Blutdruck, Ausdauertraining bei älteren Patienten signifikant verbessert mit Tagesdosis Rote-Bete-Saft
Gesundheit

Blutdruck, Ausdauertraining bei älteren Patienten signifikant verbessert mit Tagesdosis Rote-Bete-Saft

Blutdruck und Ausdauertraining bei älteren Patienten mit Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion (HFPEF) kann mit einer täglichen Dosis Rote-Beete-Saft verbessert werden.

Merkmale von HFPEF sind Kurzatmigkeit und Müdigkeit bei normaler Anstrengung - auch bekannt als Belastungsintoleranz. Dies geschieht aufgrund einer Reduktion von Sauerstoff zu aktiven Skelettmuskeln. HFPEF tritt häufig bei älteren Frauen auf und ist eine häufige Form von Herzinsuffizienz und wird zu einer immer häufiger auftretenden kardiovaskulären Erkrankung.

Die Forscher führten eine doppelblinde, randomisierte Sicherheitsstudie an 19 Teilnehmern durch, um festzustellen, was die Bewegungstoleranz verbessern würde von Saft oder mehreren Tagen Saft.

Zu ​​Beginn wurden aerobe Ausdauer und Blutdruck gemessen, nachdem die Teilnehmer eine einzelne Dosis von Rote-Bete-Saft gegessen hatten. Anschließend erhielten die Teilnehmer eine Woche lang täglich Rote-Bete-Saft-Dosierungen - Blutdruck und Ausdauer wurden nach sieben Tagen noch einmal gemessen. Die Rote-Bete-Saft Dosierung war 2,4 Unzen.

Trinken Rote-Beete-Saft täglich kann helfen, den Blutdruck senken

Trinken Rote-Bete-Saft täglich kann dazu beitragen, den Blutdruck senken, nach Forschern an der Londoner Queen Mary University, die eine Placebo-kontrollierten Studie mit durchgeführt Dutzende von Patienten und Rote-Bete-Saft. Der Saft des leuchtend roten Wurzelgemüses enthält einen hohen Anteil an anorganischem Nitrat.

In unseren Körpern wandelt sich anorganisches Nitrat in Stickstoffmonoxid um, das die Blutgefäße entspannt und erweitert. Anderes Blattgemüse, wie Salat und Kohl, haben auch hohe Gehalte an Verbindung, die sie durch ihre Wurzeln aus dem Boden aufnehmen.

Die Studie, die in der Zeitschrift Hypertension veröffentlicht und von der British Heart Foundation finanziert wurde, fand ebenfalls heraus Ein tägliches Glas Rote-Beete-Saft kann den Blutdruck bei Menschen senken, deren Bluthochdruck nicht durch medikamentöse Behandlung kontrolliert wurde.

Dies war die allererste Studie, die die lang anhaltende Blutdrucksenkung durch diätetische Nitratsupplementierung in einer Gruppe ergab von Patienten mit Bluthochdruck.

Tatsächlich erfuhren die Patienten in der aktiven Ergänzungsgruppe auch eine Verbesserung ihrer Blutgefäßdilatationskapazität - ungefähr 20 Prozent - und sahen ihre Arteriensteifigkeit um ungefähr 10 Prozent verringert. Und Studien zeigen, dass solche Veränderungen mit einem reduzierten Risiko für Herzerkrankungen verbunden sind.

Was bedeutet das alles? Nun, diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass es eine Rolle für diätetische Nitrat - oder Herz-gesunde Nahrung - bei der Behandlung von Patienten mit hohem Blutdruck gibt. Es ist etwas, das Patienten leicht in ihr tägliches Leben einarbeiten und die Vorteile nutzen können.

Bluthochdruck durch die Zahlen

Im Allgemeinen erhöht Bluthochdruck das Risiko von gefährlicheren Gesundheitsbedingungen. Zum Beispiel haben schätzungsweise 70 Prozent der Menschen, die ihren ersten Herzinfarkt haben, etwa 80 Prozent derer, die einen ersten Schlaganfall haben, und etwa 70 Prozent derjenigen mit chronischer Herzinsuffizienz, alle haben hohen Blutdruck.

Nach Angaben der US Centers for Disease Control and Prevention (CDC), Bluthochdruck ist entweder die primäre Ursache oder trägt zu 1.000 amerikanischen Todesfällen pro Tag bei.

Neue Leitlinien für Bluthochdruck könnten Ihr Leben retten

Im letzten Jahr haben Forscher ausgewählt vom National Heart, Lung and Blood Institute veröffentlicht neue und vereinfachte Richtlinien für die Behandlung von Bluthochdruck. Die vollständige Umsetzung dieser Richtlinien könnte 56.000 kardiovaskuläre Ereignisse, meist Herzinfarkte und Schlaganfälle, und 13.000 Todesfälle pro Jahr verhindern. Laut einer Studie des Columbia University Medical Centers, die in der Online-Ausgabe des New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, ohne die Gesamtkosten für das Gesundheitswesen zu erhöhen.

Dank dieser jüngsten Studie über Bluthochdruck und herzgesunde Ernährung, gibt es wenig Zweifel, dass sich die Behandlung von Bluthochdruck noch verbessern kann.

Ein Tipp: Wenn Sie Ihre tägliche Nitrataufnahme erhöhen möchten, sei Achten Sie darauf, herzgesunde Lebensmittel wie Gemüse nicht zu kochen, da sich das Nitrat im Wasser löst. Versuchen Sie stattdessen zu dämpfen, zu rösten oder etwas wie Rübensaft zu trinken. Es wird den gleichen positiven Effekt haben.

Veteranen mit einem hohen Risiko für Schlafstörungen
Nehmen Sie diese Tipps zu Herzen: Wie Sie Ihre Herzgesundheit verbessern können

Lassen Sie Ihren Kommentar