Amerikanischer Diabetes-Alert-Tag: Diabetes-Diät, Diabetes und Herzerkrankungen, Diabetes-Diarrhö
Krankheiten

Amerikanischer Diabetes-Alert-Tag: Diabetes-Diät, Diabetes und Herzerkrankungen, Diabetes-Diarrhö

Am letzten Dienstag findet der American Diabetes Alert Day statt, eine Initiative zur Verbreitung des Diabetes-Bewusstseins von März, jedes Jahr. Dieses Jahr ist es am 27., und das Motiv ist es, jeden zum Diabetes-Risiko-Test zu ermutigen.

Laut Statistik haben schätzungsweise 29,1 Millionen Amerikaner Diabetes, von denen 8,1 Millionen sich des Zustands nicht bewusst sind. Jeder dritte Amerikaner ist gefährdet, Typ-2-Diabetes zu entwickeln, der zu schweren Komplikationen wie Nierenerkrankungen, Erblindung und sogar Amputation führen kann.

Jedes Jahr werden in Amerika schätzungsweise 1,4 Millionen neue Fälle diagnostiziert. Wenn Sie Ihren Blutzucker zu Hause testen, können Sie Ihren Diabetes wirksam überwachen und behandeln.

Im Folgenden finden Sie einige unserer neuesten Artikel, die Ihnen helfen können, Ihren Diabetes und seine Komplikationen zu verstehen und zu kontrollieren:

Sehr kalorienarme Ernährung kann Typ-2-Diabetes umkehren: Studie

Typ-2-Diabetes, auch adult-onset oder nicht-insulinabhängiger Diabetes genannt, ist in der heutigen Gesellschaft sehr häufig geworden. Schätzungsweise einer von drei Amerikanern wird laut neuen Projektionen des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) bis zum Jahr 2050 Typ-2-Diabetes entwickeln.

Dieser wachsende Trend steht in direktem Zusammenhang mit der zunehmenden Fettleibigkeit in Amerika Bürger und hat sogar auf unsere jüngere Bevölkerung ausgeweitet. Diese Prävalenz von Typ-2-Diabetes hat Gesundheitsfachkräfte rund um den Globus besorgt über die allgemeine Gesundheit der Betroffenen gemacht, wobei das psychische Wohlbefinden ebenfalls gefährdet ist.

Einem neuen Bericht zufolge geht Typ-2-Diabetes bei vielen Patienten in eine Remission über sich einer bariatrischen Abnehmoperation unterziehen, die die Größe des Magens reduziert. Dies führt zu einer geringeren Kalorienaufnahme und damit zu einer deutlichen Gewichtsabnahme.

Diabetesbedingte Insulinsensitivität verbessert sich mit veganer Ernährung

Diabetes bezeichnet einen Zustand, bei dem die Bauchspeicheldrüse zu wenig Insulin produziert oder kein Insulin produziert - ein Hormon das wandelt Glukose in Energie um. Wenn Glukose nicht in Energie umgewandelt wird, bleibt sie in der Blutbahn in signifikant hohen Mengen.

Manchmal kann die Bauchspeicheldrüse genügend Insulin produzieren, aber die Insulinsensitivität der Person kann beeinträchtigt werden, was zu Diabetes führt. Dies bedeutet, dass der Körper nicht auf Insulin anspricht, wie es sollte, und es schwierig findet, Glukose zu metabolisieren. Dies wird auch als Insulinresistenz bezeichnet. Patienten mit dieser Erkrankung benötigen häufig Insulininjektionen, um ihren Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass eine pflanzliche Ernährung helfen könnte, die Insulinsensitivität bei übergewichtigen Erwachsenen zu verbessern.

Frisches Fischöl schützt vor Diabetes-Entwicklung

Diabetes betrifft fast 30,3 Millionen Amerikaner mit geschätzten über 7 Millionen nicht einmal wissen, dass sie die Stoffwechselbedingung haben. Diese Krankheit betrifft auch unsere ältere Bevölkerung, da der Anteil der Amerikaner über 65 Jahre und älter mit Diabetes etwa 25,2 Prozent beträgt, was etwa 12 Millionen Menschen entspricht.

Leben mit Diabetes kann eine echte Belastung sein, wie Es hat viele langfristige Nebenwirkungen, die die Lebensqualität beeinträchtigen können. Wenn es nicht richtig gehandhabt wird, kann es sogar zum Tod führen. Diabetes kann zu Sehstörungen, Nierenerkrankungen und sogar zu Komplikationen während der Schwangerschaft führen.

Dies hat die Suche nach einer Heilung oder einer noch weiter fortgeschrittenen Behandlung zu einer Priorität für Mediziner gemacht. Neue Forschungen auf dem Gebiet der Diabetesbehandlung und -prävention haben gezeigt, dass übergewichtige, trächtige Ratten ihren Nachwuchs daran hindern, einen bedeutenden Diabetes-Risikofaktor zu entwickeln, indem sie einfach frisches Fischöl verzehren.

Diabetes und Herzerkrankungen: Symptome und Vorbeugung von Herzerkrankungen bei Diabetespatienten

Typ-2-Diabetes für viele Jahre kann Sie anfällig für ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen machen. Dies gilt insbesondere für diejenigen mit der Stoffwechselkrankheit, die die Erkrankung schlecht bewältigen. Leider ist dies ein allzu häufiges Szenario, da Menschen mit Typ-2-Diabetes sich oft ihres sich verschlechternden Herzzustands nicht bewusst sind, weil es überhaupt Anzeichen oder Symptome geben kann.

Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen: Eine gefährliche Kombination

Typ-2-Diabetes und die Komorbidität von Herzerkrankungen haben sich als gefährlicher erwiesen als bisher angenommen. Studienleiter Dr. William White sagte: "Typ-2-Diabetes, begleitet von einem akuten Koronarsyndrom, benötigt viel mehr Aufmerksamkeit, vor allem, um ein weiteres großes kardiales Ereignis zu verhindern."

Wie sind Diabetes und Durchfall verbunden? Ursachen, Diagnose und Behandlung von diabetischem Durchfall

Diabetes und Durchfall sind zwei Begriffe, von denen nicht oft angenommen wird, dass sie verwandt sind, aber sie sind es tatsächlich. Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, die zu einer Reihe von gesundheitlichen Problemen führen kann. Ein solches Problem ist ein Nervenschaden, der die Darmfunktion stören kann. Diejenigen, die von Diabetes betroffen sind, haben Durchfall wegen dieser Komplikation.

Es gibt jedoch mehrere andere mögliche Ursachen dafür, warum ein Diabetiker Episoden von Durchfall erfahren kann, einschließlich Verdauungsstörungen von künstlichen Süßstoffen, begleitende Zöliakie, bakterielle Überwucherung, Reizdarmsyndrom, oder auch diabetische Medikamente Nebenwirkungen.

Teilen Sie diese Informationen

Cool bleiben, Gehirnzellen sparen
Stress, Langeweile oder Schlaf - Was Gähnen bedeutet

Lassen Sie Ihren Kommentar