Blutgerinnsel können für zufällige Ohnmachtsanfälle bei Senioren verantwortlich sein
Gesundheit

Blutgerinnsel können für zufällige Ohnmachtsanfälle bei Senioren verantwortlich sein

Senioren, die an Ohnmacht leiden, können ein Blutgerinnsel in der Lunge haben. Italienische Forscher untersuchten 560 Patienten, die wegen Ohnmacht im Krankenhaus waren. Die Forscher fanden heraus, dass jeder sechste Patient eine Lungenembolie hatte - ein Blutgerinnsel in der Lungenarterie.

Obwohl die Ergebnisse nicht darauf hindeuten, dass jeder Ohnmacht-Patient ein Blutgerinnsel in der Lunge hat, bringt es Ärzten ein größeres Bewusstsein Ursache ist nicht für den Ohnmachtsanfall verantwortlich.
Andere Symptome der Lungenembolie sind Brustschmerzen, Husten und Atembeschwerden.

Andere Ursachen für Ohnmacht bei Senioren sind ein Anfall, ein Blutdruckabfall, oder Herzrhythmusstörungen.

Obwohl ein sehr starkes Blutgerinnsel in der Lunge zu Ohnmachtsanfällen führen würde, ist es immer noch eine ernsthafte Erkrankung, die bei älteren Menschen, die nach einem Ohnmachtsanfall in die Notaufnahme kommen, überprüft werden muss.

Personalisierte Physiotherapie kann Rückenschmerzen verbessern
Versuchen Sie diese einfache Lösung, um Cholesterin zu senken

Lassen Sie Ihren Kommentar