Clonus bei unwillkürlichen Muskelkrämpfen, Ursachen, Tests und Behandlung
Gesundheit

Clonus bei unwillkürlichen Muskelkrämpfen, Ursachen, Tests und Behandlung

Clonus ist eine Bedingung Das führt zu unwillkürlichen Muskelkrämpfen und betrifft am häufigsten die Muskeln am Ende einer Extremität. Clonus kann eine Bedingung für sich sein, oder es kann ein Symptom für eine andere Bedingung sein.

Clonus betrifft hauptsächlich die Knie, Knöchel, Ober- und Unterarmmuskeln und den Kiefer. Diese unwillkürlichen Muskelkontraktionen können alltägliche Aktivitäten ziemlich schwierig machen und sogar zu schwächender Müdigkeit führen.

Clonus wird oft mit Myoklonus verwechselt, ein Zustand, in dem der Muskel unkontrolliert zuckt. Eine Person kann den Clonus nicht kontrollieren und das Leben damit kann ziemlich schwierig sein. Hier beschreiben wir die Ursachen, Symptome, Tests und Behandlungen von Clonus, um Ihnen das Verständnis für den Zustand zu erleichtern.

Clonus Ursachen und Symptome

Clonus wird durch eine Unterbrechung der Information zwischen dem zentralen Nervensystem verursacht und die betroffenen Muskeln. Clonus betrifft am häufigsten Muskeln an den Enden von Gliedmaßen, einschließlich Knöcheln, Handgelenken usw.

Clonus kann auch durch einen medizinischen Zustand wie Multiple Sklerose, Huntington-Krankheit, verursacht werden Rückenmarks- und Hirnverletzungen, Meningitis, Schlaganfall, obere Motoneuronläsion, spastische Paraparese, subakute sklerosierende Panenzephalitis, Brown-Sequard-Syndrom und Zerebralparese. Das Aufdecken der zugrunde liegenden Ursache des Clonus ist wichtig, um zu bestimmen, welche Behandlungsmethoden den größten Erfolg bringen.

Das Hauptsymptom des Clonus sind unwillkürliche Muskelkrämpfe. Diese Muskelkrämpfe können plötzlich, stoßartig, intensiv und häufig sein. Clonus kann nur einen Muskel oder mehrere Muskeln betreffen und kann sich auf verschiedene Muskelgruppen ausbreiten. Ein schwerer Fall von Clonus kann sogar Sprache oder Bewegung beeinträchtigen.

Was ist ein Clonustest?

Da mehrere neurologische Zustände die Ursache für den Clonus sein können, gibt es einen Clonustest, um festzustellen, ob es sich um Clonus handelt oder ein anderer Zustand, der die Muskelkrämpfe verursacht. Ihr Arzt wird entweder einen Knöchelklonustest oder einen Handgelenkklonustest durchführen.

Der Arzt führt eine schnelle Dorsalflexion des Fußes durch, bei der der Fuß unter leichter Spannung gehalten wird, wobei die Zehen auf Sie gerichtet sind. Wenn der Fuß losgelassen wird, wird eine Clonus-Reaktion ausgelöst. Wenn es keine Reaktion gibt, wenn der Fuß wieder normalisiert wird, ist der Klonus nicht vorhanden. Wenn der Fuß fünfmal zuckt, zeigt das Klonus. Dasselbe Verfahren wird auch am Handgelenk durchgeführt, wenn Ihr Arzt einen Handgelenk-Clonustest durchführt.

Behandlungsoptionen für Clonus

Das Leben mit Clonus kann eine Herausforderung darstellen, da es alltägliche Bewegungen beeinflussen kann. Je nach Schweregrad benötigt eine Person Hilfsmittel wie einen Stock oder einen Gehwagen, nur um sich fortzubewegen. Einige andere Behandlungsmöglichkeiten für Clonus sind:

Physiotherapie : Dies kann zu Hause oder in einer Klinik durchgeführt werden, um zu helfen, den Körper zu dehnen und zu trainieren. Physikalische Therapie kann helfen, die Schwere von Clonus-Symptomen zu reduzieren.

Unterstützungen : Da die Stabilität in Clonus gefährdet sein kann, können Hilfsmittel die Stabilität verbessern und Verletzungen verhindern.

Medikamente : Immunsuppressiva, Antikonvulsiva und Beruhigungsmittel sind übliche Medikamente zur Behandlung von Klonus.

Botox : Die Injektion eines Botox-Medikaments verhindert die Freisetzung von Chemikalien, die die Muskeln dazu veranlassen, sich zu verkrampfen.

Operation : Tritt ein Clonus durch Läsion oder Tumor, dann kann die Operation durchgeführt werden, um die Läsion zu reparieren oder den Tumor zu entfernen.

Behandlung der Grunderkrankung : Da Clonus durch viele andere neurologische Störungen verursacht werden kann, wird dann eine Behandlung für die einzelnen benötigt Zustand, der bewirkt, dass der Klon Erleichterung bekommt. Dies bedeutet die Einnahme von Medikamenten gegen Multiple Sklerose oder die Behandlung von Meningitis.

Die Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt kann Ihnen dabei helfen zu bestimmen, welche Behandlungsmethode am besten für die Behandlung Ihres Klonus geeignet ist.

Diese 7 Lebensmittel können helfen, Sie gesund zu halten
Gesunde Tipps für Reisende

Lassen Sie Ihren Kommentar