Kalorienbeschriftung auf Fast-Food-Artikeln nicht wirksam bei der Senkung des Verbrauchs
Gesundheit

Kalorienbeschriftung auf Fast-Food-Artikeln nicht wirksam bei der Senkung des Verbrauchs

Wenn Sie einen Cheeseburger bestellen, können Sie jetzt sehen, wie viele Kalorien es enthält, und obwohl die Zahl hoch erscheint, scheint es, dass es Ihre Entscheidung, Ihre Bestellung aufzugeben, nicht beeinflusst. Eine neue Studie fand heraus, dass die Kalorienbeschriftung nicht so effektiv ist wie beabsichtigt, um Menschen zu helfen, gesündere Entscheidungen zu treffen, wenn es darum geht, Fastfood-Menüs zu bestellen.

Die Forscher aus Philadelphia fanden weniger als acht Prozent Fastfood Esser machen eine gesunde Wahl, weil sie Kalorieninformationen für ihre Mahlzeiten sehen können.

Studienautor Andrew Breck erklärte: "Ich glaube, die Menükennzeichnung war eine wichtige politische Anstrengung zur Bekämpfung eines Problems der öffentlichen Gesundheit, für das wir nur wenige Lösungen haben. Der Erfolg einer solchen Kalorie-Etikettierkampagne erfordert jedoch, dass Zielkonsumenten gleichzeitig die Kalorien-Etiketten sehen, motiviert sind, gesund zu essen und zu verstehen, wie viele Kalorien sie essen sollten. "
Die Forscher schlagen vor, Kalorien einfach anzuzeigen ist nicht genug, um Menschen davon abzuhalten, sich für ihre Ernährung zu entscheiden. Die Nährwertkennzeichnung muss größer und klarer sein, und sie muss auch auf diejenigen abzielen, die sich nicht nur um die Nährstoffe kümmern, sondern auch über die Kosten und den Komfort ihrer Nahrung.

Die Dringlichkeit, Kalorien auf Fast-Food-Menüs anzugeben, kam von der alarmierende Zahlen von Amerikanern, die übergewichtig sind.

Obwohl die Forscher nicht überzeugt sind, dass Kalorienbeschriftung die Ernährungsgewohnheiten der Menschen erfolgreich ändern kann, schlagen andere Experten vor, dass zuerst Bewusstsein kommt, dann kommt die Veränderung im Laufe der Zeit.

Connie Diekman, Direktor der Universitätsnahrung an der Washington-Universität, fügte hinzu, "Bewusstsein ist der erste Schritt im Änderungsprozess, also wenn Verbraucher anfangen, die Zahlen zu sehen, mögliche Änderung ist möglich... Wir haben einen Weg zu gehen, um eine Umgebung zur Verfügung zu stellen, die gesunde fördert und stützt Essen. "

Die Studie wurde im Journal of Public Policy & Marketing veröffentlicht.

National Sleep Awareness Woche, obstruktive Schlafapnoe, Schlafstörungen, Parasomnie und Schlaflähmung
Demenz bei Senioren im Zusammenhang mit schweren Depressionen

Lassen Sie Ihren Kommentar