Patienten mit Vorhofflimmern haben Schwierigkeiten, Medikamente einzunehmen, die einen Schlaganfall verhindern: Studie
Gesundheit

Patienten mit Vorhofflimmern haben Schwierigkeiten, Medikamente einzunehmen, die einen Schlaganfall verhindern: Studie

Patienten mit Vorhofflimmern haben Schwierigkeiten, Medikamente einzunehmen, die einen Schlaganfall verhindern um Ergebnisse zu erforschen. Es ist bekannt, dass Patienten mit Vorhofflimmern ein höheres Risiko für einen Schlaganfall haben, und die Verwendung des Medikaments Warfarin kann dieses Risiko erheblich reduzieren. Leider hat eine Studie gezeigt, dass fast 60 Prozent der Patienten mit Vorhofflimmern keine Schlaganfall-Medikamente einnehmen.

Der Forscher und Kardiologe Geoffrey Barnes erklärte : "Wir wissen nicht, ob wir das Herz in einen normalen Rhythmus versetzen, entweder durch Kardioversion oder Ablation, entfernt immer das Risiko eines Schlaganfalls. Es ist eine fortwährende Debatte, ob der Patient mit Blutverdünnern nach einem Verfahren weitermachen soll. "

Die Forscher überwachten 734 Patienten mit Vorhofflimmern, die mit Warfarin behandelt wurden. Sie fanden heraus, dass 36,8 Prozent der Patienten die Blutverdünnung innerhalb des ersten Jahres einstellten Der Forscher James Froehlich fügte hinzu: "Als wir berücksichtigten, ob sich der Patient kürzlich einem Vorhofflimmern (Afib) unterzogen hatte, sehen die Zahlen sehr unterschiedlich aus. Dies kann gute Nachrichten sein oder auch nicht, denn wenn jemand kürzlich einen Eingriff hatte, es kann einen guten Grund geben, die Antikoagulanzientherapie zu unterbrechen. "

Nach der elektrischen Kardioversion oder der Radiofrequenzablation kam über ein Jahr später mehr als die Hälfte der Patienten nicht auf Warfarin. Diejenigen, die sich keinem der beiden Verfahren unterzogen, verzeichneten häufiger eine Warfarin-Behandlung.
Es gibt viele Gründe, warum Patienten die Einnahme von Warfarin abbrechen können, einschließlich Nebenwirkungen oder mangelnder Blutabnahme.

Froehlich schloss: "Wir brauchen zu verstehen, warum sie Warfarin stoppen und herauszufinden, welche anderen Medikamente besser eingehalten werden könnten, um Schlaganfälle zu verhindern. "

9 Faktoren, die das Risiko eines Herzinfarkts erhöhen
Ihr jährlicher Check-Up - Behandlung und Prävention

Lassen Sie Ihren Kommentar