Arthritis Knieschmerzen verbessert nicht mit Vitamin D
Gesundheit

Arthritis Knieschmerzen verbessert nicht mit Vitamin D

Eine neue Studie hat herausgefunden, dass Vitamin-D-Präparate Schmerzen bei Patienten mit niedrigem Vitamin-D-Spiegel nicht lindern oder das Fortschreiten von Arthritis im Knie verlangsamen. Derzeit gibt es keine Behandlung, um den Knorpelabbau zu stoppen häufig bei Osteoarthritis, und im Laufe der Zeit erleiden viele Patienten Knieersatzoperation.

Leitender Forscher Dr. Changhai Ding sagte, "diese Daten deuten auf einen Mangel an Beweisen, um Vitamin-D-Supplementation zur Verlangsamung des Fortschreitens der Krankheit oder strukturelle Veränderungen bei Knie-Arthrose zu unterstützen."

Frühere Untersuchungen zu Vitamin-D- und Osteoarthritis-Knieschmerzen ergaben gemischte Ergebnisse. In der neuen Studie wurden Patienten mit Osteoarthritis randomisiert mit Vitamin D oder einem Placebo behandelt. Die Forscher fanden heraus, dass Vitamin D keine positiven Ergebnisse brachte.
Dr. Neil Roth, ein orthopädischer Chirurg am Lenox Hill Hospital, der nicht an der Studie beteiligt war, kommentierte: "Osteoarthritis ist eine fortschreitende Krankheit, und jede Medikation, die Patienten oral oder injiziert nehmen, wird die Krankheit nicht verändern. Das Beste, was wir ohne einen Gelenkersatz tun können, ist einige der Symptome zu modifizieren. "

Aktuelle Behandlungsmöglichkeiten für Osteoarthritis sind entzündungshemmende Medikamente, Kortikosteroide und andere Formen von Schmerzmitteln. Diese Behandlungen wirken nur schmerzlindernd und verzögern das Fortschreiten der Erkrankung nicht.

Knapp über 400 Patienten mit niedrigem Vitamin D und Osteoarthritis erhielten entweder 50.000 IE Vitamin D oder ein Placebo. Nach einer zweijährigen Nachbeobachtung war bei keiner Gruppe eine signifikante Schmerzreduktion zu beobachten, bei der Vitamin-D-Gruppe kam es zu keinem Rückgang der Progression der Knorpelschäden.

Dr. Roth fügte hinzu: "Das heißt nicht, dass Vitamin D in anderen Aspekten der Knochengesundheit keine Rolle spielt - weil es das tut. Vitamin D ist ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Aber die Vorstellung, dass es Ihre Arthritis verändern und einige der Symptome oder die Progression minimieren wird, ist nicht gesund. Ich würde keine Vitamin-D-Präparate einnehmen, wenn das Ihr Ziel ist. "

Andrea Wong, Vizepräsidentin für wissenschaftliche und regulatorische Angelegenheiten beim Council for Responsible Nutrition, sagte:" Diese Studie zeigt den möglichen Nutzen von Vitamin D für Patienten mit Kniearthrose, da Patienten, die Vitamin D ergänzten, eine Schmerzreduktion und einen etwas geringeren Knorpelverlust im Laufe der Zeit erlitten. Auch wenn die Zahlen nicht statistisch signifikant sind, sind dies positive Trends, die weitere Forschung fördern sollten. "

Einzigartige Merkmale bei Kindern sollten zu ihrem Vorteil genutzt werden
Dies rettete das Leben meiner Mutter. Und jetzt kann es Ihnen helfen - KOSTENLOS

Lassen Sie Ihren Kommentar