Knochenbrüche können mit Alzheimer-Medikament verhindert werden
Gesundheit

Knochenbrüche können mit Alzheimer-Medikament verhindert werden

Osteoporose und Parodontitis zu behandeln. Mit einer alternden Bevölkerung ist die Alzheimer-Krankheit die häufigste Form von Demenz und die Zahl der Fälle wächst weiter. Der Verlust der Knochendichte tritt nicht nur im Alter auf, sondern ist auch Teil der frühen Stadien der Alzheimer-Krankheit, die das Risiko von Knochenbrüchen erhöhen kann.

Der leitende Autor Dr. Tsuyoshi Sato sagte: "Wir glauben, dass sich Donepezil verbessern kann kognitive Funktion und erhöhen die Knochenmasse, wodurch es ein sehr nützliches Medikament für Patienten mit Demenz und Osteoporose. Aus medizinischer Sicht könnte dieser doppelte Zweck die Kosten für die Behandlung dieser Krankheiten senken. "

Zwei Arten der Zellkontrolle bestimmen Knochenmasse und -dichte:

Osteoblasten machen Knochen und Osteoklasten absorbiere es. Acetylcholin - ein Molekül - bewirkt, dass Osteoblasten absterben und Acetylcholinesterase - ein Enzym - das Molekül abbaut (die Auswirkungen davon sind weitgehend unbekannt). Ein gängiges Alzheimer-Medikament stoppt den Acetylcholinesterase-Prozess, der das Acetylcholin im Gehirn erhöht. Frühere Forschungen über das Alzheimer-Medikament zeigten, dass diejenigen, die es nahmen, ein reduziertes Risiko für Hüftfrakturen hatten - die Ergebnisse waren jedoch auf der Ebene der Dosierung entscheidend.

Die Forscher untersuchten, wie das Medikament in Mäusen Knochenmark funktioniert und "mehr Acetylcholinesterase wird produziert, wenn Osteoklasten hergestellt werden, was zu noch mehr Osteoklasten führt. "Wenn die Acetylcholinesterase gestoppt wird, werden Osteoklasten verhindert.

Studien haben gezeigt, dass die Acetylcholinesteraseaktivität mit zunehmendem Alter zunimmt, was den Knochenverlust bei Senioren beschleunigt. Dr. Sato fügte hinzu: "Unsere Ergebnisse sind sehr vielversprechend und legen nahe, dass Donepezil eine Rolle bei der Erhöhung der Knochenmasse bei älteren Patienten mit Entzündungen und Demenz spielt. Es gibt noch viel zu tun und wir freuen uns darauf, die Wirkung dieses Medikaments bei Patienten zu beobachten. "

Lesen auch

: Alzheimer-Medikament zeigt vielversprechende Ergebnisse: Biogen Adipositas im mittleren Lebensalter erhöht das Alzheimer-Risiko

Quellen:

//www.eurekalert.org/pub_releases/2015-09

Zweiter Schlaganfall vorhergesagt von der Gesundheit vor dem ersten Schlaganfall: Studie
Cushing-Syndrom: Ursachen, Symptome und Vorbeugung

Lassen Sie Ihren Kommentar