Blutdruckspitzen erfordern nicht immer Krankenhausaufenthalte
Gesundheit

Blutdruckspitzen erfordern nicht immer Krankenhausaufenthalte

Blutdruckspitzen erfordern nach neuen Erkenntnissen nicht immer einen Krankenhausaufenthalt. Die Studie stammt aus der Cleveland Clinic, wo Forscher fanden, dass von 60.000 Patienten mit "hypertensiver Dringlichkeit" weniger als ein Prozent tatsächlich einen Besuch in der Notaufnahme erforderte. Der Rest wurde behandelt und ohne zusätzliche Risiken für das Patientenergebnis nach Hause geschickt.

Die Forscher stellten fest: "Hypertensive Dringlichkeit ist im ambulanten Bereich üblich. Die meisten Patienten können wahrscheinlich ambulant behandelt werden, da kardiovaskuläre Komplikationen auf kurze Sicht selten sind. "

Dr. Suzanne Steinbaum, die Frauenherzgesundheit leitet, sagte, die Studie schlägt "hypertensive Dringlichkeit - definiert als ein Blutdruck von mindestens 180/110 [Millimeter Quecksilbersäule oder mm Hg] - ohne Symptome oder Beweise für Endorganschäden kann sicher verwaltet werden ambulant. "
Bluthochdruck kann durch Organschäden verursacht werden, so dass Ärzte Organschäden, auch vorübergehend, erfolgreich als Mittel zur Senkung des Blutdrucks behandeln können.

Die Patienten in das Krankenhaus zu schicken war mit einer stärkeren Anwendung verbunden von Gesundheitsressourcen, aber nicht unbedingt bessere Gesundheitsergebnisse. Viele Patienten hatten noch Monate nach dem Krankenhausaufenthalt hohen Blutdruck.

Dr. Howard Selinger, Lehrstuhl für Familienmedizin an der Frank H. Netter M.D. School of Medicine an der Quinnipiac University, glaubt, dass Bluthochdruck immer noch von Fall zu Fall behandelt werden sollte. Er folgerte: "Nicht zu verwechseln mit einer hypertensiven Dringlichkeit ist eine hypertensive Krise - in der Symptome bereits vorhanden sind, wie starke Kopfschmerzen, Sehstörungen, Brustschmerzen."

Lesen Sie auch den Artikel von Bel Marra Health: Bluthochdruck und vaskuläres Verkalkungsrisiko, das durch den Verzehr phosphatreicher Nahrungsmittel erhöht wird.

Quellen:
//archinte.jamanetwork.com/article.aspx?articleid=2527389

Die Gesundheitsepidemie, die in Ihrem Gewürzregal lauert
Was verursacht Lungeninfarkt? Symptome, Diagnose und Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar