Kolon Trägheit Diät: Ursachen, Symptome und Behandlung
Gesundes Essen

Kolon Trägheit Diät: Ursachen, Symptome und Behandlung

Kolon-Trägheit ist eine Erkrankung, die mit schweren Bauchschmerzen oder Blähungen kommen kann. Es ist am besten als abnormale Passage des Stuhls beschrieben. In manchen Fällen hört das Kolon auf, normal zu funktionieren.

Auch als Langsamtransit-Verstopfung bezeichnet, bedeutet Kolon-Trägheit, dass eine Person konstant Verstopfung zusammen mit Bauchbeschwerden hat. Menschen, die an Dickdarmträgheit leiden, haben normalerweise keinen Stuhlgang von 7 bis 10 Tagen oder in manchen Fällen sogar noch länger. Es gibt Situationen, in denen diese Störung auch Abnormalitäten in der Bewegung im oberen Darmbereich beinhaltet, wie verzögerte Magenentleerung und eine sogenannte Dünndarm-Pseudoobstruktion. Intestinale Pseudoobstruktion ist ein Zustand, der Symptome einer Blockierung verursacht, obwohl es tatsächlich keine gibt.

Im Colon-Trägheit kann Stuhl in einem Teil des Dickdarms gespeichert werden und nicht durch den Teil des Dickdarms, genannt Rektosigmoid, bewegen das ist verantwortlich für die Übertragung des Stuhls aus dem Körper.

Was sind die Ursachen und Symptome der Kolon-Trägheit?

Während Kolon-Trägheit Ursachen weiterhin untersucht werden, gibt es einige Theorien, wie sich die Störung entwickelt.

Hier einige mögliche Ursachen:

  • Angeborene: Studien zeigen, dass viele Kinder unter Kolonträgheit leiden.
  • Infektionserreger: Abbau des enterischen Nervensystems kann zu einem Ungleichgewicht der Darmflora führen, Verlangsamung des Stuhlganges.
  • Langzeit-Abführmittel: Anhaltende Anwendung von Abführmitteln kann eine neurologische Wirkung auf den Magen haben und Verstopfung verschlimmern.
  • Alterung: Manche Menschen theoretisieren den Alterungsprozess kann zur Kolon-Trägheit beitragen.
  • Familie hi story: Es wird untersucht, ob es sich um eine erbliche Erkrankung handelt.

Es gibt andere Faktoren, die zu Kolonträgheit führen können, darunter bestimmte Gesundheitszustände wie Multiple Sklerose, Parkinson, Reizdarmsyndrom , Hypothyreose und Depression. Menschen, die an Dickdarmkrebs leiden, sind sesshaft, nehmen Antidepressiva und Schmerzmittel, sind schwanger oder gestresst, haben rheumatologische Erkrankungen oder Diabetes können auch einige der Anzeichen und Symptome von Darmträgheit erfahren.

Was sind die Zeichen? und Symptome der Darmträgheit? Tatsächlich gibt es eine Reihe von Kolon-Trägheitssymptomen, die eine Person erfahren könnte. Einige der häufigsten sind im Folgenden aufgeführt:

  • Bauchblähung
  • Schmerzen
  • Schwierigkeiten bei der Defäkation
  • Blutungen
  • Verstopfung
  • Übelkeit und / oder Erbrechen
  • Übermäßige Gas

Es gibt einige Menschen, meist junge Frauen, die ohne erkennbare Ursache die Symptome der Kolonträgheit erfahren.

Verwandt: 23 natürliche Heilmittel, um sofort Gas zu verlieren

Diagnose Kolon-Trägheit

Eine Kolon-Trägheitsdiagnose beginnt mit eine Anamnese und körperliche Untersuchung. Die körperliche Untersuchung beinhaltet normalerweise eine digitale rektale Untersuchung, um nach Zärtlichkeit, Strikturen und Stuhlgang zu suchen. Obwohl es nicht immer notwendig ist, kann ein Bluttest verwendet werden, um zu bestimmen, ob Schilddrüsen- oder andere hormonelle Probleme auftreten.

