Patienten mit chronischer Nierenerkrankung können mit gesunder Ernährung länger leben: Studie
Gesundheit

Patienten mit chronischer Nierenerkrankung können mit gesunder Ernährung länger leben: Studie

Chronische Nierenerkrankung Patienten können länger mit einer gesunden Ernährung leben. Die Forscher analysierten sieben Studien, die über 15.000 Patienten mit chronischer Nierenerkrankung (CKD) umfassten. Die Forscher wollten die Auswirkungen einer gesunden Ernährung - Obst, Gemüse, Fisch, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte - auf CKD (falls vorhanden) bewerten.

In sechs der Studien war eine gesunde Ernährung mit 20 bis 30 Prozent niedriger assoziiert Rate der frühen Tod, aber die Studie nicht direkt beweisen, dass eine gesunde Ernährung Leben verlängern würde.

Studie führen Dr. Giovanni Strippoli erklärt, "Chronische Nierenerkrankung betrifft jetzt etwa 10 Prozent bis 13 Prozent der erwachsenen Bevölkerung und erhöht wesentlich das Risiko von kardiovaskulären Komplikationen und frühen Tod. In Ermangelung von randomisierten Studien und großen individuellen Kohortenstudien ist diese Studie der beste verfügbare Beweis, um klinische Entscheidungen von Patienten und Ärzten über die gesamte Ernährungsweise bei chronischen Nierenerkrankungen voranzutreiben. "

CKD-Patienten wird geraten, bestimmte Nährstoffe einzuschränken von ihrer Diät, da diese mit einer größeren Schädigung der Nieren in Verbindung gebracht wurden. Auf der anderen Seite vermuten einige Forscher, dass diese Einschränkungen wenig dazu beitragen, das Todesrisiko eines Patienten zu reduzieren.

Chronische Nierenerkrankung

Manche Menschen mit Nierenerkrankungen haben Probleme bei der Verarbeitung von Proteinen und benötigen möglicherweise Ersatzstoffe. Wenn eine proteinarme Diät von einem Arzt empfohlen wird, müssen Sie diese Kalorien aus Proteinen mit Kalorien aus Früchten, Brot, Getreide und Gemüse ersetzen. Es gibt sogar Fälle, in denen Sie kalorienreiche Desserts konsumieren können, solange Sie Produkte aus Milchprodukten, Schokolade, Nüssen oder Bananen einschränken.

Sehen wir uns einige wichtige Empfehlungen und Diätbeschränkungen für chronische Nierenerkrankungen an:

Fette: Verwenden Sie einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette wie Olivenöl, Rapsöl und Distelöl.

Eiweiß: Kurz vor Beginn der Dialyse kann eine eiweißarme Diät hilfreich sein. Sobald Sie mit der Dialyse begonnen haben, werden Sie wahrscheinlich mehr Protein zu sich nehmen müssen, um verlorene Muskeln und Gewebe zu ersetzen. Ungefähr 8 bis 10 Unzen proteinreicher Nahrungsmittel pro Tag werden empfohlen.

Kalzium und Phosphor: Es kann naheliegend sein, einige Milchprodukte einzuschränken, da sie große Mengen Phosphor enthalten können. Cola und Softdrinks haben auch viel Phosphor. Calciumpräparate können eine gute Idee sein, um Knochenproblemen vorzubeugen.

Natrium: Fügen Sie kein Salz zu Lebensmitteln hinzu. Lesen Sie Lebensmitteletiketten, um verborgenes Salz zu finden und vermeiden Sie Lebensmittel, die viel Salz, Natrium oder MSG enthalten. Seien Sie vorsichtig mit Salzersatzmitteln, da viele hohe Mengen an Kalium enthalten.

Kalium: Am besten wählen Sie kaliumarme Früchte wie Äpfel, Birnen, Pflaumen und Blaubeeren. Gemüse wie Sojasprossen, Kohl, grüne Bohnen und Salat sind ebenfalls arm an Kalium.

Flüssigkeiten: Wenn sich die Nierenerkrankung verschlimmert, müssen Sie möglicherweise die Flüssigkeitsaufnahme einschränken, also behalten Sie den Überblick darüber, wie viel Sie trinken und Wege finden, Flüssigkeiten zu reduzieren, wenn Sie müssen. Denken Sie daran, Suppen, Gelatine Desserts und Eiscreme sind alle Flüssigkeiten.

Verwenden Sie gesunden Menschenverstand, wenn die Auswahl der Lebensmittel. Zum Beispiel sollten Sie Mahlzeiten nicht überspringen. Wenn es Zeiten gibt, in denen Sie einfach nicht hungrig sind, versuchen Sie zumindest, vier oder fünf kleine Mahlzeiten zu essen, statt ein oder zwei große. Es kann einige Leute mit Nierenproblemen geben, die Schwierigkeit haben, ihr Gewicht hochzuhalten. Diese Personen müssen mit ihren Ärzten und Ernährungsberatern über die besten Möglichkeiten, um Kalorien zu ihrer Ernährung hinzufügen sprechen. Jeder, der an einer chronischen Nierenerkrankung leidet, sollte vor dem Alkoholkonsum auch mit einem Arzt sprechen.

Energie-Recyclingtreppen sollen älteren und behinderten Menschen helfen
Behandlungspotential der zystischen Fibrose (CF) bei verbesserter Gentherapie: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar