Angst am Arbeitsplatz senkt die Arbeitsleistung
Gesundheit

Angst am Arbeitsplatz senkt die Arbeitsleistung

Universität von Toronto Scarborough und Rotman School of Management Professoren aufgedeckt, dass Angst am Arbeitsplatz ist verbunden mit eine geringere Arbeitsleistung und kann durch Beziehungen zwischen Kollegen beeinträchtigt werden.

Das Team konzentrierte sich auf die Royal Canadian Mounted Police (RCMP) und fand eine starke emotionale Erschöpfung aufgrund von Ängsten in der Arbeitsumgebung, die direkt mit einer verschlechterten Arbeit in Verbindung gebracht werden können Leistung.

Professor John Trougakos sagte, "Arbeitsplatzangst ist eine ernste Sorge nicht nur für die Gesundheit und das Wohl der Angestellten, sondern auch für das Endergebnis einer Organisation."

Polizeibeamte erfahren im Allgemeinen hohen Stress mit viele ihrer Jobaufgaben. Mit dem zusätzlichen Stress durch die Arbeitspflichten kann es schwierig sein, weiterhin auf hoher Ebene zu dienen und zu schützen.

Die Studie umfasste Umfragen von 267 (RCMP) Offizieren. Neben der geringen Arbeitsleistung haben die Forscher auch herausgefunden, dass die Beziehungen zu Kollegen und Vorgesetzten von guter Qualität dazu beitragen können, Ängste im Zusammenhang mit beruflichen Verpflichtungen zu verringern.

Mitarbeiter können einfühlsame Unterstützung anbieten, um ein positives Arbeitsklima zu schaffen. Solche Beziehungen schaffen Vertrauen und erfüllen die emotionalen Bedürfnisse des Einzelnen.

Professor Julie McCarthy sagte: "Unsere Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung von Programmen, die es Mitarbeitern ermöglichen, sich zu erholen, Resilienz aufzubauen und starke soziale Unterstützungsnetzwerke am Arbeitsplatz zu entwickeln."

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass 41 Prozent der Menschen in einer Vielzahl von Berufen Angst am Arbeitsplatz haben. McCarthy hofft, dass die Ergebnisse die Bedeutung starker sozialer Bindungen an jedem Arbeitsplatz als Mittel zur Verringerung von Stress und Angst betonen.

McCarthy schloss mit den Worten: "Unsere Hoffnung ist, dass diese Forschung Gespräche zwischen anderen Organisationen über die schwächenden Auswirkungen einer gestressten- am Arbeitsplatz und der Entwicklung von Strategien zur Unterstützung von Arbeitnehmern bei der Bewältigung von Angstzuständen am Arbeitsplatz. "

Die Ergebnisse wurden im Journal of Applied Psychology veröffentlicht.

Quellen:
// www.rotman.utoronto.ca/Connect/MediaCentre/NewsReleases/20150820.aspx

Spröde Zehennägel: Ursachen und Hausmittel
Die Vorteile von Strandtrainings

Lassen Sie Ihren Kommentar