Es gibt Kolon-Transitstudien, die zur Messung der Stuhlbewegung verwendet werden können. Ein röntgendichter Markttest misst die Bewegung von radiopaken Markern durch den Darm. Zwei bis drei Tage vor dem Test werden die Patienten aufgefordert, keine Abführmittel oder andere Medikamente zu nehmen, die die Darmfunktion beeinträchtigen könnten. Marker (Kapseln), die 24 Marker enthalten, werden geschluckt und ihr Durchgang durch den Dickdarm wird mittels Röntgen untersucht. Normalerweise erscheinen Ringe nach etwa 12 Stunden im Dickdarm. Nach 24 Stunden können die Ringe gezählt werden, aber die meisten medizinischen Experten machen Röntgenaufnahmen drei bis fünf Tage nach der Einnahme. Das Vorhandensein von weniger als 20 Prozent der Ringe deutet auf einen normalen Kolon-Transit hin, aber mehr als 20 Prozent bedeuten einen verzögerten Kolon-Transit.

Heute gibt es sogar eine intelligente Pille-Studie, die bei der Darmträgheitsdiagnose helfen kann. Eine drahtlose Motilitätskapsel, die allgemein als "intelligente Pille" bezeichnet wird, wird von dem Patienten verschluckt, der einen Empfänger trägt. Wann immer der Patient Aktivitäten ausführt, einschließlich Bewegung, Essen und auf die Toilette gehen, drückt er oder sie einen Ereignisknopf. Nach einigen Tagen werden die Informationen vom Empfänger zur Analyse gesammelt.

Es gibt eine weitere Motilitätsstudie namens Anorektale Manometrie. Dies beinhaltet das Einführen einer winzigen Röhre in das Rektum. Der Patient wird angewiesen, die analen Muskeln zu bewegen und zu straffen. Sensoren in der Röhre messen den Druck, den die Muskeln ausüben, um zu sehen, ob sie normal arbeiten.

Ein Bariumeinlauf, bei dem es sich um eine Studie mit Röntgenstrahlen und einem flüssigen Barium handelt, kann ein klares Bild von Dickdarm und Mastdarm bekommen auch verwendet werden. Eine Defäkographie, die einem Bariumeinlauf ähnlich ist, ist eine weitere Testmöglichkeit.

Behandlung der Kolonträgheit

Bei Kolonträgheitsbehandlungen kann jeder Fall anders sein, aber in vielen Fällen beginnt das medizinische Fachpersonal damit Vorschläge für Anpassungen an die Ernährung. Einige Leute bemerken Linderung von Kolon-Trägheitssymptomen nach einer Änderung in ihren Essgewohnheiten. Viel Obst und Gemüse sowie viel Wasser können hilfreich sein. Der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Ballaststoffen sind, wird auch für diejenigen empfohlen, die an Darmträgheit leiden. Die Faser kann helfen, Fäkalien zu bewegen.

Hier ist ein Blick auf eine andere Behandlung für Kolon-Trägheit:

  • Medikamente: Es gibt Abführmittel sowie andere verschreibungspflichtige Mittel, die verwendet werden können, um konstante Verstopfung zu helfen. Es kann Zeit brauchen, um etwas zu finden, das für dich funktioniert. Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass übermäßiger Gebrauch von Abführmitteln Ihren Zustand verschlechtern kann. Sie sollten Abführmittel unter der Aufsicht eines Arztes verwenden.
  • Biofeedback: Dies funktioniert durch Umschulung Muskeln entspannen bei der Evakuierung des Darms und lehrt den Darm zu bestimmten Zeiten Vertrag. Es wird oft zusammen mit Übungen zur Stärkung der Muskeln eingesetzt.
  • Chirurgie: In den schwersten Fällen kann eine Operation den größten Teil des Dickdarms entfernen und den Dünndarm wieder mit dem Rektum verbinden. Für einige Leute wird dies vollständig von Kolon-Trägheitssymptome los, aber für andere, die Verstopfung geht weg, aber die anderen Symptome wie Bauchschmerzen bleiben. Eine Operation wird erst in Betracht gezogen, wenn andere Wege, wie Diät und Medikamente, eine faire Chance erhalten haben, dem Patienten zu helfen.

Während die Trägheit des Dickdarms bekannt vorkommen mag, ist es wichtig zu wissen, dass es nicht mit regelmäßiger Obstipation gleichzusetzen ist. Menschen mit normaler Verstopfung können sich unwohl fühlen und aufgebläht sein, aber sie haben normale Kolon-Transitzeiten.

