Aphasie vs. Dysphasie: Differenzierung von Symptomen und Ursachen
Organe

Aphasie vs. Dysphasie: Differenzierung von Symptomen und Ursachen

Aphasie und Dysphasie sind sprachbedingte Erkrankungen, die durch Schädigungen oder Verletzungen des Gehirns verursacht werden. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen den beiden. Das Verständnis dieser Unterschiede kann zu einem besseren Verständnis dieser Kommunikationsprobleme führen.

Wenn jemand eine Aphasie hat, erleben sie eine totale Störung der Sprache und des Verständnisses, während Dysphasie eine Person beschreibt, die eine moderate Störung hat Kommunikation, aber sie erleben keine totale Störung der Sprache.

Aphasie ist etwas, das die Fähigkeit einer Person beeinträchtigen kann, Wörter zu benutzen oder zu verstehen, aber es ist wichtig zu wissen, dass es keine Störung ist, die die Ebene einer Person beeinflusst der Intelligenz.

Stellen Sie sich für einen Moment vor, dass Sie eine Vorstellung davon haben, was Sie sagen wollen, aber Schwierigkeiten haben, die richtigen Worte zu finden. Stellen Sie sich nun vor, dass es Ihnen auch schwer fällt, andere Menschen zu verstehen, wenn Sie sprechen, und Sie Probleme damit haben, schriftliche Wörter zu verstehen oder selbst Wörter niederzuschreiben. Dies erfahren die Aphasiepatienten täglich.

Aphasie und Dysphasie: Hauptunterschiede

Betrachten wir die Unterschiede zwischen Aphasie und Dysphasie. Jemand zu beschreiben, der nicht sprechen oder verstehen kann, was andere Leute sagen, fasst Aphasie zusammen. Unterdessen hat jemand mit Dysphasie mehr Schwierigkeiten beim Verständnis. Im Fall von Aphasie erlebt eine Person eine extreme Störung und sie finden es schwierig zu sprechen, weil ihr Gehirn eine totale Störung durchmacht. Dies kann durch einen Schlaganfall, Tumor oder neurologische Störung verursacht werden. Auf der anderen Seite ist Dysphasie eine weniger schwere Form von Aphasie, und es macht es schwierig, Sprache zu verstehen, weil das Gehirn in einen Störungsmodus geht. Die Störung kann durch eine Verletzung oder einen Schlaganfall verursacht werden. Die Behandlung von Aphasie und Dysphasie ist in der Regel nicht die gleiche.

Ob es Aphasie oder Dysphasie diagnostiziert wird, kann es sehr frustrierend für die Person, die die Bedingung hat und für ihre Angehörigen. Sie kann die Kommunikation erschweren und zu häufigen Missverständnissen führen.

Unterschied zwischen Symptomen der Aphasie und Dysphasie

Menschen mit Aphasie erfahren je nach Lage und Ausmaß der Hirnschädigung verschiedene Symptome. Zum Beispiel kann eine Beschädigung des vorderen Teils des Gehirns zu abgehackter Sprache führen, während Schäden an den hinteren Hirnregionen den Rhythmus der Sprache nicht beeinträchtigen können, sondern zu falschen oder sogar erfundenen Wörtern führen. Aphasie-Betroffene können eines oder mehrere der folgenden Symptome haben:

  • Schwierigkeit bei Wörtern
  • Ersetzen beabsichtigter Wörter durch ein anderes Wort (z. B. Hühnchen bei Fischen)
  • Umschalten von Tönen (z. B. Wunsch nach Geschirrspülmaschine)
  • Verwendete Wörter verwenden
  • Schwierigkeiten, Wörter zu Sätzen zusammenzufassen
  • Richtige Wörter mit erfundenen Wörtern mischen
  • Menschen, die schnell sprechen oder lange Sätze verwenden, nicht verstehen
  • Schwierigkeiten, Sprache in Gruppensituationen zu verstehen oder mit Hintergrundlärm
  • Wörtliche Bedeutung von bildlicher Sprache nehmen (zB "es regnet Katzen und Hunde")
  • Lese- und Schreibschwierigkeiten
  • Schwierigkeitsverständnis Zahlenbegriffe wie Zeit und Geld

Auf der anderen Seite Dysphasie wird oft mit dem Begriff Dysphagie, einer Schluckstörung, verwechselt. Aufgrund dieses Missverständnisses greifen Gesundheitsfachkräfte oft wieder auf Aphasie zurück. Die Realität ist, dass Aphasie Symptome anders sind als Dysphasien.

