Alkohol-Bewusstsein-Monat: Alkohol gesundheitliche Vorteile, Auswirkungen auf die Nieren und Triglyceridspiegel
Organe

Alkohol-Bewusstsein-Monat: Alkohol gesundheitliche Vorteile, Auswirkungen auf die Nieren und Triglyceridspiegel

April ist Alkohol-Bewusstsein-Monat, mit dem ersten Donnerstag des Monats wird National Alcohol Screening Day. Diese wurden eingerichtet, um die Stigmatisierung zu reduzieren, die oft mit Alkoholismus verbunden ist, indem Gemeinschaften ermutigt werden, Menschen mit Informationen über Alkohol, Alkoholismus und Genesung zu erreichen.

Hier in Bel Marra haben wir uns die Zeit genommen, Bewusstsein zu schaffen und eine Liste zusammengestellt von Artikeln, die Informationen über Alkohol-assoziierte Triglyceridspiegel, Nierenerkrankungen und Nierenschmerzen bieten. Wir haben auch Informationen über die gesundheitlichen Vorteile von Alkohol und Informationen darüber, wie lange Alkohol in Ihrem System sagt.

Die überraschenden gesundheitlichen Vorteile von Alkohol

Während wir oft bombardiert mit Informationen darüber, wie Alkohol Ihre Gesundheit schädigen kann, packen Sie auf die Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Einige Studien zeigen, dass ein Getränk, wenn es zu einer Gewichtsabnahme führt, einige überraschende gesundheitliche Vorteile mit sich bringen kann, solange es in Maßen getan wird. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie verschiedene Alkohole zur Verbesserung Ihrer Gesundheit beitragen können.

Rotwein

Ein oder zwei Gläser Wein können bei der Gewichtsabnahme helfen, Immunität aufbauen und sogar das Risiko für Herzerkrankungen senken.

Gewichtsverlust: Die dunkelroten Trauben, die für die Herstellung einiger Weine verwendet werden, enthalten eine Chemikalie namens Ellagsäure, die das Wachstum von Fettzellen verlangsamt und die Entstehung neuer Fettzellen verhindert. Dies hilft, den Metabolismus von Fettsäuren in den Leberzellen anzukurbeln und Fettleibigkeit zu bewältigen. Ein Glas Rotwein verbessert nachweislich das Training und verbessert die Muskelkraft und die Herzfunktion.

Der gesundheitliche Nutzen von Alkohol, von dem Sie nichts wussten

Sie haben vielleicht gehört, dass moderater Alkoholkonsum Ihrem Herzen zu Gute kommt, aber wussten Sie, dass es auch funktionieren kann, um HDL-Cholesterin zu verbessern? HDL gilt als die gute Art von Cholesterin, die aufgebaute Plaque aus den Arterien entfernt, was einen gesunden Blutfluss ermöglicht. LDL-Cholesterin verstopft auf der anderen Seite die Arterien, was dazu führt, dass sie steif werden und das Durchdringen von Blut verhindern.

Es ist bekannt, dass gesunde Lebensgewohnheiten einen großen Beitrag zur Verbesserung Ihres Cholesterinspiegels leisten können Schützen Sie Ihr Herz vor einem Herz-Kreislauf-Ereignis. Trainieren, gesunde Ernährung, nicht rauchen und ein gesundes Gewicht halten sind nur einige der Möglichkeiten, wie Sie versuchen können, Ihr Cholesterin zu verbessern. Jetzt gibt es noch einen weiteren Punkt auf Ihrer herzgesunden Einkaufsliste.

Nierenerkrankungen und Alkoholkonsum: Ursachen für Nierenschmerzen nach dem Alkoholkonsum

Es wird oft empfohlen, den Alkoholkonsum zu vermeiden, wenn Sie eine Nierenerkrankung haben kann zu Nierenschmerzen führen. Darüber hinaus kann der Verzehr von mehr als vier alkoholischen Getränken die Nierenerkrankung verschlechtern.

Die CDC schätzt, dass mindestens zwei von drei Amerikanern Alkohol konsumieren, und manche trinken mehr als fünf Drinks gleichzeitig. Fünfundzwanzig Prozent der Trinker haben zugegeben, dass sie im vergangenen Jahr einmal mindestens fünf Getränke einmal getrunken haben. Dies wird als Rauschtrinken bezeichnet und ist mit schweren Nierenproblemen verbunden.

Auch regelmäßig zu viel zu oft zu trinken kann die Nieren schädigen. Regelmäßiges starkes Trinken ist mit einem doppelt so hohen Nierenrisiko verbunden. Das Risiko ist bei Personen, die trinken und rauchen, noch größer.

Triglyceridspiegel und der Einfluss von Alkohol

Der Triglyceridspiegel kann durch Alkoholkonsum auf verschiedene Arten beeinflusst werden. Für den Anfang bedeutet Alkoholkonsum mehr Kalorien zu verstoffwechseln. Es ist keine Verdauung erforderlich, daher geht es direkt zur Leber. Anstatt Fettsäuren zu metabolisieren, fängt die Leber dann an, den Alkohol zu verarbeiten. Dadurch steigen die Triglyceridspiegel in der Leber - und damit im Blut - an.

Zweitens verändert Alkohol die Grundstrukturen der Leberzellen und kann deshalb Fette nicht mehr so ​​verarbeiten, wie sie sollen. Dies wiederum erhöht die Triglyzeridspiegel und trägt zu einer Fettleber bei.

Zu guter Letzt nehmen Alkoholtrinker typischerweise ungesunde Lebensmittel zu sich, die mit Triglyceriden beladen sind. Kartoffelchips, Nachos und Pizza sind gute Beispiele für solche Snacks. Diese zusätzlichen Kalorien führen auch zu höheren Triglyzeridwerten.

Wie lange bleibt Alkohol in Ihrem System?

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie lange Alkohol in Ihrem System verbleibt, suchen Sie nicht weiter. Die einfache Antwort auf diese Frage ist, hängt jedoch hauptsächlich davon ab, wie viel Sie trinken. Irgendwann wird jeder Alkohol, der nicht metabolisiert wird, im Blut und im Gewebe gehalten. Wenn dies häufig vorkommt, werden die Gewebe des Gehirns und des Körpers im Laufe der Zeit beschädigt.

Sobald Sie etwas trinken, nimmt Ihr Körper Alkohol auf. Weil es das zentrale Nervensystem verlangsamt, sind praktisch alle Ihre Körperfunktionen betroffen. Anders als bei anderen Nahrungsmitteln und Getränken muss Ihr Körper Alkohol für die Verdauung nicht abbauen.

Leberfibrose in NAFLD kann durch leichte Alkoholaufnahme unterdrückt werden: Studie
Demenz und aggressives Verhalten: Ursachen und Präventionstipps

Lassen Sie Ihren Kommentar