Arthritis Awareness Month: Arthritis Symptome, Arthritis mutilans, infektiöse Arthritis, Psoriasis-Arthritis
Naturheilmittel

Arthritis Awareness Month: Arthritis Symptome, Arthritis mutilans, infektiöse Arthritis, Psoriasis-Arthritis

Es ist Arthritis Awareness Month, und wir bei Bel Marra wissen, wie es mit Arthritis Schmerzen leben kann. Gelenkschmerzen können Menschen jeden Alters betreffen, aber wenn es sich um etwas handelt, das täglich behandelt werden muss, kann es extrem belastend sein. Um den Betroffenen zu helfen, haben wir eine Liste von Artikeln zusammengestellt, von denen wir glauben, dass sie bei Arthritis-Symptomen helfen. Sie finden Artikel zu den Themen nicht bekannte Arten von Arthritis wie infektiöse Arthritis, psoriatische Arthritis, septische Arthritis und Arthritis mutilans.

Frühe Arthritis Symptome, die Sie wissen sollten

Arthritis Schmerzen können ziemlich lästig sein. Es erschwert unseren Tag, macht die alltäglichsten Dinge schwierig und unterwirft uns unnötigen Qualen. Aber der Schmerz, der mit Arthritis verbunden ist, ist nicht das einzige Symptom, das Menschen ertragen müssen.

"In vielen Fällen bemerken Menschen andere Dinge, bevor sie Schmerzen haben", sagt Kevin Shea, Orthopäde in St. Petersburg. Lukes Gesundheitssystem in Boise.

Während Arthritis als eine Einheit gesehen werden kann, gibt es tatsächlich Hunderte von verschiedenen Arten, und jede Person, die mit der Krankheit diagnostiziert wird, kann mit einer ganz anderen Symptomkonstellation als die nächste auftreten, was jeden Fall einzigartig macht.

Wenn Sie sich der Symptome bewusst sind, die Arthritis-Patienten haben, können Sie und Ihr Arzt möglicherweise die Progression verlangsamen. Früherkennung kann die Verwendung von entzündungshemmenden Medikamenten oder bestimmte Veränderungen des Lebensstils ermöglichen, um das normale Funktionieren zu erhalten. Die folgenden sind eine Liste der nicht-Schmerz-bezogenen Symptome, die mit Arthritis verbunden sind, auf der Suche nach.

Arthritis mutilans: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Arthritis ist ein häufiger Begriff zur Beschreibung von Erkrankungen das betrifft die Gelenke, aber wir hören nicht oft von Arthritis mutilans (AM). Es handelt sich um eine schwere, aber seltene Form der Arthritis, die Knochen und Knorpel in den Gelenken angreift.

Menschen, die an Arthritis-Mutilans leiden, sind normalerweise mit Deformierungen in den Gelenken der Hände und Füße konfrontiert. Die Bedingung hat seinen Namen von seinem verstümmelnden Potenzial. Es ist eine Art von Psoriasis-Arthritis, die die Gelenke zerstört und zur Verkürzung der betroffenen Finger und Zehen führen kann. Weniger als fünf Prozent der Menschen, die an Psoriasis-Arthritis (PsA) leiden, entwickeln Arthritis mutilans, aber es wird oft mit rheumatoider Arthritis verwechselt, da RA auch Gelenkdeformität verursachen kann. Einige Ärzte bezeichnen Arthritis mitilans als "chronische resorptive Arthritis", weil sie Knochenresorption verursacht.

Wie man mit Arthritisschmerzen täglich umgeht

Leben mit anhaltenden Schmerzen, wie Arthritisschmerz, ist immer eine Herausforderung. Sie können gelegentliche Episoden von Schmerz mit schnellen Mitteln wie Over-the-Counter-Schmerzmittel verwalten, aber wenn der Schmerz chronisch ist - gemeint ist, es ist hier zu bleiben - Sie werden eine langfristige Lösung benötigen, um weiter zu funktionieren (und zu tue dies auf eine sichere Weise) und genieße immer noch dein Leben. Mit anderen Worten, Sie müssen lernen, wie Sie Tag für Tag mit Schmerzen umgehen und Ihren Lebensstil anpassen, um diesen neuen Wert in die Gleichung einzubeziehen.

