Tun Sie diese eine Sache für eine bessere Verdauung
Gesundes Essen

Tun Sie diese eine Sache für eine bessere Verdauung

zu viel essen oder das falsche Essen essen kann definitiv zu einer schlechten Verdauung führen. Nicht genug Ballaststoffe zu haben oder nicht genug Wasser zu trinken kann eine Ursache für eine langsame Verdauung sein, aber haben Sie jemals an die Auswirkungen von Stress auf das Wohlbefinden Ihres Bauches gedacht?

Blähungen, Gas, Verstopfung oder Durchfall sind alle lästigen Symptome von Verdauungsproblemen. Du fühlst dich unwohl, träge, du kannst dadurch sogar zunehmen... du fühlst dich nicht wirklich wie du selbst. Und während Nahrung und Diät eine große Rolle in unserer Verdauungsgesundheit spielen, ist Stress auch ein sehr häufiger Auslöser dieser Verdauungsbeschwerden.

Stress und seine Wirkung auf die Verdauung

Verdauung wird durch das enterische Nervensystem aus Hunderten von Millionen von Nerven. Wenn wir gestresst sind, geht unser Körper in einen Kampf-oder-Flucht-Modus, um uns vor einer drohenden Bedrohung zu schützen. Ihr Nervensystem reagiert darauf, indem es die Blutzufuhr zu Ihrem Verdauungssystem herunterfährt, da es anderswo gebraucht werden könnte, um Sie besser zu schützen. Dies wiederum schränkt die Sekretion ein, beeinflusst Muskelkontraktionen im Magen und Darm und kann sogar zu Entzündungen führen, die das Risiko von Infektionen oder Erkrankungen erhöhen.

Dr. Kenneth Kochof vom Digestive Health Center am Baptist Medical Center der Wake Forrest University erklärte: "Stress kann dazu führen, dass Ihre Speiseröhre in Krämpfe gerät. Es kann die Säure in Ihrem Magen erhöhen und Verdauungsstörungen verursachen. Unter Stress kann die Mühle in Ihrem Magen herunterfahren und Ihnen Übelkeit bereiten. Stress kann dazu führen, dass Ihr Dickdarm so reagiert, dass Sie Durchfall oder Verstopfung bekommen. Wir sind alle mit dem Athleten oder dem Studenten vertraut, der vor dem großen Spiel oder der großen Prüfung auf die Toilette eilen muss. Obwohl Stress nicht Magengeschwüre, Zöliakie oder entzündliche Darmerkrankungen verursachen kann, kann er diese und andere Verdauungsbeschwerden verschlimmern. "

Wie Sie sehen können, kann Stress Ihr Verdauungssystem negativ beeinflussen, wenn Sie es also getan haben Versuchen Sie, Ihre Ernährung zu ändern und Ihre Bewegung zu verbessern, um Ihre Verdauung zu verbessern, aber immer noch kein Glück, können Sie näher auf Ihre Stress-Level schauen.

Tipps zur Stressreduzierung und Verbesserung der Verdauung

Ein guter Weg, um die Verdauung dann zu verbessern Stress zu bekämpfen Beginnen Sie damit, Ihre Stressoren zu identifizieren, können diese gelöst, vermieden oder anders gehandhabt werden? Lösungen zu finden, um Ihre Stressoren zu bekämpfen, ist eine gute Möglichkeit, Angst in Ihrem Leben zu begrenzen.

Weitere Techniken zur Stressreduktion sind Entspannungstherapie, Meditation, Bewegung, Yoga, Tai Chi und sogar das Essen bestimmter Nahrungsmittel Studien haben gezeigt, dass das Essen von Junk-Food tatsächlich zu Stress und Verdauungsproblemen führen kann, also ist es das Beste, dass Sie so gesund wie möglich essen verkaufen mit Ihrem Stress kann auch Ihre Verdauung verbessern.

Norovirus Ausbruch 2016 Update: Magen-Grippe trifft Universitäten von Rochester und Minnesota, kann kalte Plasmabehandlung Risiko
Colitis ulcerosa Symptome: Gewichtsverlust durch Appetitlosigkeit und andere Faktoren

Lassen Sie Ihren Kommentar