Hervortretende Venen: Was es bedeutet und wie man sie loswird
Gesundheit

Hervortretende Venen: Was es bedeutet und wie man sie loswird

Bulging Venen können auf Ihren Händen oder praktisch jedem Teil des Körpers gesehen werden. Sie können das Ergebnis eines angeborenen Defekts von Venenklappen oder von Zuständen wie Thrombophlebitis und Krampfadern sein. Blühende Venen können unansehnlich aussehen, geschwollen und möglicherweise schmerzhaft erscheinen.

Einer der häufigsten Gründe für die Entstehung von prall gefüllten Venen ist die Verhinderung des Durchflusses durch Venenklappen. Diese Ventile fungieren als Einwegklappen, deren Zweck es ist, zu verhindern, dass Blut zurückfließt, wenn es sich die Beine hinauf bewegt. Wenn diese Ventile nicht richtig funktionieren, kann sich das Blut vermehren und die Venen vergrößern sich.

Was verursacht vorspringende Venen?

Venen können sich aus einer Reihe von verschiedenen Zuständen zusammensetzen, von denen einige selten und andere ziemlich häufig sind. Die folgenden Ursachen haben folgende Ursachen:

  • Krampfadern : Eine häufige Ursache für pralle Venen, die in der Farbe violett oder blau erscheinen. Die Venen selbst sind verzerrt und in Unordnung, wenn sie sich von der Haut ausbeulen. Dies macht Krampfadern ziemlich offensichtlich. Sie treten oft in den Beinen und Füßen auf, können sich aber überall am Körper entwickeln. Krampfadern können nach längerem Sitzen oder Stehen schmerzhaft werden.
  • Venöse Insuffizienz : Venenklappen funktionieren nicht, da sie mit Gefäßschwächung einhergehen. Dies führt zu einer Ansammlung von Blut in der Vene. Diese Bedingung kann zu Krampfadern führen.
  • Schwangerschaft : Ein Hauptrisikofaktor für die Entwicklung von Krampfadern, Schwangerschaft Druck auf die Venen, so dass die Blutzirkulation zurück zum Herzen erschwert. Eine normale Folge der Schwangerschaft ist ein erhöhtes Blutvolumen, das dieses Problem weiter verschärft.
  • Älteres Alter : Im Laufe der Zeit werden Muskel und Gewebe, aus denen die Venenwand besteht, schwächer. Dies ermöglicht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass sich Blut auflöst und sich Venen ausbildet.
  • Thrombophlebitis : Blutgerinnsel in der Vene können dazu führen, dass sich die Vene bewegt. Diese Blutgerinnsel bilden sich gewöhnlich im Bein und können abbrechen und in die Lunge strömen, was zu einer sogenannten Lungenembolie führt.

Symptome, die mit den vorstehenden Venen einhergehen können

Die in den Beinen vorhandenen Venen können begleitet sein von folgende Symptome:

  • Schmerzen, die sich nach längerem Sitzen oder Stehen verschlechtern können
  • Verdunkelung der Haut
  • Schweregefühl in den Beinen
  • juckende oder gereizte Hautausschläge
  • Schwellungen
  • Klopfen oder Krämpfen

Weitere Symptome sind:

  • Hautgeschwüre im Bereich des Knöchels und langsam heilende Wunden (häufig bei Diabetes)
  • Erhöhtes Gewicht und Inaktivität (häufig bei Adipositas beobachtet)
  • Erhöht Gewicht, erhöhtes Blutvolumen und Druck im Abdomen (häufig bei Schwangerschaft)
  • Entzündung, Schmerz und Rötung oder Wärme der Haut im betroffenen Bereich (häufig bei Thrombophlebitis gesehen)

Wie man die prall gefüllten Venen beseitigt

Hervortretende Venen können ein Zeichen für eine ernstere Grunderkrankung sein, Daher ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, um eine genaue Diagnose zu bekommen, bevor Sie irgendeine Art von Heilmittel ausprobieren. Sobald Sie erfolgreich entdeckt haben, was Ihr spezieller Fall von prall gefüllten Venen verursacht, wird Ihr Arzt wahrscheinlich die beste Vorgehensweise vorschreiben. Es ist wichtig anzumerken, dass sich im Verlauf der Schwangerschaft prall gefüllte Venen oft nach drei Monaten bis zu einem Jahr nach der Entbindung verflachen.

Andere Ursachen für prall gefüllte Venen können wie folgt behandelt werden:

  • Veränderungen des Lebensstils : Gesundes Essen, Gewichtskontrolle, regelmäßiges Training und langes Stehen oder Sitzen verhindern die Entstehung von prall gefüllten Venen.
  • Kompressionsstrümpfe : Entwickelt, um den Fluss zu fördern Blut von den Beinen zurück bis zum Herzen, Kompressionsstrümpfe können eine gute Wahl sein, um prall gefüllte Venen zu verhindern. Sie können in Sanitätshäusern oder in Ihrer Apotheke gekauft werden.
  • Sklerotherapie : Dies beinhaltet die Injektion einer speziellen Lösung, die die Vene dazu veranlasst, Narbengewebe zu bilden und sich zu verschließen. Es ist schädlich für die Gefäße, da der Blutfluss einfach über angrenzende Blutgefäße umgeleitet wird.
  • Laserchirurgie : Ein Chirurg kann mit dieser Behandlung Venen mit Laserstrahlen abschließen. Dies führt dazu, dass Krampfadern langsam verblassen und verschwinden. Bei diesem Eingriff werden keine Inzisionen oder Nadeln vorgenommen.
  • Venenstripping : Ein weiterer chirurgischer Eingriff, der durch sehr kleine Hautschnitte Krampfadern entfernt.
  • Ambulante Phlebektomie : Ähnlich wie beim Venenstripping Ein Chirurg führt mehrere kleine Einstiche in die Haut ein und entfernt Krampfadern. Ambulant möglich.
  • Endoskopische Venenchirurgie : Bei schweren Fällen von Krampfadern wird in der endoskopischen Chirurgie durch eine Inzision eine winzige Videokamera in das Bein eingeführt und die lokalisierten Krampfadern entfernt.
Neue Behandlung möglich für Patienten mit Sodbrennen unzufrieden mit aktuellen Optionen
Schallleitungsursachen, -symptome und -behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar