Vermeiden Sie dieses beliebte Getränk, um Ihr Gedächtnis zu bewahren
Organe

Vermeiden Sie dieses beliebte Getränk, um Ihr Gedächtnis zu bewahren

Es ist nicht zu leugnen, dass mit zunehmendem Alter unser Gedächtnis zu einem Bit fehlerhaft. Dieser Rückgang des Gedächtnisses für einige kann gering sein, während andere von leichten kognitiven Beeinträchtigungen zu Voll-On Demenz oder Alzheimer-Krankheit.

Obwohl das Alter ist ein großer Faktor dazu beitragen Gedächtnisverlust, Ihr Lieblingsgetränk könnte auch sein.

Wenn Sie ein Sodatrinker sind, möchten Sie vielleicht zu Wasser wechseln, da neue Erkenntnisse darauf hindeuten, dass zuckerhaltige Getränke wie Soda zu schlechtem Gedächtnis führen können.

Die Forschungsergebnisse, veröffentlicht in Alzheimer und Demenz und Schlaganfall, festgestellt, dass der Verzehr von zuckerhaltigen Getränken wie Soda und sogar Fruchtsäfte mit schlechterer Erinnerung verbunden war. Mehr noch, Diät Soda Trinker hatten ein dreimal höheres Risiko für Schlaganfall und Demenz im Vergleich zu Nicht-Diät Soda Trinker.

Entsprechende Autor Matthew Pase erklärte, "Unsere Ergebnisse zeigen einen Zusammenhang zwischen höherer zuckerhaltige Getränke Aufnahme und Hirnatrophie, einschließlich niedrigeres Gehirnvolumen und schlechteres Gedächtnis. Wir fanden auch heraus, dass Menschen, die täglich Diät-Soda tranken, fast dreimal so schnell Schlaganfall und Demenz entwickelten. Dies beinhaltete ein erhöhtes Risiko für einen ischämischen Schlaganfall, bei dem die Blutgefäße im Gehirn verstopft sind und die Alzheimer-Demenz, die häufigste Form von Demenz. "

Die Studie untersuchte über 3.000 Teilnehmer über das Alter von 30.

Folgen des Trinkens von Limonade

Es gibt mehrere Studien, die auf die negativen Auswirkungen des Limonadenkonsums hinweisen. Hier sind einige der gesundheitlichen Folgen, die sich daraus ergeben können.

  • Zunahme Diabetes Risiko
  • Dehydrierung
  • Die Karamellfarbe ist mit Krebs verbunden
  • Die Karamelfarbe ist mit vaskulären verbunden Krankheiten
  • Kalorienreich
  • Blockiert die Aufnahme von Magnesium
  • Erhöht das Risiko von Fettleibigkeit, besonders bei Kindern
  • Trägt Zahnschmelz
  • Enthält künstliche Süßstoffe, die mit Krankheiten und Krankheit verbunden sind
  • Depletes Mineralstoffspiegel im Körper
  • Verändert den Stoffwechsel
  • Erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und das metabolische Syndrom
  • Erhöht das Risiko für nichtalkoholische Fettleber
  • Sodatrinken wurde mit Asthma in Verbindung gebracht

Wenn Sie ein großer Sodatrinker sind, dann sollten diese Nebenwirkungen Ihnen genug geben, um Ihren Verbrauch zu reduzieren und den Wechsel zu mehr Wasser zu machen.

Kann nicht schlafen? Es könnte sein, dass dies
Insomnia Behandlungen und Verhaltenstherapien zur Verbesserung des Schlafes

Lassen Sie Ihren Kommentar