Muskelverlust vermeiden durch
Gesundheit

Muskelverlust vermeiden durch

Die Zeiten, in denen wir leben, sind wirklich interessant. Nehmen Sie zum Beispiel unsere Einstellung zu Gesundheit und gesundem Leben. Moderne Lebensstile sind alles andere als gesund. Viel zu viel Zeit für Hausmannskost gibt es nicht, und lange Gänge verarbeitungsfertig zubereiteter Lebensmittel im Supermarkt versprechen ein köstliches Abendessen innerhalb von zwei Minuten. Unsere zunehmende Abhängigkeit von Technologie macht uns mehr und mehr sesshaft - wirklich düster.

Aber darin liegt das Paradox. Es gibt so viele verschiedene Bewegungen des gesunden Lebensstils, die die Leiden des modernen Lebens aufwiegen - sauberes Essen, Detox-Entsaften und Initiativen für die Arbeit am Arbeitsplatz sind nur einige bemerkenswerte Beispiele.

Ein anderer ist der unglaublich beliebte Yoga. Gehen Sie zu irgendeinem Platz oder gehen Sie eine Hauptstraße hinunter und Sie werden höchstwahrscheinlich auf ein Yoga-Studio stoßen. Alle Demografien versuchen diese alte Praxis auszuprobieren. Sie haben wahrscheinlich schon von den vielen verschiedenen Vorteilen von Yoga für Ihren Körper und Ihren Geist gehört - Flexibilität, Herzgesundheit, verbesserte Durchblutung, Gewichtsreduktion, Stressabbau - aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Vorteil, regelmäßig Sonnengrüße zu halten - die Aufrechterhaltung Ihrer Muskelmasse. (Überwindung des Alterungsprozesses.)

Yoga beugt dem altersbedingten Muskelverlust vor

Eine der unwillkommenen Veränderungen im Alter ist der Muskelabbau. Ab Mitte Vierzig beginnen unsere Muskelmasse und Muskelkraft abzunehmen. Eine ineffiziente Proteinverwendung verschlimmert das Problem zusätzlich. Übung wird speziell für das Aufrechterhalten angemessener Muskelmasse im Alter empfohlen und angesichts der unterschiedlichen Niveaus der körperlichen Eignung und der athletischen Fähigkeiten der älteren Erwachsenen, ist Yoga häufig die Tätigkeit der Wahl. Es ist sanfter für die Gelenke als andere Formen des Trainings und ist weniger gefährlich als Krafttraining.

Eine aktuelle Studie namens NAMASTE (Neuartige Ansätze zur Aufrechterhaltung der Muskelmasse und Kraft) untersuchte zwei Gruppen von Frauen im Alter von 50 und älter im Laufe von sechs Monate. Eine Gruppe hatte mindestens ein Jahr lang nicht ausgeübt. Die andere Gruppe praktizierte eine einflussreichere Variante des Yoga-Vinyasa-Yoga - mindestens zweimal pro Woche für ein Jahr. Die Forscher überwachten den Eiweißverbrauch, die Kraft, das Gleichgewicht und die Ernährung der Teilnehmer. (Starten Sie einen allseitigen Angriff auf die verschiedenen Ursachen des Muskelabbaus.)
Körpergewicht und BMI unterschieden sich nicht sehr Zwei Gruppen, die Yoga-Gruppe zeigte niedrigere Körperfett- und höhere Muskelmasseergebnisse sowie bessere Balance. Außerdem hatten die Yogis niedrigere Raten an Proteinsynthese und -abbau, was zu einer effizienteren Erhaltung der Muskelmasse führt.

Unsere Ernährung versorgt den Körper mit dem notwendigen Protein, so dass es einen konstanten Umsatz gibt und Bewegung die Proteinsynthese fördert. Daraus folgt, dass erhöhte Proteinzufuhr im Alter in Verbindung mit regelmäßigen Yoga-Workouts ein Arbeitsrezept für die Muskelerhaltung ist. Dies geschieht auf zweierlei Weise: einerseits auf der Verhinderung des Muskelabbaus und andererseits auf der Steigerung der Muskelsynthese.

Fügen Sie einige der anderen positiven Nebenwirkungen von Yoga hinzu, wie effektiven Stressabbau und Möglichkeiten zur regelmäßigen Sozialisation und Sie werden bereit sein, Ihre älteren Jahre mit einem gesunden Körper und einem gesunden Geist zu umarmen. Namaste!

Neue Behandlung für ALS offiziell von der FDA genehmigt
Mundbakterien erhöhen das hämorrhagische Schlaganfallrisiko

Lassen Sie Ihren Kommentar