Gemeinsame Nahrungsfette können eine Hauptursache für Osteoarthritis sein
Naturheilmittel

Gemeinsame Nahrungsfette können eine Hauptursache für Osteoarthritis sein

Gelenkschmerzen ist etwas, das wir alle von Zeit zu Zeit bekommen, aber für ältere Menschen kann es besonders aufdringlich sein. Sich aus dem Bett zu erheben, aufzustehen und sich sogar zu beugen, um einen gefallenen Gegenstand aufzuheben, kann für ältere Menschen, die an chronischen Gelenkschmerzen leiden, qualvoll sein. Die häufigste Ursache für Gelenkschmerzen in unseren älteren Jahren ist Osteoarthritis, und es wird allgemein als eine Bedingung Alter zugeschrieben, aber nach einer neuen Studie, können hohe Fett-und High-Carb-Diäten eine Ursache sein

Osteoarthritis gilt als die häufigste Form der Arthritis bei Erwachsenen und tritt bei Millionen von Menschen weltweit auf. Es ist das Ergebnis von schützendem Knorpel, der an den Enden von Knochen gefunden wird, die im Laufe der Zeit abgenutzt werden, wobei exponierte Knochen aneinander reiben gelassen werden. Während es praktisch jedes Gelenk im Körper beeinflussen kann, betrifft es häufig die Hände, Knie, Hüften und Wirbelsäule. Osteoarthritis gilt als eine degenerative Erkrankung, die sich im Laufe der Zeit verschlechtert, wobei bestimmte Faktoren das Risiko ihres Auftretens erhöhen. Dazu gehören:

  • Fortgeschrittenes Alter: Das Risiko für Osteoarthritis nimmt mit zunehmendem Alter zu
  • Geschlecht: Wird häufiger bei Frauen
  • Adipositas: Erhöhtes Gewicht erhöht die Belastung von gewichttragenden Gelenken wie Knie und Hüften. Überschüssiges Fettgewebe kann auch in und um die Gelenke herum schädliche Entzündungen verursachen.
  • Gelenkverletzungen: Die Aufrechterhaltung einer früheren Verletzung durch Sport oder nur durch einen Unfall kann das Risiko für die Entstehung von Osteoarthritis erhöhen. Bereits geheilte Verletzungen können Jahre später mit Arthrose einhergehen.
  • Arbeitsrisiken: Bei Arbeiten, bei denen ein oder mehrere Gelenke repetitiv belastet werden, kann es in der Zukunft zu einer Arthrose kommen.
  • Genetik: Bei einigen Personen kann eine erhöhte Tendenz auftreten Osteoarthritis innerhalb der Familie weitergegeben
  • Knochendeformität: Fehlgebildete Gelenke oder defekter Knorpel können das Risiko für Osteoarthritis erhöhen

Eine Forschungsstudie von Professor Yin Xiao vom QUT Institut für Gesundheit und Biomedizinische Innovation und seinem Team in Zusammenarbeit mit Professor Lindsay Brown und sein Team von der University of Southern Queensland fanden eine Veränderung in der Knorpelzusammensetzung in gewichtstragenden Gelenken, die Menschen mit hohem Fettkonsum betreffen. Sie untersuchten diese Wirkung auf verschiedene Gelenke und eine Vielzahl von gesättigten Fettsäuren, die in Lebensmitteln wie Palmöl, Butter und tierischem Fett enthalten sind, sowie einfache Kohlenhydrate - alle Bestandteile, die in Ihrem typischen Junkfood enthalten sind.
"Unsere Ergebnisse Ich schlage vor, dass es keine Abnutzung ist, sondern eine Diät, die viel mit Arthrose zu tun hat ", sagte Professor Xiao.

Eine 20-prozentige Fettdiät in Kombination mit einfachen Kohlenhydraten führte zu osteoarthritischen Veränderungen im Knie, nach den Forschern, mit gesättigten Fettsäuren Ablagerungen im Knorpel gesehen ändern seinen Stoffwechsel und schwächen ihn, was zu mehr Schaden im Laufe der Zeit. Interessanterweise fanden Forscher, wenn sie die Art von gesättigten Fetten im Fleisch durch Kokosöl (Laurinsäure) ersetzten, dass sie tatsächlich eine schützende Wirkung auf den Gelenkknorpel ausübten.

Die Forscher glauben, dass eine erhöhte entzündliche Wirkung auftritt Langzeitanwendung von tierischem Fett, Butter und Palmöl, Schwächung des Knorpels. Dies ist möglicherweise die erste Studie, die den Zusammenhang zwischen gewöhnlichen Nahrungsfetten und Osteoarthritis untersucht.

Passivrauchen auf Ihre Kinder in einer gefährlichen neuen Art und Weise
Mehr als Anti-Aging-Tipps - Wie gut aussehen, wenn Sie krank sind

Lassen Sie Ihren Kommentar