Blutdruck Medikament zur Behandlung von Migräne
Gesundheit

Blutdruck Medikament zur Behandlung von Migräne

Migräne sind ein schmerzhaftes Problem, das den Alltag stören kann, so dass viele mit den Vorhängen nach Migräne verschüttet bleiben Strikes.

Behandlung Drogen derzeit auf dem Markt möglicherweise nicht wirksam, aber eine neuere Entdeckung kann dazu beitragen, Linderung der Schmerzen und Sehprobleme.

Candesartan Migräne zu entlasten: Studie

Candesartan ist ein Medikament entwickelt, um behandeln eine hohe Blutdruck und kongestive Herzinsuffizienz, aber eine aktuelle Studie ergab, dass es bei der Behandlung von Migräne genauso wirksam sein kann wie Propranolol, ein Migränemedikament.

Candesartan, falls es nicht bekannt klingt, wird unter dem Namen vermarktet Atacand, während Propranolol unter dem Namen Inderal vermarktet wird. Aber es gibt auch mehrere Kopien auf dem Markt.

Ärzte in Norwegen durchgeführt Forschung über die Auswirkungen dieser Bluthochdruck Medikamente auf Migräne, nach Berichten von einem pensionierten Professor und Migränepatienten, die zufällig, dass die Einnahme von Blut gefunden Druckmedikation half, seine Kopfschmerzen zu verbessern.

Die neue Studie bestätigt die Theorie, dass dieses Medikament helfen kann, mit Migräne umzugehen, sogar bei Patienten, die keine Ergebnisse sehen, wenn sie Propranolol nehmen.

VERWANDTE LESUNG: 5 überraschende Gründe, warum Sie ' Rückfall einer Kopfschmerzerkrankung

Frühere Studien haben ergeben, dass sich etwa 20 Prozent der Migränepatienten nach der Einnahme von Medikamenten besser fühlen, auch wenn sie nicht mehr als ein Placebo eingenommen haben.

Allerdings haben Blinduntersuchungen der norwegischen Ärzte ergeben dass weitere 20 bis 30 Prozent der Patienten Verbesserungen bei der Einnahme von Candesartan berichteten. Das Medikament half nicht nur, ihre Migräne zu verbessern, sondern Candesartan half, das Auftreten von Migräne zu verhindern, ein bedeutender Gewinn.

Die Studie untersuchte 72 erwachsene Patienten, von denen alle mindestens zweimal im Monat Kopfschmerzen hatten. Die Teilnehmer wurden randomisiert einer von drei Studiengruppen für drei 12-wöchige Behandlungszeiträume mit 160 mg Propranolol mit langsamer Freisetzung, 16 mg Candesartan oder Placebo zugeteilt. Jede Gruppe hatte vier Wochen Ausfallzeit, bevor sie mit der nächsten Serie begann.

Die Ergebnisse? Propranolol und Candesartan waren beide dem Placebo überlegen und ihre Erfolgsraten waren fast identisch.

Dieselverschmutzung führt zu Herzrisiken: Studie
Studie findet heraus, dass C-Abschnitte zu Fettleibigkeit bei Kindern führen können

Lassen Sie Ihren Kommentar