Das Beste, was Sie für Ihre Leber tun können, ist...
Organe

Das Beste, was Sie für Ihre Leber tun können, ist...

Die Ferien haben lange Vergangenheit und es ist Zeit wir zurück zu unserer täglichen Routine. Während der Ferienzeit neigen wir dazu, zu viel zu essen - zu viel Essen, süß und natürlich Alkohol. Wir stoßen auf einander an, wir stoßen auf das neue Jahr an, es scheint, dass alles, was wir rund um die Feiertage tun, Alkohol beinhaltet und wenn es in Maßen nicht so schlimm ist. Leider halten sich viele von uns nicht an die beiden Limits und gehen über Bord, was uns schlapp macht, erschöpft und erschöpft.

Alkohol beeinflusst unseren Körper in vielerlei Hinsicht, aber das Organ, das am meisten von einigen Runden betroffen ist, ist unser Leber. Sie sehen, alles was wir konsumieren wird durch die Leber gefiltert - Alkohol inklusive. Auch wenn Sie das ganze Jahr über kein großer Trinker sind, reicht diese kurze Zeit des Rauschtrinkens aus, um negative Auswirkungen auf Ihre Lebergesundheit zu haben.

Wenn Sie also an Bord sind mit dem ganzen "Neuen Jahr, neue mich "Motto, Sie sollten auf diesen Ratschlag achten.

Alkoholkonsum für eine gesunde Leber begrenzen

Wenn Sie es während der Ferien übertrieben haben, empfehlen Experten jetzt, den Alkoholkonsum auf nur vier Mal pro Woche zu begrenzen, um zu geben deine Leber eine Pause. Außerdem lautet die aktuelle Empfehlung für Männer drei Drinks pro Tag, aber Experten schlagen vor, dies auf die Empfehlungen der Frauen von nur zwei zu reduzieren.

Experten glauben, dass es keinen Sinn macht, unterschiedliche Grenzen für Männer und Frauen zu schaffen, nur weil unterschiedliche Geschlechter unterschiedlich reagieren Alkohol. Im Wesentlichen hat Alkohol immer noch die gleichen schädlichen Auswirkungen auf beide Geschlechter, und daher wird die Einhaltung beider Empfehlungen das Risiko für beide Geschlechter senken.

Im Vereinigten Königreich wurden die Empfehlungen zum Alkoholkonsum erstmals im Jahr 1987 eingeführt, aber Experten glauben, dass sie zu nachsichtig sind und den Menschen erlauben mehr Alkohol konsumieren, als sie wirklich sollten. 1995 wurden die Empfehlungen auf der Grundlage von Informationen überarbeitet, wonach Alkohol das Risiko für Krebs und andere Krankheiten erhöht. Während dieser Zeit wurde das Limit von vier Getränken für Männer und zwei Getränken für Frauen umgesetzt.

Negative Auswirkungen des Alkoholkonsums

In einer Studie veröffentlicht in Schlaganfall Befunde deuten darauf hin, dass übermäßiger Alkoholkonsum ist assoziiert mit Schlaganfall und insbesondere Senioren sind anfälliger für die negativen Auswirkungen von starkem Trinken im Vergleich zu Senioren, die nicht trinken. Darüber hinaus erhöht der Alkoholkonsum das Risiko ebenso wie Bluthochdruck oder Diabetiker.

Eine alternative Studie in veröffentlicht BMJ angezeigt, dass moderater Alkoholkonsum das Risiko für einige Krebsarten erhöht. Sie fanden heraus, dass bei Männern, die nie geraucht haben, der Alkoholkonsum mit einem höheren Krebsrisiko verbunden war - dies beruhte auf nur zwei Getränken. Nichtraucher-Frauen sahen auch eine Zunahme von Brustkrebs auf der Grundlage des Alkoholkonsums von einem Getränk pro Tag.

Schließlich, und wie viele von uns wissen, erhöht Alkohol auch das Risiko von Lebererkrankungen und Leberzirrhose, zusammen mit Demenz, Krampfanfällen und sogar Gicht. Deshalb ist es wichtig, den Alkoholkonsum zu reduzieren und sich vom Trinken zu erholen, um das Risiko zu reduzieren.

Auch wenn Sie es in den Ferien übertrieben haben, ist es nicht zu spät, gesunde Gewohnheiten zu entwickeln, um Ihre Leber zu versorgen eine Pause zusammen mit der Verringerung Ihres Risikos für andere gesundheitliche Probleme. Es ist nichts falsch daran, von Zeit zu Zeit ein Glas zu genießen, aber die Befreiung von Alkohol vom Körper ist die beste Verteidigung gegen Krankheiten.

Schlaflosigkeit erhöht Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall: Studie
Radfahren für Gedächtnis und Parkinson

Lassen Sie Ihren Kommentar