Sie mögen diese Idee vielleicht nicht, aber um effektiv in dieses Neue überzugehen Lebensweise müssen Sie Ihren Schmerz als Familienmitglied akzeptieren. Wenn man anfängt mit jemandem zusammen zu leben, sind Konflikte unvermeidbar, aber je länger man unter einem Dach zusammenlebt, desto mehr gewöhnt man sich aneinander und desto besser kommt man zurecht. Es stimmt, dass Ihre Beziehung zu Schmerz einseitig ist, aber wenn Sie so denken, sollten Sie sich darauf vorbereiten, langfristig effektiv mit Schmerz umzugehen, ohne Ihren normalen Lebensstil zu beeinträchtigen.

Infektiöse (septische) Arthritis: Ursachen, Komplikationen und Behandlung Tipps

Infektiöse Arthritis ist eine Infektion in einem Gelenk, und es kann auch als septische Arthritis bezeichnet werden. Es tritt typischerweise aufgrund einer Infektion auf, die durch Bakterien oder ein Virus verursacht wird, das sich auf ein Gelenk oder die es umgebende Flüssigkeit ausbreitet - die Synovialflüssigkeit. Infektionen beginnen in der Regel in einem anderen Bereich des Körpers und verbreiten sich durch den Blutkreislauf zum Gelenk, wodurch es infiziert wird. Andere Infektionswege umfassen chirurgische Kontamination, offene Wunden oder Injektionen. Diese Art von Infektionen betrifft normalerweise nur ein Gelenk nach dem anderen, wobei größere Gelenke wie Knie, Hüfte oder Schulter die meisten Fälle betreffen. Infektiöse Arthritis kann bei Menschen aller Altersgruppen auftreten, insbesondere bei Patienten, die intravenöse Medikamente einnehmen. Hier erfahren Sie, wie man infektiöse Arthritis, wie lange es dauert und septische Arthritis Kriterien für die Diagnose.

Gute und schlechte Nahrung für Psoriasis-Arthritis

Sie haben vielleicht von Psoriasis gehört - einer Erkrankung, die rote Hautflecken mit silbrigen Schuppen aufweist. Vielleicht haben Sie auch von Arthritis, der Gelenkschmerzen Störung, gehört. Was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass diese beiden Zustände tatsächlich zusammen in einem ganz anderen Zustand auftreten können.

Psoriasis-Arthritis (PA) ist eine chronische Autoimmunerkrankung, die zu einer verstärkten Entzündung des Körpers führt, die mit der Zeit schlimmer wird Betroffene können gelegentlich beschwerdefreie Zeiten haben. Die Symptome von PA ähneln oft denen der rheumatoiden Arthritis, da beide Erkrankungen dazu führen, dass die Gelenke schmerzhaft, geschwollen und sich warm anfühlen. PA verursacht jedoch eher geschwollene Finger und Zehen, Fußschmerzen und Schmerzen im unteren Rückenbereich und zeigt natürlich auch die typischen Hautanomalien bei Psoriasis-Patienten. Personen mit PA können auch ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes haben. Dieser Gelenkschmerz kann im Laufe der Zeit zu erheblichen Gelenkschäden führen. Daher wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. Medikamente für PA können viele Nebenwirkungen haben, aber zum Glück. Die Nahrung, die Sie zu sich nehmen, kann eine große Hilfe bei der Verringerung der Symptome und sogar bei der Verringerung der Risikofaktoren für übermäßige Entzündungen sein.

Wissenschaftler schlagen vor, dass Pille Hohlräume zu verhindern ist
Kokosöl steuert Candida albicans pilzliche Krankheitserreger im GI-Trakt

Lassen Sie Ihren Kommentar