Asthmaanfallsrisiko reduziert durch grün-chemische Reinigung mit CO2-Dampf
Krankheiten

Asthmaanfallsrisiko reduziert durch grün-chemische Reinigung mit CO2-Dampf

Wenn Sie haben Atemprobleme oder Asthma, einige Haushaltsreiniger können Sie wirklich stören und Ihre Atemwege reizen. Aber es gibt Hoffnung. Neue Produkte zur Reinigung von Allergikern könnten eines Tages ihren Weg auf den Markt finden, dank zweier Patente, die einem Forschungsteam an der University of South Carolina für ihre CO2-basierte Textilreinigungs-Erfindung verliehen wurden. Tatsächlich wird CO2 heute in der chemischen Reinigung als umweltfreundliche und sichere Alternative zur herkömmlichen Reinigung eingesetzt.

Das sind gute Nachrichten für die fast sieben Millionen Kinder in den Vereinigten Staaten, die an Asthma leiden. Laut den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) machen sie mehr als neun Prozent der gesamten Kinderbevölkerung des Landes aus, und ihre Zahl wächst. Die CDC sagt, dass die Gründe für den Anstieg der Asthmaraten unbekannt sind, aber wir wissen, dass Asthmaanfälle durch die Einnahme von verschriebenen Medikamenten und die Vermeidung von Triggern verhindert werden können.

Allergene vermeiden, die häufigsten Asthmaauslöser

Asthma ist chronisch Zustand, bei dem bestimmte Auslöser (wie Zigarettenrauch, Luftverschmutzung oder Stress) dazu führen können, dass sich die Atemwege der Lungen entzünden und anschwellen, so der Kanadische Lungenverband. Im Gegenzug verengen sich die Atemwege, wodurch es schwieriger wird, Luft in und aus Ihren Lungen zu bekommen. Die Muskeln um die Lunge und die Atemwege krampfen und verengen die Passagen.

Allergene sind häufige Auslöser von Asthma. Für Personen, die allergisch auf Substanzen wie Tierhaare reagieren, kann das Einatmen des Allergens in die Lunge zu einem Asthmaanfall führen. Andere Substanzen, wie Zigarettenrauch, reizen die Lunge und lösen Asthma aus, weil sie Muskelkrämpfe um die Atemwege verursachen können. Luftverschmutzung in Innenräumen wie Staub und Milben kann auch Asthma beeinflussen, und Kinder, die in Häusern mit Luftverschmutzung in Innenräumen aufwachsen, entwickeln die Krankheit wahrscheinlicher.

Verringerung der Asthmaauslöser durch neuartige Hausreinigungsmethode

Laut der Universität South Carolina (USC), "Methoden und Zusammensetzungen zur Eliminierung von Allergenen und allergenproduzierenden Organismen", verwenden die Patente Kohlendioxid zum Einfrieren von Haushaltsstoffen, wie sie in Teppichen, Matratzen und Möbeln verwendet werden. CO2 wird direkt auf die Textilien gesprüht. Sein Dampf lässt winzige Pellets aus Trockeneis entstehen. Das Gewebe wird dann abgesaugt, wobei sowohl das Trockeneis als auch die anhaftenden Allergene entfernt werden. Smart!

Der Prozess kann Proteine ​​in Tierhaaren deaktivieren und Rauchrückstände entfernen, wodurch Lungenkrankheiten bei Asthmatikern neutralisiert werden. Die CDC sagt, dass etwa die Hälfte der Menschen mit Asthma jedes Jahr einen schweren Anfall erleiden wird, so dass der Nutzen für die öffentliche Gesundheit signifikant ist.

Tests an der USC zeigten, dass der Prozess die Stoffe nicht schädigte und eine einzige Reinigung dauerte bis zu einem halben Jahr.

Der Prozess der Entwicklung der Patente begann zunächst als eine Untersuchung von wirksamen Mitteln der medizinischen Sterilisation.
"Wir erkannten jedoch, dass es eine kritische Notwendigkeit gab, die Beseitigung von Asthma Auslösern von der zu Hause ", sagte der Chemieingenieur Manton Matthews. "Diese Auslöser, die eigentlich Proteine ​​von Haustieren und Schädlingen sind, können mit unserer Technologie entfernt werden."

Diese neue Technologie ist ein großartiges Beispiel für Forschung und Entwicklung mit realen Anwendungen, die für Menschen wunderbar sicher und effektiv sind mit Allergien und Asthma.

Reinigungstipps für Asthma

Ein sauberes Zuhause ist wichtig, besonders wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, Asthma hat. Daher sind hier einige Tipps zur Hausreinigung für Asthma, die Sie verwenden können, um Asthmaanfällen vorzubeugen und klare Atmung zu fördern.
Seien Sie vorsichtig, Heimtiere zu bringen, da ihre Hautalterung ein Asthma-Auslöser sein kann und sie auch andere einbringen können löst aus dem Freien aus.

Halten Sie Ihr Haus so weit wie möglich entkernt.

Verwenden Sie einen Luftreiniger oder einen mechanischen Luftfilter.

Verwenden Sie keinen Luftbefeuchter, da Schimmel und Staub sich verschlechtern können.

Achten Sie auf Reinigungsmittel, da diese aggressive Bestandteile enthalten, die Asthma auslösen können.

Allergiebeständig Ihr Zuhause so gut wie Sie können - Staub, Fenster während der Pollensaison nicht offen halten, hypoallergene Bettwäsche verwenden.

Befolgen Sie diese Tipps. Sie können größere Erfolge bei der Vermeidung von Asthmaanfällen in Ihrem eigenen Zuhause erzielen.

Verwandte Literatur:

Asthma-Risiko bei Frauen im Zusammenhang mit Fettleibigkeit

Eine neue Studie hat festgestellt, dass Frauen Risiko von Asthma mit Fettleibigkeit erhöht. Fast neun Prozent der Amerikaner haben Asthma. Normalgewichtige Personen haben eine Asthma-Inzidenz von sieben Prozent, verglichen mit acht Prozent der Übergewichtigen. Bei übergewichtigen Amerikanern wurde bei 11 Prozent Asthma festgestellt.

Stress und Ängste lösen Asthmasymptome aus

Bei Jugendlichen wurde bei Stress und Angst Asthma-Symptomen ausgelöst, wie z. B. nächtliches Erwachen mit Kurzatmigkeit. Die kleine Studie bestand aus 38 asthmatischen Jugendlichen, deren Stress- und Angst-Scores höher waren als die allgemeine Bevölkerung.

Quellen:
//www.everydayhealth.com/hs/allergic-asthma-in-adults / Home-Reinigung-für-allergisches Asthma /
//www.newswise.com/articles/patents-issued-for-novel-home-cleaning-method-to-reduce-asthma

Behandlung zur Linderung von Diabetes-Symptomen
Funktioniert Ohrkerzen?

Lassen Sie Ihren Kommentar