Baby-Boomer und Herzkrankheiten: Auswirkungen des Alterns auf die Herzgesundheit
Gesundheit

Baby-Boomer und Herzkrankheiten: Auswirkungen des Alterns auf die Herzgesundheit

Aging Baby-Boomer müssen sich Gedanken über ihre Herzgesundheit und Herzkrankheit Risiko sein. Die Wahrscheinlichkeit, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln, nimmt mit dem Alter zu, so dass es wichtig ist, dass Senioren die notwendigen Schritte unternehmen, um ihr Risiko zu verringern.

Ihr Körper unterliegt vielen Veränderungen mit dem Altern. Zum Beispiel altern Blutgefäße auch, werden schwächer, steifer und weniger flexibel, was einen gesunden Blutfluss verhindert. Fügen Sie diesem Bluthochdruck, Cholesterin und anderen Beschwerden, die das Herz betreffen, hinzu und Sie werden sehen, wie all dieser zusätzliche Stress wirklich schädlich für das Funktionieren Ihres Herzens sein kann.

Jahre unzureichender körperlicher Aktivität erreichen wirklich einen älteren Person - sowie Jahre des Rauchens. Ältere Menschen neigen zu Übergewicht, was ein weiterer Risikofaktor für Herzerkrankungen ist. Aber selbst wenn es so aussieht, als würde Ihr Körper gegen Sie arbeiten, können Sie Ihre Gesundheit in die Hand nehmen und auf ein gesünderes Leben hinarbeiten, um ein gesundes Herz zu erhalten.

Alterszeichen können ein Herzkrankheitsrisiko vorhersagen: Studie

Eine Studie hat gezeigt, dass sichtbare Zeichen des Alterns das Herzkrankheitsrisiko vorhersagen können. Die Studie legt nahe, dass wenn Sie älter aussehen, dies auch ein Zeichen dafür sein könnte, dass Ihr Herz älter ist. Die Studie ergab, dass Personen, die drei der vier Alterungszeichen hatten - zurückweichender Haaransatz, Haarausfall der Krone, Ohrläppchenfalten oder gelbe Fettablagerungen rund um die Augen - ein 57 Prozent höheres Risiko für einen Herzinfarkt und ein 39 Prozent höheres Risiko für Herzerkrankung.

Studie Senior Autor Anne Tybjaerg-Hansen sagte: "Die sichtbaren Zeichen des Alterns reflektieren physiologisches oder biologisches Alter, nicht chronologisches Alter und sind unabhängig vom chronologischen Alter."

Die Studie analysierte 10.855 Teilnehmer über das Alter von 40. Im 35-Jahres-Follow-up entwickelten 3.401 Teilnehmer eine Herzerkrankung und 1.708 einen Herzinfarkt. Anzeichen für das Altern wurden als Prädiktoren für Herzerkrankungen und Herzinfarkt unabhängig von anderen gemeinsamen Risikofaktoren gefunden. Der stärkste Prädiktor für die Gesundheit des Herzens waren Fettablagerungen um die Augenlider.

Häufige Herzprobleme, die mit zunehmendem Alter auftreten können

Häufige Herzprobleme, die sich mit zunehmendem Alter entwickeln können, sind Angina, Herzrhythmusstörungen, Anämie, Arteriosklerose und kongestive Herzinsuffizienz koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck und orthostatische Hypotonie, Herzklappenerkrankung, transitorische ischämische Attacke (Mini-Schlaganfall), Blutgerinnsel, tiefe Venenthrombose, Thrombophlebitis, periphere arterielle Verschlusskrankheit, Krampfadern und Aneurysmen.

Präventive Schritte zu Halten Sie Ihr Herz gesund mit Veränderungen des Lebensstils

Moderate Übung hat gezeigt, um die Gesundheit des Herzens bei Senioren über 65 Jahre zu verbessern. Moderate Übung ist wie Radfahren, Schwimmen oder sogar auf dem Weg in eine Spaziergang.

In der Studie verfolgten die Forscher die gesundheitlichen Ergebnisse in fast 2.500 finnischen Menschen im Alter von 65 Jahren für 12 Jahre. Keiner der Teilnehmer hatte zu Beginn der Studie eine ernsthafte chronische Krankheit, und mindestens 1.600 nahmen an moderater Bewegung teil.

Diejenigen, die in der Kategorie für niedrige körperliche Aktivität waren, verbrachten die meiste Zeit damit, fernzusehen und machten nur minimale Aktivität. Mäßiges Training wurde als mindestens vier Stunden Aktivität pro Woche in Betracht gezogen, und hohe körperliche Aktivität beinhaltete intensive Aktivitäten für mindestens drei Stunden pro Woche.

Diejenigen, die an moderater Bewegung teilnahmen, verringerten ihr Risiko für ein kardiovaskuläres Ereignis um 31 Prozent. Die Teilnehmer in der Gruppe mit hoher Belastung erkannten das kardiovaskuläre Ereignisrisiko um 45 Prozent. Das Mortalitätsrisiko war in der moderaten Bewegungsgruppe um 54 Prozent niedriger als in der Gruppe mit niedriger Belastung. In der hohen Übungsgruppe wurde die Überlebensrate um 66 Prozent gesteigert.

Dr. Joep Perk, ein Kardiologe, der die Prävention von Herzkrankheiten an der Universität Linné studiert, sagte "Die Botschaft an die Öffentlichkeit lautet: Beginne dich nach der Pensionierung zu bewegen, wenn du es noch nicht getan hast."

Weitere Tipps zur Erhaltung eines gesunden Herzens:

  • Kontrolliere deine Risikofaktoren: Diabetes, Bluthochdruck und ein hoher Cholesterinspiegel erhöhen das Risiko von Herzerkrankungen, daher ist es wichtig, diese Bedingungen zu bewältigen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über einen effektiven Behandlungsplan.
  • Nicht rauchen: Wenn Sie rauchen, versuchen Sie aufzuhören.
  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht und gehen Sie regelmäßig körperlich aktiv
  • Essen Sie ein herzgesundes Diät: Eine Diät, die voll von Gemüse und Früchten und Vollkorn ist, ist gut für dein Herz. Begrenzen Sie die Menge an gesättigten Fetten und zuckerhaltigen Getränken in Ihrer Ernährung.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Aspirin: Die tägliche Einnahme von niedrig dosiertem Aspirin ist nicht für jeden geeignet. Aspirin kann Nebenwirkungen haben, sprechen Sie also zuerst mit Ihrem Arzt.
  • Die Symptome eines Herzinfarkts kennen: Die Symptome eines Herzinfarkts bei Frauen können sich von denen bei Männern unterscheiden. Bei Frauen können Kurzatmigkeit, Übelkeit und ein Gefühl von Engegefühl in Brust, Arm, Hals, Kiefer oder Bauch auftreten.

Nur weil Sie älter werden, bedeutet das nicht, dass Sie nicht nehmen können eine aktive Rolle bei der Erhaltung der Herzgesundheit. Es ist nie zu spät, mit diesen essentiellen Veränderungen im Lebensstil zu beginnen, die notwendig sind, um Ihr Herz gesund zu erhalten.

Cheerios Klage wegen irreführender Verbraucher
Pasta-Liebhaber haben etwas zu feiern

Lassen Sie Ihren Kommentar