Gehirn, Körperentzündung News Roundup 2015: Chronic Inflammation Behandlung und Prävention
Gesundheit

Gehirn, Körperentzündung News Roundup 2015: Chronic Inflammation Behandlung und Prävention

Entzündung ist eine natürliche Abwehrmechanismus dass der Körper benutzt, um sich selbst zu schützen. Auf der anderen Seite kann es ein Indikator für eine schlechte Gesundheit sein und sogar zu gesundheitlichen Komplikationen beitragen. Entzündung kann ein Zeichen für eine ernsthafte Krankheit sein und wird oft auf viele Krankheiten zurückgeführt.

Im vergangenen Jahr gab es viele Neuigkeiten bezüglich der Entzündungsbehandlung und -prävention, also haben wir alle unsere Top-Storys zusammengestellt, um es Ihnen leichter zu machen Zugang zu diesen lebenswichtigen Informationen.

Im Folgenden finden Sie die Top-2015 Nachrichten von Bel Marra Health in Bezug auf Gehirn- und Körperentzündungen und wie Sie sich dagegen schützen können.

Depression und Entzündung: Depression und Anhedonie durch Entzündungen des Gehirns

Eine neue Studie hat gezeigt, dass Entzündungen und Anhedonien in direktem Zusammenhang stehen.

Einige Studien zeigen, dass etwa ein Drittel der Menschen, die an Depressionen leiden, hohe Entzündungswerte im Blut haben. Jetzt zeigen neue Forschungsergebnisse, dass anhaltende Entzündungen das Gehirn in einer Weise beeinflussen, die mit Anzeichen von Depression, einschließlich Anhedonie, verbunden ist. Einige der neuesten Forschungsergebnisse, die online in Molecular Psychiatry veröffentlicht wurden, legen nahe, dass die Blockade von Entzündungen im Gehirn die Umkehrung der Anhedonie, das Gefühl, nicht in der Lage zu sein, Freude zu erleben und zu genießen, ermöglicht.

Anhedonia ist ein Hauptsymptom von Depression und kann schwer zu behandeln sein. Forscher an der Emory University School of Medicine und Winship Cancer Institute berichten, dass einige Patienten, die Antidepressiva einnehmen, weiterhin an Anhedonie leiden, so dass maßgeschneiderte Behandlungen zur Behandlung von hochentzündlichen Erkrankungen helfen können. Erfahren Sie mehr

Entzündung reduzieren: Entzündung reduziert und Gesundheit verbessert durch besseren Schlaf und Tai Chi

Schlaf und Tai Chi können laut einer neuen Studie Entzündungen reduzieren.

Forschungsergebnisse legen nahe, dass besserer Schlaf und Tai Chi helfen können, Entzündungen zu reduzieren und die Gesundheit zu fördern. Eine Entzündung soll den Körper nach einer Verletzung oder während einer Infektion schützen, gleichzeitig können Entzündungsreaktionen aber auch den Körper schädigen. Es wurde festgestellt, dass Entzündungen zu Herzerkrankungen, Krebs, Schlaganfällen und anderen medizinischen Problemen beitragen.

Stress und Schlafstörungen sind die Hauptursachen für Entzündungen im Körper. Schlaflosigkeit ist die häufigste Schlafstörung und wurde mit Depression, medizinischen Komorbiditäten und Mortalität in Verbindung gebracht.

Die Forschung zeigte, dass für die über 55-Jährigen Entzündungen mit besserem Schlaf sowie Tai Chi reduziert wurden, was half zu reduzieren Stress. Erfahren Sie mehr

Arthrose und Entzündung: Entzündung erhöht die Schmerzempfindlichkeit bei Osteoarthritis

Forscher haben festgestellt, dass die Vorbeugung von Entzündungen zur Linderung von Arthrose-Schmerzen beitragen kann.

