Branch Retinalvenenverschluss (BRVO) Erholung: Ursachen, Symptome und Behandlung
Gesundheit

Branch Retinalvenenverschluss (BRVO) Erholung: Ursachen, Symptome und Behandlung

Branch Retinalvenenverschluss oder BRVO ist oft bezeichnet als "Augenschlag" und kann die Sehfähigkeit einer Person beeinflussen. Der Grad des Sehverlustes variiert bei jedem Betroffenen. Es gibt Fälle, in denen sich eine Person von BRVO erholen kann. Hier schauen wir uns die Ursachen sowie Erholung und Behandlung an.

Ein "Augenschlag" klingt beängstigend, aber was ist Astvenenverschluß? Nun, in einfachen Worten, es ist eine Blockade in einer der Venen, die Blut von Ihrer Netzhaut zurück zu Ihrem Herzen zurückführen. Die Netzhaut hat eine wichtige Funktion: Sie wandelt Licht und Bilder in Nervensignale um und sendet sie über den Sehnerv an unser Gehirn. Wenn jemand durch Blutgerinnsel oder Flüssigkeitsansammlungen in den Netzhautvenen verstopft ist, erschwert es der Netzhaut, Licht zu filtern, was das Sehen beeinträchtigt. Das Ausmaß des Sehverlustes hängt davon ab, welche Vene blockiert ist.

Es gibt zwei Arten von Netzhautvenen. Wir haben eine Zentralvene sowie mehrere kleinere Astvenen. Es gibt auch zwei Arten von Netzhautvenenverschluss: zentralen Retinalvenenverschluss und Zweig Retinalvenenverschluss. Der einzige Unterschied zwischen den beiden ist die Position der Blockade und der Bereich, der beschädigt werden kann. In diesem Fall ist einer der Äste blockiert.

Was sind die Ursachen und Risikofaktoren für einen venösen Verschluss der Netzhautvene?

Verzweigungen der Netzhautvenenverschlüsse sind unterschiedlich, aber die meisten BVRO-Ursachen beziehen sich auf eine Arterie und eine Vene - mehr speziell zu einer Kreuzung zwischen einer Retina-Arterie und Vene. Diese Gefäße teilen ein gemeinsames Bindegewebe, und wenn die Arterie an Flexibilität verliert, wird die Vene komprimiert. Eine enge Vene kann den Blutfluss beeinträchtigen und zu Blutgerinnung führen, die eine Blockierung (Okklusion) verursacht. Manchmal verhindert die Verstopfung den Blutabfluss, und dann tritt Flüssigkeit in das Zentrum des Sehens aus. Dies wird Makulaödem genannt. Es kann auch einen schlechten Blutfluss zu den die Makula versorgenden Gefäßen verursachen.

Hier sind die häufigsten BVRO-Risikofaktoren:

  • Unkontrollierter Bluthochdruck
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Arteriosklerose (Arterienverkalkung)
  • Glaukom
  • Übergewicht oder Adipositas
  • Alter (signifikanter Zusammenhang mit BVRO in zunehmendem Alter)
  • Hyperlipidämie (hohe Konzentration von Fetten oder Lipiden im Blut)
  • Hyperhomocysteinämie (hoher Gehalt an Aminosäuren im Blutplasma )
  • Anti-Cardiolipin-Antikörper (ein Antikörper, der bei einer Reihe von Autoimmun- und Infektionskrankheiten gefunden wird)

Retinaler Venenverschluss ist die zweithäufigste retinale Gefäßerkrankung nach diabetischer Retinopathie, die eine Komplikation von Diabetes ist, die die Augen. Einige Studien deuten darauf hin, dass bis zu zwei Prozent der Bevölkerung in den USA an BRVO leiden.

Was sind die Symptome von Venenastverschluss?

Branch Retinalvenenverschluss Symptome gehen über Sehkraftverlust hinaus. Manche Leute bemerken, was allgemein Floater genannt wird. Dies sind wirklich dunkle Flecken oder Linien in deiner Vision. Bei den Floatern handelt es sich um Blutklumpen, die aus Netzhautgefäßen in den Glaskörper eindringen.

Wenn es zu einem Verlust der Sehkraft kommt, kann dies plötzlich geschehen oder es kann mehrere Stunden oder Tage dauern. Ein Verschluss der Netzhautvene ist normalerweise nur auf einem Auge möglich.

Wenn Sie BRVO-Symptome oder andere ungewöhnliche Augensymptome bemerken, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Komplikationen bei BRVO

Ein Problem, das bei einigen Patienten monatelang auftritt oder sogar Jahre nach der Diagnose mit BVRO ist, dass sie ein abnormes Wachstum von zarten neuen Blutgefäßen auf der Oberfläche ihrer Netzhaut entwickeln. Während diese Gefäße keine Symptome aufweisen, können sie, wenn sie platzen und bluten, zu einem erheblichen Verlust des Sehvermögens führen. Das Blut, das in die Glaskörperhöhle des Auges gelangt, klärt sich normalerweise selbst auf, aber es kann Wochen oder Monate dauern, bis dies geschieht.

Wenn sich diese winzigen Blutgefäße entwickeln, kann eine Laserbehandlung eingesetzt werden das Risiko von Blutungen. Es gibt zwar keine Garantie, dass sich in Zukunft keine empfindlicheren Schiffe bilden werden, doch verringert sich das Risiko erheblich. In Fällen, in denen eine große Blutung auftritt, kann eine Operation erforderlich sein, um das Blut aus der Glaskörperhöhle zu entfernen. Dieser Vorgang wird als Vitrektomie bezeichnet.

