Steigerung der Gehgeschwindigkeit, Intensität könnte die psychische Gesundheit im Alter verbessern
Diäten

Steigerung der Gehgeschwindigkeit, Intensität könnte die psychische Gesundheit im Alter verbessern

Steigende Gehgeschwindigkeit und -intensität könnten die psychische Gesundheit im Alter verbessern. Eine aktuelle Studie fand heraus, dass starke Beine mit einem starken Verstand verbunden sind, und um starke Beine schneller zu erreichen, kann intensiveres Gehen genutzt werden.

Die Ergebnisse stammen aus einer 10-jährigen britischen Studie, die zeigte, dass starke Beine miteinander verbunden sind ein starker Verstand. Es umfasste 324 gesunde weibliche Zwillinge im Alter zwischen 43 und 73 Jahren aus Großbritannien. Denken, Lernen und Gedächtnis wurden zu Studienbeginn und am Ende der Studie getestet.

Die Forscher fanden heraus, dass die Beinstärke eine bessere Vorhersage für die Gesundheit des Gehirns im Vergleich zu anderen Lebensstilfaktoren darstellt. Der Zwilling mit den stärksten Beinen behielt seine mentalen Fähigkeiten während der 10 Jahre bei und erlebte weniger altersbedingte Veränderungen im Gehirn als der Zwilling mit schwächeren Beinen.

Leitautorin Dr. Claire Steves sagte: "Jeder möchte wissen, wie es am besten ist um ihr Gehirn fit zu halten, wenn sie älter werden. Eineiige Zwillinge sind ein nützlicher Vergleich, da sie viele Faktoren wie Genetik und frühes Leben teilen, die wir im Erwachsenenalter nicht ändern können. Es ist überzeugend, solche Unterschiede in der Denk- und Denkstruktur bei eineiigen Zwillingen zu sehen, die vor 10 Jahren eine andere Beinkraft hatten. Es deutet darauf hin, dass einfache Veränderungen des Lebensstils, um unsere körperliche Aktivität zu steigern, helfen können, uns sowohl geistig als auch körperlich gesund zu halten. "

Frühere Forschung verknüpfte körperliche Aktivität und Gehirnfunktion bei älteren Erwachsenen, und in Tiermodellen wurde bekannt, dass Bewegung Hormone freisetzt die das Nervenzellwachstum fördern.

Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in Gerontologie .

Psychische Gesundheit beeinträchtigt Beinmuskelkraftverlust durch Inaktivität

So wie starke Beine ein Indikator für gute psychische Gesundheit sein können, Eine schlechte mentale Gesundheit kann sich auch negativ auf die Muskelkraft der Beine auswirken, da sie zur Inaktivität beiträgt. Damit unsere Beine stark bleiben, müssen wir sie benutzen, aber für jemanden mit einer psychischen Störung wird der Wunsch, körperlich aktiv zu sein, stark vermindert und trägt so zum Muskelabbau der Beine bei.

Eine andere Studie hat gezeigt, dass es nur dauert zwei Wochen Inaktivität, damit die Muskelkraft verloren geht. Andreas Vigelso von der Universität Kopenhagen sagte: "Unsere Experimente zeigen, dass Inaktivität die Muskelkraft bei jungen und älteren Männern gleichermaßen beeinflusst. Wenn ein Bein seit zwei Wochen unbeweglich ist, verlieren junge Menschen bis zu einem Drittel ihrer Muskelkraft, während ältere Menschen ungefähr ein Drittel ihrer Muskelkraft verlieren. ein Viertel. Ein junger Mann, der zwei Wochen lang bewegungsunfähig ist, verliert Muskelkraft in seinem Bein, was dem Alter um 40 oder 50 Jahre entspricht. "

Das Altern ist ein großer Faktor beim Muskelmasseverlust, aber Forscher fanden auch, dass nur zwei Wochen ohne Aktivität fördern Muskelverlust bei jungen Erwachsenen, ähnlich wie bei inaktiven Senioren. Außerdem verlor die jüngere Generation tatsächlich mehr Muskeln als die Senioren.

Martin Gram vom Center for Healthy Aging und der Abteilung für Biomedizinische Wissenschaften fügten hinzu: "Je mehr Muskelmasse Sie haben, desto mehr werden Sie verlieren. Das heißt, wenn Sie fit sind und sich verletzen, werden Sie höchstwahrscheinlich mehr Muskelmasse verlieren als jemand, der nicht fit ist, im gleichen Zeitraum. Aber auch wenn ältere Menschen weniger Muskelmasse verlieren und ihre Fitness etwas weniger abnimmt als bei jungen Menschen, ist der Verlust an Muskelmasse für ältere Menschen vermutlich kritischer, weil sie wahrscheinlich einen größeren Einfluss auf ihre allgemeine Gesundheit haben wird Lebensqualität. "

Einfluss der Bewegung auf die Muskelkapazität bei älteren Menschen, insbesondere bei Frauen

Insbesondere Frauen haben viele Vorteile der Muskelkapazität durch Bewegung erfahren. In einer Studie fanden die Forscher positive Auswirkungen des Widerstandstrainings bei älteren Frauen durch Verbesserung der Körperzusammensetzung, Muskelkraft, Muskelkraft und körperliche Funktion. Ein besseres Verständnis darüber, wie Muskelkraft die körperliche Funktion verbessert, könnte als eine Möglichkeit zur Verhinderung von Behinderungen bei älteren Frauen verwendet werden.

Alterung kann zu Muskelverlust beitragen, was das Verletzungsrisiko erhöhen und die Fähigkeit einer Person einschränken kann, tägliche Aufgaben zu erledigen. Durch die Erhaltung der Muskelkraft können Verletzungen nicht nur vorgebeugt werden, sondern auch die Selbstständigkeit erhöht werden, da sie die gewohnten Aufgaben auch ohne Stuhl oder Bett erfüllen können.

Beinstärkungsübungen für Senioren

Wenn Sie ein Senior sind und die Gehirnfunktion sowie die Muskelkraft steigern wollen, ist es gut, mit den Beinen zu beginnen; Sie sind eine der größten Muskeln und sie halten uns in Bewegung. Im Folgenden finden Sie einige einfache Beinübungen, die Sie täglich anwenden können, um die Beinmuskelkraft zu verbessern.

Knöchelkreise: Dies kann im Sitzen oder Stehen erfolgen - wenn Sie stehen, müssen Sie sich vielleicht an einer Wand oder einer Wand festhalten Stuhl für die Unterstützung. Heben Sie einfach Ihren Fuß vom Boden und beginnen Sie, Ihren Knöchel im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn zu drehen.

März auf der Stelle: Wenn lange Strecken Sie ermüden, möchten Sie vielleicht damit beginnen, einfach auf der Stelle zu marschieren.

Knieextensionen: Setzen Sie sich auf einen Stuhl und heben Sie Ihr Bein vom Knie hoch. Fahren Sie mit dem Heben Ihres Beines fort und legen Sie es zurück, um Ihre Quad - Muskeln zu kräftigen.

Wadenheben: Stehen Sie im Stehen auf Ihren Zehen, damit Ihre Waden gebeugt werden, und dann wieder runter Fußboden. Heben und senken Sie sich, um Ihre Waden zu kräftigen.

Setzen Sie sich hin: Dies ist eine einfache Übung und ist unglaublich nützlich. Setzen Sie sich einfach auf einen Stuhl und stehen Sie auf. Um deine Muskeln wirklich zu stärken, arbeite dich zum Stehen, ohne deine Hände vom Stuhl zu drücken. Sobald Sie stehen, setzen Sie sich wieder hin und wiederholen Sie.

Bein hebt: Legen Sie sich flach auf den Rücken und heben Sie ein Bein (oder beide Beine, abhängig von Ihrer Kernstärke) gerade in die Luft und bringen Sie es wieder nach unten. Diese Übung stärkt auch deinen Bauch.

Teilkniebeugen: Bei einer normalen Kniebeuge liegst du ziemlich tief auf dem Boden, aber eine partielle Hocke senkt dich leicht ab, als ob du dich setzen würdest, aber dann kommst du zurück wieder auf.

Tipps, um Ihre Beine im Alter gesund zu halten

Die Beine bringen uns von Punkt A nach Punkt B, so dass Sie sie auch in Ihrem höheren Alter stark halten müssen, um sicherzustellen, dass Sie weiterkommen um. Hier sind ein paar Tipps, um Ihre Beine stark zu halten.

  • Im Sitzen die Beine nicht kreuzen, da dies die Durchblutung reduziert
  • Regelmäßig Sport treiben
  • Vitamine für Muskeln
  • Beine hoch und parallel zum Boden halten um die Durchblutung zu verbessern
  • Vermeiden Sie High Heels
  • Nehmen Sie warme Duschen, um Blutgefäße zu erweitern und die Durchblutung zu verbessern
  • Vermeiden Sie lange Zeit in einer Position zu bleiben
  • Nicht rauchen
  • Gesund essen
  • Pflegen Sie ein gesundes Körpergewicht

Durch die Einhaltung dieser Tipps können Sie sicherstellen, dass Ihre Beine noch viele Jahre lang stark bleiben.

Adipositas und die Auswirkungen auf den Intelligenzlevel
Verheiratete Männer schleichen um Junk Food

Lassen Sie Ihren Kommentar