Hüftgelenke und die Lendenwirbelsäule lockern und schmieren. Führen Sie diese Übung durch, indem Sie mit den Füßen hüftbreit auseinander stehen und Ihre Hände in die Hüften legen. Halten Sie Ihre Füße gepflanzt, drehen Sie Ihre Hüften in einer kreisförmigen Bewegung, während Sie Ihren Kern zusammenziehen. Wiederholen Sie diese Kreise 5 bis 10 Mal in jede Richtung.
Knöchel Kreise. Steife Knöchel können Probleme mit anderen Gelenken wie den Knien verursachen, besonders wenn Sie gerne laufen. Die Wiederherstellung der Beweglichkeit des Knöchels kann wiederum das Knie neu ausrichten und die Schrittlänge verbessern, wodurch das Risiko einer erneuten Verletzung verringert wird. Führe Knöchelkreise aus, indem du aufrecht sitzt oder stehst und einen Fuß vom Boden abhebst. Beuge deinen Fuß, bringe deine Zehen in Richtung deines Schienbeins, kreise dann deinen Fußknöchel und drücke deine Zehen auf den Boden der Bewegung, um sie vollständig auszustrecken, bevor du in die Ausgangsposition zurückkehrst. Wiederholen Sie diese Kreise für beide Beine 5 bis 10 mal in beiden Richtungen.

Eine gestörte Beweglichkeit der Gelenke kann nicht nur Ihre Trainingsroutine beeinträchtigen, sondern auch Ihre täglichen Aktivitäten. Bekämpfen Sie die Gelenksteifigkeit mit den oben genannten Übungen und bringen Sie sich in kürzester Zeit wieder in Bewegung. Der beste Weg, um Gelenksteife zu verhindern, ist, aktiv zu bleiben, und diese Übungen können Ihnen helfen, zu Ihrem normalen Aktivitätsniveau zurückzukehren.

Fitness-Tracker für ungenau befunden
Dieses Nahrungsmittel kann helfen, Ihr Sehvermögen zu verbessern.

Lassen Sie Ihren Kommentar