Vermeiden Sie diese 4 Lebensmittel für eine gesunde Leber
Gesundheit

Vermeiden Sie diese 4 Lebensmittel für eine gesunde Leber

Die allgemeine Überzeugung ist, dass wenn Sie zu viel Alkohol trinken Sie am Ende mit einer Lebererkrankung enden können. Doch mit dem Anstieg der nicht-alkoholischen Fettleber-Krankheit (NAFLD) - laut Schätzungen 20 Prozent der amerikanischen Bevölkerung - machen andere Gründe für Lebererkrankungen Schlagzeilen.

Auch wenn eine Person vielleicht nie etwas getrunken hat In ihrem Leben entwickeln sie immer noch Lebererkrankungen. Die eigentliche Frage ist also, was unsere Leber schädigt?

Warum sollten Sie auf Ihre Lebergesundheit achten?

Ihre Leber ist eines der wichtigsten Organe Ihres Körpers. Es ist genau dort oben mit deinem Gehirn und deinem Herzen. Alles, was du zu dir nimmst oder nimmst, passiert irgendwann deine Leber. Es arbeitet nonstop um Giftstoffe zu verarbeiten und abzubauen, versorgt uns mit Energie, reinigt unser Blut, reguliert unsere Hormone und führt 500 andere lebenswichtige Funktionen aus. Ohne sie bleibt uns nicht viel.

Die gute Nachricht ist, dass unsere Leber nicht nur unseren Körper, sondern auch sich selbst reinigen kann. Es tut seine natürliche Entgiftung! Aber obwohl es diese Fähigkeit hat, wenn wir es weiterhin mit den schlechten Sachen wie den falschen Nahrungsmitteln belasten, wird seine Leistung abnehmen und wir können sehr krank werden. Das Problem ist, wir wissen vielleicht nicht, dass unsere Leber leidet. Wir werden wegen Symptomen behandelt, die wir fühlen können, und die Leber wird als Ursache dieser Symptome übersehen. Da die Leber so viel dazu beiträgt, unseren Körper richtig laufen zu lassen, kann eine gestörte Leber die Wurzel vieler Krankheiten sein.

Für eine gesunde Leber zu vermeidende Nahrungsmittel

Wenn Sie also an Ihrem Wohlbefinden interessiert sind und es wollen geben Sie Ihrer Leber etwas Hilfe bei der Arbeit, fangen wir mit den Grundlagen des Essens an - und was nicht zu essen! Hier sind 4 Lebensmittel, die Sie Ihrer Leber zuliebe vermeiden sollten:

1. Früchte mit hohem Zuckergehalt

Früchte sind essentiell für jede Ernährung, da sie uns mit Antioxidantien, Vitaminen und anderen Nährstoffen versorgen. Aber auch einige Früchte können eine Gefahr für unsere Leber darstellen. Alle Früchte enthalten etwas Zucker, der üblicherweise als Fruktose bezeichnet wird. Solche Produkte, die reich an Fruktose sind, sind Rosinen, Fruchtsäfte (beachten Sie Ihren Morgen OJ) und Honig (keine Frucht, sondern eine Art von Zucker). In einer in Hepatology veröffentlichten Studie, die die Medizin in den Bereichen Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse betrachtet, wurde Fruktose mit einer Fettleber sowie Entzündungen in Verbindung gebracht.

Neben Früchten kann auch Fruktose wirken in vielen verarbeiteten Lebensmitteln und Getränken, wie Soda, Obst Snacks, sogar Brot und Cracker gefunden werden. Da Fructose eine solche häufig verwendete Zutat ist, ist es einfacher, große Mengen davon aufzunehmen, also lesen Sie die Lebensmitteletiketten beim Einkaufen.

Im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Forschung berichtete über hohe Fructose Maissirup wird in Soda gefunden und besteht zu 55 Prozent aus Fructose. Sie stellten fest, dass die gesamte Fructose nicht nur schädlich sei, wenn sie Fettleibigkeit erhöhte, sondern auch zu Leberschäden führen könne. Das nächste Mal, wenn Sie durstig sind, möchten Sie vielleicht die Säfte und die alkoholfreien Getränke vermeiden und sich für etwas Wasser entscheiden. Besser noch, fügen Sie etwas frische Zitrone hinzu, um wirklich etwas Entgiftungsvorteile zu bekommen.

2. Rotes Fleisch

Protein in jeder Diät ist essentiell, aber Sie sollten die Aufnahme von rotem Fleisch reduzieren, wenn Sie Ihre Leber schützen wollen. Wenn Sie ein gesunder Mensch sind, kann Ihre Leber dieses Protein leicht abbauen. Aber wenn Sie bereits irgendwelche gesundheitlichen Probleme haben, kann Ihre Leber nicht in der Lage sein, mitzuhalten.

Große Portionen von rotem Fleisch besteuern die Leber, so dass Ihre Leber Schwierigkeiten hat, das Protein richtig abzubauen. Wenn dies geschieht, baut sich das überschüssige Protein auf und wird toxisch. Im Gegenzug beeinflussen diese Toxine das Gehirn, was zu Schwindel, Gehirnnebel und Müdigkeit führen kann.

Obwohl rotes Fleisch nicht alle gleichermaßen betrifft, achten Sie auf Veränderungen in Ihrem mentalen Zustand. Ihre beste Wette ist, rotes Fleisch sparsam zu genießen, besonders wenn Sie bereits mit irgendeiner Form von Lebererkrankung diagnostiziert wurden. Weißes Fleisch, wie Huhn und Fisch sind großartige Optionen, um das Protein, das Sie täglich benötigen, noch zu bekommen.
3. Salz

Obwohl unser Körper etwas Salz benötigt, kann zu viel davon schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Normalerweise assoziieren wir zu viel Natrium mit der Erhöhung unseres Blutdrucks, aber wegen seiner Fähigkeit, Wasser zu speichern, ist es auch nicht gut für unsere Leber.

Salz kann zu Flüssigkeitsansammlungen und Schwellungen in der Leber führen, und zu viel davon kann führen zu einer Fettleber. Dies wird schlimmer, wenn Ihr Körper bereits eine größere Wahrscheinlichkeit hat, Wasser zu speichern. Die National Institutes of Health empfiehlt nicht mehr als 1.500 mg pro Tag, wenn Sie anfällig für Wassereinlagerungen sind. Vielleicht möchten Sie auch in Dosen Suppen, Deli Fleisch und Sojasauce überspringen, um Ihre Salzspiegel niedrig zu halten.

4. Fast food

Wenn Sie während dieser Woche öfter an diesen goldenen Bögen vorbeikommen, kann das für Ihre Leber eine Verzweiflung sein. Fast Food ist generell nicht gut für unsere Gesundheit, besonders aber für unsere Leber. Fast Food erhöht das Risiko für Fettleibigkeit und erhöht auch den Cholesterinspiegel, der schlecht für Leber und Herz ist.

Trans-Fette lauern auch in Ihren Pommes frites und Donuts. Eine Studie von 2013, veröffentlicht in Hepatology , fand heraus, dass trans-Fett das Fett in der Leber erhöht. Obwohl diese Mahlzeiten schnell sind, werden sie einen bleibenden Eindruck auf Ihre Leber hinterlassen.

Die Waren-Nachrichten, obwohl? Die Forschung hat gezeigt, dass die Auswirkungen von Fastfood auf die Leber umgekehrt werden können, indem diese Arten von Lebensmitteln reduziert oder eliminiert werden. Es ist also nicht zu spät, um jetzt auf eine schlankere Leber umzusteigen.

Die Leber vor dem Leben schützen

Neben den offensichtlichen Dingen, die Sie für eine gesunde Leber vermeiden sollten - Alkohol und Rauchen - diese anderen Nahrungsmittel immer noch eine Bedrohung für die Gesundheit Ihrer Leber darstellen. Indem Sie genau aufpassen, was Sie jeden Tag konsumieren, können Sie sicherstellen, dass Ihre Leber weiterhin optimal funktioniert und Sie auf lange Sicht gesund erhalten.

Krebsbekämpfende Komponente in Tomaten gefunden
Männer mit erhöhtem Risiko für Herzstillstand: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar