Alzheimer-Risiko reduziert durch regelmäßige Diät und Bewegung
Gesundheit

Alzheimer-Risiko reduziert durch regelmäßige Diät und Bewegung

Eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung wurden gefunden, um zu helfen das Risiko einer Alzheimer-Krankheit durch den Schutz des Gehirns vor Veränderungen, die zu einer geistigen Verschlechterung führen.

Die Studie untersuchte 44 Patienten mit leichten Gedächtnisproblemen. Die Forscher fanden heraus, dass diejenigen, die der Mittelmeerdiät folgten und körperlich aktiver waren, weniger Gehirnverwicklungen hatten, als diejenigen, die eine ungesunde Ernährung zu sich nahmen und nicht so körperlich aktiv waren.

Der leitende Forscher Dr. David Merrill sagte, "Alzheimer-Krankheit ist bekannt als unheilbar, aber es war nicht bis vor kurzem gedacht, dass es vermeidbar sein kann."

Obwohl frühere Studien auf einen Zusammenhang zwischen gesunder Ernährung, Bewegung und dem Risiko von Alzheimer-Krankheit hingewiesen haben, die vorliegende Studie ist die erste, die den direkten Einfluss von Lebensstilfaktoren auf die Spiegel anomaler Proteinablagerungen im Gehirn im Zusammenhang mit der Alzheimer-Krankheit zeigt. "Die Tatsache, dass wir diesen Einfluss des Lebensstils auf molekularer Ebene so früh in den Symptomen eines Patienten erkennen konnten, überraschte uns", fügte Dr. Merrill hinzu.
Inzwischen sind hier die sogenannten 10 Wege, dein Gehirn zu lieben aus der Alzheimer-Gesellschaft:

  • Trainieren Sie Ihren Körper
  • Trainieren Sie Ihr Gehirn (nehmen Sie zum Beispiel eine Klasse)
  • Rauchen Sie nicht
  • Kontrollieren Sie Ihren Blutdruck und Diabetes
  • Ernähren Sie sich gesund
  • Schlaf gut. Behandlung von Schlafstörungen und Schlafapnoe
  • Suchen Sie Hilfe bei psychischen Problemen wie Depressionen und Angstzuständen
  • Seien Sie sozial aktiv
  • Fordern Sie Ihren Geist mit Spielen, Kunst und Hobbys heraus
  • Schützen Sie Ihren Kopf. Sicherheitsgurt anlegen, beim Radfahren einen Helm tragen und Stürze vermeiden.

Lesen Sie auch den Artikel von Bel Marra Health: Warum Ihre Ernährung für Gedächtnisschwäche verantwortlich gemacht werden könnte

Quellen:
//consumer.healthday.com / cognitive-health-information-26 / alzheimer-s-news-20 / gesunde-diät-übung-may-help-keep-alzheimer-s-at-bay-713977.html

Thalassämie, Sichelzellenkrankheit Blutkrankheiten erhöhen Anämie und Schmerzen
Warum Eistee Ihre Nieren tötet

Lassen Sie Ihren Kommentar