Dysphasie Symptome variieren von einer Person zur anderen. Zum Beispiel haben einige Menschen mit der Kommunikationsstörung einige dieser Symptome, während andere alle von ihnen erfahren.

  • Verständnis der Schwierigkeit
  • Schwierigkeiten beim Hören
  • Schwierigkeiten beim Schreiben oder Ausführen von Berechnungen
  • Verzögerte Sprachausgabe
  • Schwierigkeiten mit täglichen Aufgaben wie Einkaufen und Beantworten des Telefons

Ursachen von Aphasie und Dysphasie

Die Ursachen von Aphasie sind in der Regel auf Schlaganfall oder Hirnverletzung in einem oder mehreren Bereichen des Gehirns, die mit Sprache verbunden sind, zurückzuführen. Nach Angaben der National Aphasia Association leiden zwischen 25 und 40 Prozent der Schlaganfallüberlebenden an Aphasie.

Aphasie kann auch durch einen Hirntumor, eine Infektion oder Demenz verursacht sein. Es wurde sogar als ein Symptom der Epilepsie identifiziert.

Es gibt eine Reihe von medizinischen Bedingungen, die mit Dysphasie in Verbindung gebracht wurden, einschließlich Alzheimer-Krankheit, Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, Schlaganfall, Bell-Lähmung, Hirntumoren, Hirnabszesse, transitorische Ischämie Attacken, Krampfanfälle und Kopftrauma. Jede Art von Entzündung oder Infektion im Gehirn kann auch Dysphasie verursachen.

Aphasie und Dysphasie: Behandlungsmöglichkeiten

Betroffene können sich teilweise erholen. Aphasie Behandlung basiert weitgehend auf Sprachtherapie. Die Idee besteht darin, die Kommunikationsfähigkeit wieder herzustellen und den Betroffenen zu helfen, neue Kommunikationswege zu entwickeln. Heute gibt es computerbasierte Programme, um Menschen mit Aphasie zu helfen. Manche Menschen können sich bis zu einem gewissen Grad erholen, andere erholen sich vollständig. Wenn die Aphasie mit einer fortschreitenden neurologischen Erkrankung in Verbindung steht, sind die Heilungschancen schlecht. Dies liegt daran, dass es keine Möglichkeit gibt, eine anhaltende Hirnverletzung zu reparieren und zu verhindern. Wenn eine fortschreitende Erkrankung diagnostiziert wird, konzentriert sich die Behandlung darauf, dem Patienten zu helfen, neue Kommunikationswege zu entwickeln und sich auf weitere Sprachschwierigkeiten vorzubereiten.

Wenn es um Dysphasie geht, ist oft eine Sprachtherapie erforderlich. Es kann sehr effektiv zur Verbesserung der Kommunikation beitragen. Das langsame Sprechen, das Wiederholen von Wörtern und kurzen Sätzen sowie das Verwenden von Zeichnungen kann eine große Hilfe für Menschen mit Dysphasie sein. Es ist auch eine gute Idee, große, überfüllte Bereiche und Orte mit viel Lärm und Ablenkung zu vermeiden.

Bei der Vorbeugung von Aphasie und Dysphasie geht es in erster Linie darum, einen gesunden Lebensstil zu führen und bestehende Gesundheitsprobleme genau zu beobachten. Dies wird dazu beitragen, Risikofaktoren zu reduzieren, die das Gehirn schädigen könnten. Vermeiden von Drogenkonsum und Rauchen, Limitierung von Salz und Fett, Kontrolle von Bluthochdruck, geistig aktiv bleiben und eine routinemäßige körperliche Untersuchung kann auch helfen, Aphasie und Dysphasie zu verhindern.

Diejenigen, die von einer dieser Sprachbedingungen leiden haben eine harte Zeit. Fremde denken oft fälschlicherweise, dass sie betrunken oder verwirrt sind. Wie oben erwähnt, sind Schlaganfälle die Hauptursache für Aphasie. Wenn du jemanden kennst, der einen Schlaganfall erlitten hat, denke daran, Geduld mit ihnen zu haben und dort zu sein, um sie in einer der wahrscheinlich schwierigsten Zeiten ihres Lebens zu unterstützen.

Warum es so wichtig ist, Ihre Leber gesund zu halten
Obstruktive Schlafapnoe im Zusammenhang mit Nierenerkrankungen bei Patienten mit Typ-2-Diabetes

Lassen Sie Ihren Kommentar