Koloniale Trägheitsdiät

Es ist nicht ungewöhnlich für Menschen, Darmprobleme auf natürliche Weise zu behandeln. Die Darmträgheitsdiät berücksichtigt Ballaststoffe, Fette, Früchte und Gemüse sowie Eiweiß.

Wenn Sie an Darmträgheit leiden, ist wahrscheinlich ein Defekt in der elektrischen Signalübertragung in Ihrem Körper vorhanden. Obwohl sich die Wände des Dickdarms ausdehnen, weigern sich bestimmte Bereiche des Dickdarms noch immer darauf zu reagieren. Einige Nahrungsmittel können sich möglicherweise aufgrund der Tatsache bewegen, dass sie von einer Ansammlung von Rückständen, die sich angesammelt haben, gedrückt wird, aber der Punkt ist, dass die Evakuierung zu spät erfolgt. Was Sie essen, kann einen Unterschied ausmachen.

So kann eine Kolonträgheitsdiät aussehen:

Gute Fette

Kokosöl, Avocadoöl, Eigelb, Bio-Joghurt von Weidekühen oder Ziegen wie Fischöl sind alle gut, aber Vermeidung von gehärteten Fetten wie Margarinen und Gebäck wird empfohlen.

Fiber

Unlösliche Ballaststoffe können Volumen auf das Volumen des Stuhls, die für Menschen, die an Verstopfung leiden hilfreich sein kann. Es kann es dem Stuhl erleichtern, sich durch den Dickdarm und aus dem Körper zu bewegen, kann aber problematisch für diejenigen sein, die an Darmträgheit leiden. Jedoch setzt lösliche Faser Wasser in den Darm, was zu weicherem Stuhl führt. Haferflocken, Kleie, schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Leinsamen, Rosenkohl und Zitrusfrüchte haben alle lösliche Ballaststoffe.

Proteine ​​

Fleisch kann schwer verdaulich sein, wenn Sie Dickdarmträgheit haben, aber es gibt andere gute Quellen wie Eier, Erdnussbutter und Mandelmilch. Denken Sie daran, Protein zu erhalten ist wichtig für den Aufbau und Erhalt der Muskelmasse. Viele Leute, die mit Protein kämpfen, wenden sich Smoothies zu. Sie verwenden Proteinpulver, um in Fällen zu ergänzen, in denen sie nicht genug Protein aus der Nahrung bekommen. Nicht alle Proteinpulver sind gleich, also forschen Sie, um herauszufinden, was die besten (gesündesten) Optionen sind.

Obst und Gemüse

Dunkel gefärbte Beeren, Birnen, Kiwis sowie gedämpfte oder entsaftete Karotten und Brokkoli sind gute Optionen.

Kohlenhydrate

Es ist ratsam, die Körner zu schonen, aber roher Honig, unverarbeitete Melasse, eingeweichte Haferflocken und gekochter Dinkel sind sicherer.

Starke Nahrungsmittel

Grüntee-Extrakt und Ginseng-Extrakt sind als kraftvolle Nahrungsmittel bekannt, die dem Darm helfen können. Einige Ernährungswissenschaftler schlagen vor, dass fermentierte Nahrungsmittel wie Sauerkraut und Kimchi, das ein traditionelles koreanisches Gericht ist, auch gut für den Darm sind.

Auch wenn Sie nicht an Darmträgheit leiden, ist die Realität, dass ein gesunder Dickdarm von einem gesunden abhängt Diät. Für diejenigen, die es schwierig finden, eine ausgewogene Ernährung zu erhalten, oder diejenigen, die mit Darmträgheit kämpfen, kann eine Beratung mit Ihrem Arzt und einem Ernährungsexperten sehr hilfreich sein. Ernährungswissenschaftler werden Sie nicht nur zu den besten Nahrungsmitteln führen, sie können Sie auch beraten, welche Art von Nahrungsergänzungsmitteln helfen könnte.

Viele Experten glauben jetzt, dass ein gesunder Darm, einschließlich eines richtig funktionierenden Dickdarms, eine Schlüsselkomponente ist insgesamt gute Gesundheit. Wenn Sie an einer der hier beschriebenen Anzeichen und Symptome leiden, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen.

Was verursacht übel riechenden Stuhl und wie man ihn los wird?
4 Quick Fixes für eine bessere Verdauung

Lassen Sie Ihren Kommentar