Entzündung hat nachweislich zur Schmerzempfindlichkeit in den Knien beigetragen von Osteoarthritis (OA) Patienten. Eine frühzeitige Entzündungsbekämpfung könnte eine präventive Technik sein, die hilft, Osteoarthritis-bedingte Schmerzen im Knie zu reduzieren.

Forscher der Boston University fanden heraus, dass die Verringerung der Entzündung den Schmerz nicht signifikant reduzierte, was die Forscherin Tuhina Neogi, MD, Ph.D., um zu schreiben: "Vielleicht einmal Sensibilisierung oder erhöhte Empfindlichkeit ist aufgetreten, Entfernung der Entzündungsreiz möglicherweise nicht ausreichend, um die Sensibilisierung zu ändern."

Die Forscher schlagen vor, dass erhöhte Sensibilisierung von peripheren oder zentralen nozizeptiven Neuronen trägt zu den Schmerzen im Knie erlebt Osteoarthritis. Die Forscher schrieben: "Sensibilisierung führt zu erhöhter Schmerzempfindlichkeit und trägt damit zu einer stärkeren Schmerzerfahrung bei." Erfahren Sie mehr

Entzündungsbehandlung: Entzündungshemmung zur Reduzierung chronischer Erkrankungen

Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass Sie essen kann die Entzündungswerte des Körpers beeinflussen.

Es kommt darauf an, was Sie essen. In einem kürzlich im British Journal of Nutrition veröffentlichten Artikel erklärt eine Koalition von Experten, wie die Ernährung entzündliche Prozesse beeinflusst.

Entzündung ist sowohl gut als auch schlecht. Akute Entzündung ist ein Freund und spielt eine wichtige Rolle bei der essentiellen Stoffwechselregulation und bei der Abwehr des Wirts. Bleibt die Entzündung jedoch ungelöst, wird sie als niedriggradig chronisch eingestuft. Eine erhöhte unaufgelöste chronische Entzündung ist der Hauptverursacher bei vielen chronischen Erkrankungen einschließlich metabolischem Syndrom und kardiovaskulären Erkrankungen. Daher ist die Kontrolle von Entzündungen für die menschliche Gesundheit von entscheidender Bedeutung und ein wichtiges künftiges Ziel, sowohl aus Sicht der Prävention als auch des Behandlungsaspekts. Erfahren Sie mehr

Selbstmord und Entzündung: Neue Studie findet einen Zusammenhang zwischen Selbstmord und Entzündung

Forscher fand eine chemische Verbindung zwischen Selbstmord und Entzündung.

Selbstmord rangiert Nummer 10 als Haupttodesursache in Amerika. Gespräche über Suizid sind selten Senioren, aber sie sollten. Die Suizidraten steigen mit dem Alter, und ältere Männer in den Industrieländern neigen dazu, die höchsten Selbstmordraten zu erfahren, wie in der Zeitschrift Advances in Psychiatric Treatment diskutiert. Das Journal stellte fest, dass die Raten unter älteren kaukasischen Männern in den USA am höchsten waren, obwohl die Raten unter afroamerikanischen Männern in jüngeren Altersgruppen höher sind.

Es gibt unzählige Gründe, warum jemand sich das Leben nehmen würde, aber neue Forschungen haben ergeben dass es einen Zusammenhang zwischen Selbstmord und Entzündungen geben könnte.

Durch die Analyse früherer Studien fanden Forscher heraus, dass ein erhöhter Anteil an Zytokinen, die zu Entzündungen führen, bei Personen, die einen Suizidversuch unternommen haben oder darüber nachdenken, zunimmt. Diese Veränderungen wurden im Vergleich zu Personen beobachtet, die wegen einer Psychose behandelt wurden, aber keinen Selbstmord in Betracht zogen oder versuchten. Erfahren Sie mehr

Fibromyalgie Schmerzen und Osteoarthritis verbunden in, wie Gehirn chronische Schmerzen erlebt
Hypothyreose Symptome können zu Fahrstörungen führen, ähnlich wie Alkohol aus dem Alkohol

Lassen Sie Ihren Kommentar