Diagnose des Astvenenverschlusses

BVRO wird nach einer kompletten Augenuntersuchung diagnostiziert. Der Arzt wird alle Fälle von Glaukom, intraokularen Entzündungen oder möglichen Risikofaktoren, die der Patient möglicherweise hat, genau beobachten.

Es gibt spezifische Tests, die für die Diagnose einer Venenastverschlussdivergenz durchgeführt werden können, einschließlich der folgenden:

  • Fluoreszein-Angiographie (FA): Fluoreszierender Farbstoff wird in den Blutkreislauf injiziert, um die Blutgefäße im Augenhintergrund hervorzuheben. Dieses Verfahren wird verwendet, um die Netzhautprobleme wie Auslaufen oder Ödem zu charakterisieren. Je nach Ausmaß der Blutung können einige Fälle schwer mit FA zu lesen sein.
  • Optische Kohärenztomographie (OCT): Dies verwendet Lichtwellen, um ein Querschnittsbild der Netzhaut zu erhalten. Es ermöglicht einem Augenarzt, jede einzelne Schicht der Netzhaut zu sehen. Es gilt als schnell und nicht-invasiv. Im Gegensatz zu FA wird die OCT-Untersuchung nicht wirklich von der Blutungsmenge beeinflusst.
  • Labortest: Diese besteht aus einem metabolischen Panel, einem kompletten Blutbild sowie einem Lipid-Panel, um bekannte Risikofaktoren hervorzuheben

Bei Patienten unter 50 Jahren können andere Tests zur Bestimmung der Ursache durchgeführt werden. Dies könnte die Suche nach Anzeichen einer Infektion oder Entzündung umfassen. Ärzte sollten auch sehen, welche Medikamente ein Patient nehmen könnte, um zu sehen, ob sie die Symptome beeinflussen.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für BRVO?

Diejenigen, die wundern sich über Branch Retinalvenenverschluss Behandlung müssen zuerst verstehen dass es eine Bedingung ist, die wirklich nicht 100 Prozent kuriert werden kann. Das Hauptziel der BVRO-Behandlung besteht darin, die Sicht eines Individuums so stabil wie möglich zu halten. Abdichten von auslaufenden Blutgefäßen in der Netzhaut ist Standard, da es weitere Schwellung der Makula und weitere Sehkraftverlust verhindern kann.

Branch Retinalvenen Okklusionsbehandlung Leitlinien umfassen Stopper aus Leckage von Gefäßen und Behandlung des Patienten mit geeigneten Medikamenten. Ein Augenarzt kann ein Laserverfahren vorschlagen, um zu verhindern, dass Flüssigkeit aus den Gefäßen austritt. Sie können auch wählen, Medikamente in das Auge injiziert zu verwenden. Diese Injektionen sind in der Regel ein Medikament namens "Anti-VEGF". Sie sind in der Lage, das Sehen bei jedem zweiten Patienten zu verbessern. Der Nachteil ist, dass die Injektionen für ein bis zwei Jahre regelmäßig für ein bis zwei Jahre verabreicht werden müssen.

Unabhängig von der Behandlung mit BVRO dauert es normalerweise einige Monate, bis der Patient eine Verbesserung des Sehvermögens erfährt.

Prävention und Prognose von BRVO

Also, was ist die Verzweigung Retina Vene Okklusionsprognose? Wenn die Sehkraft reduziert wird, ist es wichtig zu verstehen, dass sie in den nächsten Monaten zumindest teilweise zurückkehren kann. Auf der Oberseite finden viele Menschen, dass der Grad der Beeinträchtigung, die sie erfahren, minimal ist, und wenn Behandlung angewendet wird, fühlen sie sich als ob sie fast zu normal zurückgekehrt sind. Die Wahrheit ist, dass die BRVO-Prognose wirklich von der Schwere des Schadens abhängt.

Wenn bei jemandem eine Venenverengung der Astvene diagnostiziert wurde, kann er trotzdem an Aktivitäten wie Lesen und Fernsehen teilnehmen, aber die Tiefenwahrnehmung kann durch verschwommene Wahrnehmung behindert werden Vision auf einem Auge. Vorsicht ist geboten, wenn man etwas tut, was die Beurteilung der Entfernung erfordert, wie Treppen steigen oder Leitern, fahren und heiße Getränke einschenken.

Es ist interessant zu bemerken, dass nicht alle Fälle von BRVO einen Sehverlust verursachen. Wenn es um die Prävention von BRVO geht, ist der beste Rat, den wir geben können, sicherzustellen, dass Sie regelmäßige Augenuntersuchungen erhalten. Die Sehkraft muss regelmäßig auf mögliche Komplikationen untersucht werden, die das Sehvermögen beeinträchtigen könnten.

Es gibt zwar keine spezifischen Daten zur Anzahl schwerwiegender Fälle von BRVO, aber wir glauben, dass die Mehrheit der Menschen, die an dieser Augenerkrankung leiden, mild ist um Symptome zu mäßigen. In fast jedem Fall sagen Augenärzte Patienten, ihre Genesung nicht zu überdenken. Obwohl diejenigen, die eine große Angst um ihren Zustand haben, sollten sich an ihren Arzt wenden.

Teilen Sie diese Information

9 Faktoren, die das Risiko eines Herzinfarkts erhöhen
Der Verzehr von Avocados kann das Risiko eines metabolischen Syndroms verringern

Lassen Sie Ihren Kommentar