Galle Reflux: Ursachen, Symptome, Komplikationen und Prävention Tipps
Gesundes Essen

Galle Reflux: Ursachen, Symptome, Komplikationen und Prävention Tipps

Galle Reflux ist ein Zustand, in dem Galle in den Magen und die Speiseröhre (die Röhre verbindet Magen und Mund). Galle ist ein wichtiger Wirkstoff, der bei der Verdauung hilft. Es wird von der Leber produziert. Galle Reflux kann saurem Reflux begleiten, aber die beiden sind separate Bedingungen.

Im Gegensatz zu saurem Reflux, Galle Reflux kann nicht allein durch natürliche Heilmittel kontrolliert werden, aber sie helfen. Der primäre Behandlungsverlauf bei Galle Reflux ist Medikamente oder in schweren Fällen Operation.

Galle wird freigesetzt, nachdem Sie eine Mahlzeit, die jede Menge Fett enthält essen. Die Gallenflüssigkeit gelangt aus der Gallenblase durch zwei Röhren, den Gallenblasengang und den Gallengang in den Dünndarm, um die Verdauung zu unterstützen. Der Fluss der teilweise verdauten Nahrung aus dem Magen in den Dünndarm wird durch den Pylorussphinkter gesteuert. Wenn dieser Schließmuskel nicht richtig schließt, sichert sich die Galle in den Magen.

Ursachen des Galle-Rückflusses

Nach jeder Mahlzeit wird die Galle freigesetzt. Galle und Nahrung vermischen sich im Zwölffingerdarm und gelangen über die Pylorusklappe in den Dünndarm. Dieses Ventil öffnet sich leicht, um eine kleine Menge Nahrungsmittel gleichzeitig einzulassen, damit sich das Nahrungsmittel verflüssigen kann. Bei manchen Menschen schließt sich diese Klappe nicht vollständig, so dass die Gallenflüssigkeit in den Magen gelangen kann.

In anderen Fällen kann Galle-Reflux durch die Muskelklappe in die Speiseröhre gelangen. Ähnlich wie die Pylorus-Klappe, wenn die muskuläre Klappe nicht vollständig schließt Galle kann in die Speiseröhre kommen.

Magen-und Speiseröhre Galle Rückfluss kann aus einer Operation Komplikation einschließlich Magen-Entfernung oder Magen-Bypass, Magengeschwüre oder Gallenblase Operation.

Symptome und Komplikationen von Galle Reflux

Unterscheidung saurem Reflux von Galle Reflux kann schwierig sein, da die Anzeichen und Symptome sehr ähnlich sind. Symptome von Galle Reflux sind Schmerzen im Oberbauch, die schwerwiegend sein können, häufiges Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen eine grünlich-gelbe Flüssigkeit, gelegentlich Husten oder Heiserkeit und unbeabsichtigte Gewichtsverlust.

Galle Reflux kann, wenn unbehandelt, zu gesundheitlichen Komplikationen beitragen. Dies liegt daran, dass der klebrige Schleim, der den Magen schützen soll, erodiert wird. Darüber hinaus hat die Speiseröhre nicht diesen Schutz wie der Magen, was bedeutet, dass es anfälliger für Komplikationen mit Galle Rückfluss verbunden ist.

Komplikationen aus Galle Reflux gehören GERD, die Reizung und Entzündung der Speiseröhre verursacht, Barrett-Ösophagus, wo Gewebe in der Speiseröhre wird beschädigt, sowie ein erhöhtes Risiko für Speiseröhrenkrebs.

Tests und Diagnose zwischen saurem Reflux und Galle Reflux zu unterscheiden

Da die Symptome von saurem Reflux und Galle Reflux sind so ähnlich, wird Ihr Arzt müssen spezifische Tests durchführen, um Galle Reflux richtig zu diagnostizieren. Ihr Arzt kann eine Endoskopie durchführen, bei der ein dünner Schlauch mit einer Kamera durch den Hals durch die Speiseröhre in den Magen geführt wird. Dies kann helfen, Geschwüre und Entzündungen zu erkennen. Ihr Arzt kann während der Endoskopie auch eine Gewebeprobe zur Untersuchung auf Barrett-Ösophagus oder Speiseröhrenkrebs nehmen.

Ihr Arzt kann auch ambulante Säuretests durchführen, um Säure zu messen. Dieser Test wird verwendet, um saurem Reflux ausschließen, aber leider diagnostiziert Galle Reflux nicht.

Schließlich kann Ihr Arzt Ösophagus-Impedanz, die Gas-und Säurereflux Mageninhalt in die Speiseröhre misst. Dies kann helfen, erbrochene Substanzen zu erkennen, die nicht sauer sind - einschließlich Galle - und nicht mit einem Säuretest nachgewiesen werden können. Um den Test zu vervollständigen, wird eine Sonde mit einem Katheter durch die Speiseröhre geschickt.

Diese Tests können Ihrem Arzt helfen, festzustellen, ob Ihr Reflux Säure oder Galle ist, was dann Ihre Behandlungsmöglichkeiten bestimmt.

Natürliche Heilmittel Galle Reflux zu verwalten

Obwohl natürliche Heilmittel Galle Reflux nicht heilen können, können sie einen langen Weg bei der Verbesserung der Bedingung als Ergänzung zu Ihrer vorgeschriebenen Behandlung gehen. Folgendes können Sie tun:

  • Stoppen Sie zu rauchen
  • Essen Sie kleinere Mahlzeiten
  • Bleiben Sie aufrecht nach dem Essen
  • Begrenzen Sie Ihren Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln
  • Vermeiden Sie problematische Speisen und Getränke - Lebensmittel wie Schokolade oder Getränke wie Soda können die Galle Produktion erhöhen
  • begrenzen oder Vermeiden Sie Alkohol
  • Erhöhen Sie Ihr Bett
  • Reduzieren Sie Stress
  • Verzehren Sie Äpfel und Apfelessig

Zusammen mit natürlichen Heilmittel, werden Sie empfohlen, Medikamente zu nehmen, die helfen, Gallenfluss oder Protonenpumpenhemmer zu fördern, die Säure begrenzen Formation. In schweren Fällen kann eine Operation empfohlen werden.

Erweiteter Dickdarm: Verstehen der Ursachen, Symptome und Behandlung
Verbessern Sie Ihre Verdauung in 7 Tagen mit diesen Fixes

Lassen Sie Ihren Kommentar